Benutzerbild von Wild Bunch

Die Antwort liegt eigentlich auf der Hand: Der Läufer darf soviel brauchen wie er eben braucht!

Aber...

...Hatte heute eine Diskussion mit meiner Frau, die auch gerne mal laufen geht, ob man wirklich eine Sonnenbrille zum laufen braucht.

Die Diskussion ging dahin, dass doch Laufen ein günstiger Sport wäre, ich aber ziemlich viel Geld für ziemlich viele Läuferdinge ausgeben würde. Finde ich natürlich nicht, denn ich habe nur Dinge, die der Läufer wirklich braucht!

Mich würde mal interessieren, was ihr so an Laufutensilien hortet, benutzt, braucht.

Ich gehe ca. 4 mal die Woche laufen
bei mir sind es

3 Paar Laufschuhe für unterschiedliche Ansprüche (die verderben ja nicht)
einen Garmin Forerunner 305
3 Funktions-T-Shirts die ich gerne anziehe und 2 die ich nicht so gerne anziehe
1 langes Funktionsshirt
2 3/4 lange Laufhosen
2 Lange Laufosen
1! Kurze Laufhose (da fehlt ganz klar eine)
1 Mütze
1 Windstopperjacke
1 kleinen Rucksack (Salomon XA 20)
1 Trinkgürtel mit kleine Seitenfächern für Schlüssel, Handy, Kamera
8 Paar Funktionssocken (die man teilweise auch im Alltag tragen kann)

keine Funktionsunterwäsche
keine Sonnenbrille
keine Stirnlampe

Das sieht ganz schön viel aus, mehr als es eigentlich ist... oder ?

wenn ich jetzt aufzähle......

Ungefähr von allem das Doppelte, außer der Technik, leihe ich mir bei Bedarf eine Garmin Dakota zur Streckenfindung, hinzu kommen Stirnlampen, Sonnenbrillen, Kompressionsstrümpfe/Kleidung............
Laufe 3 bis 4 mal die Woche im Schnitt.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

ich laufe seltener..

...und hab außer der Garmin von den meisten Dingen mehr. z.B zwei Stirnlampen. Laufshirts allerdings meistens bei Wettkämpfen dazu bekommen.
In Deiner Kleidersammlung fehlt auf jeden Fall noch 'ne Weste und Funktionsunterwäsche.
Es mus ja nicht gleich das Edelmodell sein: beim Kafferöster und den Discounter gibts immermal was Brauchbares für kleines Geld.

Und ohne Sonnenbrille gehe ich zwischen März und Oktober erst gar nicht vor die Tür.
Laufen IST im Vergleich zu anderen Aktivitäten billg!

Ich hab mir dieses Jahr 'ne Radbrille gegönnt. Mit optischem Einsatz. Knappe 400 Euro. DAS ist teuer.

Schönen Gruß an Deine Frau, die soll sich lieber freuen, dass ihr Mann auf seine Figur achtet. So einen hätt ich auch gern. Meiner ist 1,84 und wiegt satt im dreistelligen Bereich. Der hat auch 'ne Sonnenbrille, obwohl er garnicht läuft. Ich gäb was drum, wenn er's täte!

es geht ja nicht nur...


.. ums Geld, sondern auch um den Platz, dabei hab ich ja noch nicht mal einen Kleiderschrank voll mit Sportklamotten und anderen Sportsachen.

Weste hört sich auch gut an : )

Vielleicht sollte ich mal alles alte aussortieren, dann gibt es Platz für Neues und auch einen Grund sich was ordentliches zu leisten, die meisten Sachen sind schon uralt und vom Kaffeeröster oder Ähnlichem...

Das ist nicht viel,

sondern eher wenig! Zumindest was die Shirts und Hosen angeht. Und ohne Sonnenbrille geht nix oder scheint bei euch die Sonne nicht? Funktionsunterwäsche ist auch nicht zu verachten, im Winter fast ein Muss.

Leider kann ich keine Fotos einstellen sonst würde ich mal meinen Schrank zeigen:-)

....Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

Da was Du aufgezählt hast...

...sollte ich zwei Rollkisten unter's Bett passen (als Beispiel).
Und drei Paar Laufschuhe - ey, da stellt Dich Deine Frau mit dem weiblichen Alltagsschuh-Mehrbedarf doch sicher ganz locker in den Schatten! ;-)

naja

...man hat ja nicht alles auf einmal gekauft, ne?

Ich laufe 3-4x die Woche.

Sonnenbrille brauche ich auch keine, Stirnlampe ebenfalls nicht, obwohl ich drüber nachdenke. Im Winter wäre sie immer mal hilfreich gewesen.
Trinkgürtel und Rucksack (noch) nicht, da ich max. 17 km laufe. Das geht ohne Verpflegung.

