vielleicht könnt ihr mir ja helfen...
ich laufe regelmäßig, 4-5mal pro woche, ca 6 kilometer. seit längerer zeit habe ich beim laufen und auch noch einige zeit danach schmerzen in meiner achillessehne.
die fersenkeile zur entlastung haben nix gebracht

Schmerzen in der Achillessehne

Moin,

das habe ich auch gerade gehabt. Da kannst DU leider nicht viel machen. Schmerzen in der Achillessehne weisen meist auf iene Überlastung hin, sprich Dein Körper wehrt sich gegen die Belastung 5-6mal die WOche ist aber auch echt viel! Ebenso kann es sein, dass Du falsches Schuhwerk benutzt oder Dich nicht ausrichtig aufwärmst und nach dem Laufen dehnst.

Ich würde Dir empfehlen, erstmal gar nicht zu laufen, geh zum Orthopäden und lass Dir Ultraschall verschreiben. Das machst Du 2-3 mal die Woche.

Dazu kannst Du eine bestimmte Übung machen: Du stellst Dich so auf eine Treppe, dass die vordere Hälfte der Füsse auf der Treppe sind und die hintre Hälfte in der Luft. Nun übst Du Druck auf den vorderen Teil des Fusses aus, in dem Du die Fersen nach oben bewegst, während der vordeer Teil auf der Treppe bleibt. Ungefähr 10 Sekunden. Danach die Füsse wieder runter und die Fersen uter die Stufe nach unten bewegen, ebenfalls tehn Sekunden. Das wiederholst Du nachv Belieben.

Was ich gemacht habe, um die Kondition zu behalten: Im Fitnesscenter auf den Fahrrad-rgometter. Das belastet weder die Gelenke nach die Achillessehne. hat bei mir 3 Wochen gedauert, dann war es dank dieser Methoden weg.

Ich hoffe, das hilft auch bei Dir.

Viele Grüsse

Hans

Achillessehne

Hallo,
ich hab das gleiche Problem. Mir hat der Arzt gesagt, wenn die Schwellung und der Schmerz weg ist, mindestens sechs Wochen nicht Laufen. Ergometer ist ok. Danach langsam wieder anfangen. Aber Achtung. Probleme kommen immer wieder. Deswegen die Übung an der Treppe weitermachen, auch wenn wenn Du meinst, alles wäre gut.

Gute Besserung

Jakob

Nimm mal die Suchfunktion. Achilles gab es hier schon öfter.

Und dementsprechende Hinweise auch.

- Ich hatte nie Ultraschall.
- Die Übung hilft. Aber eher langfristig. Trotzdem machen.
- außerdem wichtig: Rumpfübungen und Dehnen
- Bei 5-6 mal Laufen hast Du hoffentlich min 3 Paar Schuhe. Eher mehr. Die ständig gewechselt werden. Sonst brauchst du Dich wegen Problemen nicht wundern: Heute Achilles, morgen Knie, übermorgen Schienbein...

Gute Besserung!

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

Als erstes würde ich auch

Als erstes würde ich auch mal versuchen regelmäßig die Achillessehne zu dehnen. Hier ist es eigentlich ganz gut dargestellt.
Sonst kann ich nur Lauf-ABC und viel Barfußlaufen empfehlen!
Von Fersenkissen halte ich nicht viel, da sie die Achillessehne noch weiter verkürzen. Ich würde sie nur für die Dauer der Probleme nutzen und dann wieder entfernen.

Sonst treten Probleme am Fuß oft durch falsches, oder abgenutztes Schuhwerk auf, hier würde ich schon darauf achten, dass die Schuhe in Ordnung und für mich die richtigen sind.

5-6 mal die Woche laufen klingt nach viel, wenn man dann aber weiter lesen würde steht da was von 6km, was dann 30-40km die Woche ergibt. Ob da wirklich 3 Schuhe schon Pflicht sind lasse ich jetzt mal in den Raum gestellt.
Ein zweiter Schuh zum wechseln ist aber sicher nicht verkehrt, da er im Normalfall eine andere Belastung darstellt und das nunmal Beschwerden vorbeugen kann.

also ich laufe auch...

..in dieser Größenordnung (allerdings auf 3-4 mal verteilt) und besitze (und nutze!) inzwischen 4 Paar Laufschuhe. 2 Paar für Normal, 1 Paar mit speziellen Einlagen, 1 Paar Trailschuhe. Dazu noch ein Paar Zehenschuhe fürs Quasi-Barfußlaufen. Ich finde es nicht übertrieben. Ok, meine Füße sind nicht 0815, aber trotzdem.
Und ich meine auch irgendwo mal gelesen zu haben, dass Laufschuhe nach dem Laufen ca. 2 Tage "ruhen" sollten, damit die Dämpfung auch beim nächsten Lauf noch ordnungsgemäß dämpft. Dann sind 3 Paar bei 6 Lauftagen in der Woche ok. Ich habe aber auch irgendwo gelesen, dass je 20 Wochen-km ein Paar Laufschuhe angemesen ist - dann wären es 2 Paar.
Probieren - würde ich sagen. Aber ich tendiere in diesem Fall auch zu "mehr ist mehr".
Viele Grüße, WWConny

Anzahl der Schuhe

Wie gesagt, man kann nicht nur von der Anzahl der Läufe ausgehen. Manche laufen halt 5 mal die Woche und kommen auf 30km, andere kommen mit 4 Läufen auf 80km. Meiner Ansicht nach hat der mit den 80km 3 Laufschuhe nötiger, als der mit den 5 Läufen.
Aber einen zweiten Schuh zum wechseln würde ich beiden empfehlen.

Wenn ich in meine Schuhliste hier gucke komme ich auf 4 Trainingsschuhe, 4 Wettkampfschuhe, einen Trailschuh und 3 Nike Free. Ist viel, aber einige werden auch bald aussortiert.

Wir schweifen ein bisschen vom Thema ab :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links