Ich baue grade meine 2 Funktions-Tops auf 3-4 aus... sobald sie wieder im Shop verfügbar sind. Selbst die Funktions-T-Shirts (2) sind mir aktuell zu warm...
Dann habe ich 2 3/4 Hosen, eine kurze, auch da habe ich grade zwei weitere kurze Tights bestellt, mindestens eine behalte ich.
Da ich im Winter genauso schnell friere, wie ich im Sommer schwitze, habe ich 2 lange und eine kurze "Unterhose", die dann unter die Jogginghose kommen, zwei Halbarm-Unterziehshirts, die dann (immer eines, logisch!) unter das Langarm-Shirt (2 habe ich) gezogen werden, sowie eine Funktionsweste und eine Funktionsjacke. Zwei Buffs, wobei ich nur den warmen im Winter benötige, den dünnen hätte ich mir sparen können.
Handschuhe! UNBEDINGT
Aktuell habe ich zwei lange Jogginghosen, werde mir zu Herbst/Winter mindestens eine lange Tight kaufen, da ich es mittlerweile angenehmer finde in engen Hosen zu laufen.

2 Paar Schuhe, da kommt sicherlich auch noch ein drittes Paar hinzu.

Deine Frau hat Recht.
Es läppert sich ;-)
Aber echt nach und nach... und da wir normalerweise unsere Figur behalten, stocken wir höchstens mal auf. Das richtig Teure sind die Schuhe, sonst gehts.

Ganz vergessen: Garmin Forerunner 305. Ja den habe ich auch noch. Aber zu Weihnachten bekommen ;-)

Hab mehr Laufklamottemn als

Hab mehr Laufklamottemn als normale. Klar Berufsbekleidung und schon ein paar schicke Sachen. Es gibt Zeiten da laufe ich täglich, und bei unserm 5 Personensportlerhaushalt parken die Laufklamotten auch mal vor der Waschmaschine. Für meine Männers sind die Klamotten auch kein Problem. Bei Schuhen sieht die Sache anderst aus. Krieg dann immer wieder zu hören das ich einen Laufschuhtick hätte. Wobei meine Männs, noch froh sein können, dassich der Tick nur auf Laufschuhe bezieht.
Fitnesssudio, Skifahren, Fallschirmspingen, Fliegen, Motorradfahren, alles teurer als Laufen.

Helden gesucht!!!

Hui!!!...


... Ihr habt aber viele Sachen!

Grundsätzlich hat meine Frau ja (fast) immer Recht, es ist eben Ansichtssache und muss individuellen Bedürfnissen entsprechen. Darüber hinaus kommen vielleicht auch ein paar klitzekleine Nicht-rational begründbare Kaufwünsche, ausser dass man es einfach haben will, weil es einfach saugeil ist und es irgendwie ja auch nützlich sein kann (in meinem Fall eine Stirnlampe für den dunklen Winter).

Funktionsunterwäsche wäre vermutlich nicht schlecht, da normale Unterwäsche aus Baumwolle sich nach dem Laufen nicht normal ausziehen lässt, sondern immer runtergerollt werden muss.

Und wenn man es sich mal genau anschaut verbringe ich ca. 6 h die Woche mit Laufen (ca 5% meiner wöchentlichen Wachzeit), mindestens 12 h (10%) die Woche mit Laufen planen, Dokumentieren, in Laufforen abhängen, Laufzeitschriften oder Laufbücher lesen und sicher noch etliche Stunden mit ans Laufen denken...
Da muss doch auch ein Budget drin sein. Ausserdem bin ich ausgeglichener, jammere weniger rum und bin gesünder.

@ Linzgaurunner: Vielleicht sollet ihr euch mal eine zweite Waschmaschine anschaffen ; )
geht auch aufs Laufbudget

:)

Deine Frau darf sich nicht beschweren :). Von der Kleidung her, find ich es noch eher zu wenig, drei paar Laufschuhe sind ebenfalls unterer Durchschnitt denke ich. Ohne meine Garmin 410 geh ich auch nicht raus:). Aber wozu dieser Trinkgürtel ? ;)

Bin da eher minimalistisch...

Laufe 3-4 mal die Woche jeweils bis zu 2h, hinzukommt Schwimm-, Rad- und Krafttraining.

Hier meine Liste der Laufutensilien:

1 paar Laufschuhe
1 paar Spikeüberzieher für Schnee und Eis
2 kurze Hosen (ziehe immer beide an, weil die eine so 'ne enge ist)
1 lange Hose für Winter
1 altes kurzärmeliges T-Shirt
1 altes langärmeliges T-Shirt
1 dünner Flecepullover
1 Wind-/ Regenjacke, die auch als Weste geht
1 Sport-BH
1 paar Laufsocken (laufe aber auch mit anderen)
1 Mütze
1 Buff

Neu gibt's nur, wenn alt irreparrabel kaputt.
Laufe auch ohne Uhr oder gar Pulsmesser.
Stirnlampe nehme ich auch nicht. Für Straßenverkehr reichen Reflektoren an der Kleidung und Nachts im Wald geht's auch besser ohne.
Sonnenbrille habe ich auch irgendwo. Neheme ich aber nur für Radtraining.

Meine Frau...


beschwert sich auch nicht wirklich, sie gönnt es mir ja "sei froh, dass du laufen darfst...; )" immerhin haben wir kleine Kinder und ich dann meine Auszeiten. Eigentlich läuft sie ja auch gerne, kann aber zurzeit nicht : ((

Trinkgürtel ist genial wenns heiss ist ab ca 1.5h, Platz für eine kleine Kamera ist auch, ist gut wenn man Aussicht fotografieren will, wenn man vorher hochgerannt ist. Ist auch handlicher als ein Rucksack.

Felix02 - bist diesbezüglich sehr minimalistisch, alte T-Shirts haben was, kennst du noch die "Trimm dich"-shirts? würde ich auch anziehen : )

Das ist ein Argument :)

Das ist ein Argument :) wollte auch mal eine Kamera mitnehmen nur passt sie in der kleinen Hosentasche nicht hinein. Aber Getränke hab ich nach 1,5 h oder auch hm nicht gebraucht. Wäre mir auch zu schwer...Dann hast Du ja die Kamera als Laufutensil vergessen :)
Viele Grüße

Ich trau mich nicht

meinen ganzen Sportkrempel aufzulisten...
Obwohl ich da gegen Göga noch harmlos aussehe ;o)
Hat sich über die Jahre einiges angesammelt, nur sortiere ich die alten Sachen viel zu selten aus.
Klar, als Couchkartoffel braucht man das alles nicht, aber Deine Frau will ja sicher auch nicht so einen Pantoffelheld.
Sonnenbrille beim Laufen ist Ansichtssache, ich brauche keine, nur zum Radeln.

LG,
Anja

nenene......

... ich werde mich hier nicht outen.....

Nur soviel - ich könnte 3-4 von deiner Sorte ausstatten und habe noch Gadgets die hast du gar nicht aufgeführt....

Aber eins ist klar - Laufen ist ein günstiges Hobby - Schuhe, Hose, Shirt - nur dann gehts los wenn du ein 2. und 3. mal läufst.....

Hand hoch wem es anders erging!

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Und wann

wäscht du deine Sachen? Oder seit ihr so viele, dass du ständig die Waschmaschine laufe hast?

Ich habe wohl auch weniger Zeug als die meisten hier aber mit 5mal/Woche Sport brauche ich doch mal mehr als 2 T-Shirts und 2 kurze Hosen. Trotzdem komme ich mit dem Waschen (Singlehaushalt) nicht hinterher.:-(
LG Mareike

alles was du hast

nur mehr davon und dazu

eine Sonnenbrille (auch zum Radfahren geeignet)
drei Stirnlampe (die dritte war der gute Griff, die beiden anderen sind Mist)
Funktionsunterwäsche (natürlich! Was nutzt Funktionsoberbekleidung, wenn die erste Schicht, d.h. die Unterwäsche, aus Baumwolle ist und klatschnass an der Haut klebt???)
ein halbes Dutzend Buffs (für auf die Ohren, um den Hals, im Winter vor Mund und Nase....)
Laufhandschuhe (im Winter ein Muss)
Armlinge (genial bei Bergläufen/unsicherem Wetter; einfach runterrollen, wenn es zu warm ist und ggf. wieder hochziehen)
Kompressionssocken (auch gerne hier Uschisocken betitelt - seltener inzwischen beim Laufen, aber vor allem gerne Autofahren NACH dem Lauf!)
Laufweste ist eine prima Sache, kann ich nur empfehlen

Und Laufschuhe...hm, 7 Paar, glaube ich, die ich aktuell nutze.

Und einen Mann an meiner Seite, der mindestens genausoviele Schuhe hat, dazu noch 6 Fahrräder und den entsprechenden Satz Radklamotten ;-))

Ach, und drei meiner vier Töchter wohnen noch zu Hause und machen ebenfalls Sport, aber nein, noch komme ich mit einer Waschmaschine aus; die rotiert allerdings Tag und Nacht ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Für deine Streckenlängen

Für deine Streckenlängen (wenn 10-21.1km aktuell ist) find ich es schon viel.

- 3 Paar Schuhe könnten wohl auch 2 sein, aber die verderben ja wirklich nicht so schnell

- Garmin muss! :)

- Shirts kurz: Davon hab ich auch 6-8, aber von Wettkämpfen und als Zugabe zu Schuhen sind fast alle

- lange hab ich sogar 3, aber Billigmarke Kaufhof und zwei davon übereinander haben bis -15 Grad warm gehalten

- 3/4 Hose? Wozu braucht man sowas? Hast du auch noch ne 7/8 Hose? :)

- ne kurze Hose darf durchaus noch dazukommen, 2 lange reichen ja

- Mütze kann ich persönlich nicht ab, aber macht Sinn...Handschuhe find ich hier auch nicht unwichtig, ich hab welche und die brauch ich auch im Winter

- Windstopperjacke? Ich komm von der Küste, ich brauch sowas nicht, aber bitte ;)

- Trinkrucksack und -gürtel bis 21km? Überflüssig

- Socken, ok, die hab ich normal den Tag über dann eh schon an (also auch die "Laufsocken")

- Sonnenbrille? Nicht nötig, wenn man nicht empfindlich ist

- Stirnlampe? Je nach Umgebung, denk ich. Ich lauf im Dunkeln nur da, wo Laternen sind

- Funktionsunterwäsche...hmmm...also ich hab sowas beim Kaffeeladen gekauft, ist ja nicht ausschließlich beim Laufen tragbar, wenn's mal unter -10 hat aufm Weihnachtsmarkt ist die auch dabei

So, meine ausführliche Meinung!
Im Großen und Ganzen hast du wesentlich weniger Zeug, als 75% der Leute hier (vermute ich), wobei es natürlich auch ein Unterschied ist, ob man bei Nacht 80km durchs Gebirge läuft oder bis 2,5h im Flachland unterwegs ist.

Gruß

Darüber habe ich mir ja auch schon

so meine Gedanken gemacht und habe damit offene Türen eingerannt! ;-)

Aktuell ist noch eine wasserdichte Regenjacke für künftige Gebirgseinsätze und u.a. für den geplanten Allgäu Ultra Trail u.ä. dazu gekommen. Bei solchen Läufen wird eben eine bestimmte Ausrüstung vorgeschrieben, so dass mal wieder eine Ergänzung fällig war. Mein Göga hatte da auch erst etwas gegrummelt, aber er hat dann doch verstanden, dass manche Ausrüstung eben doch Sinn macht, weil sie ja auch der eigenen Sicherheit dient! Die Lebensqualität, die das Laufen mit sich bringt, ist unbezahlbar! Von daher ist alles relativ!

Du hast bestimmt nicht zu viel, im Ggenteil, du könntest noch den ein oder anderen Satz Funktionsunterwäsche vertragen, vor allem im Winter! Stichwort: Zwiebellook.
:-)

ich ahnte ja schon immer...

...dass ich definitiv zuviele laufklamotten hab, aber nun weiß ich, dass ich EXTREM VIELE laufklamotten hab. mal überlegen, was sich so angesammelt hat:
1 garmin
1 sonnenbrille (find ich sehr wichtig! mein göga ist optiker, der weiß wovon er spricht)
8 paar schuhe (darunter auch trail und leichtschuh)
3 lange tights
4 3/4 tights
5 kurze
ca. 10 tops (selbstverordneter kaufstopp)
ca. 12-14 shirts (viele finishershirts, aber auch gekaufte von daher: auch hier kaufstopp)
6 langarm-shirts
diverse funktionsunterwäsche (zieh ich aber auch beim skilaufen an)
unzählige socken und söckchen
nur 1 weste!
2 wind- und regenfeste jacken
1 softshelljacke für ganz kalte tage
1 trinkflaschengurt
2 stirnbänder
1 mütze
2 paar handschuh
nur 1 buff!

tja da fällt mir auf: ich hab keine stirnlampe, nur einen buff und keinen rucksack. da besteht bedarf...
____________________
laufend muss mal wieder shoppen: happy™

Ich bin`s, seine Frau....

1. Komm Du mir nachher mal nach Hause...
2. Ich bin gar nicht so schlimm. Alles was er da aufgezählt hat, ist seit letzten Sommer gekauft, er geht nämlich erst seitdem laufen, d.h. wir sind eigentlich ständig am Diskutieren, was man jetzt noch alles brauchen könnte und so Dinge wie den Rucksack oder den Trinkgürtel hat er auch alles von mir zu Weihnachten bzw. Geburtstag bekommen.
3. Hat er auf der Liste noch die ganzen Sachen vergessen wie die kurze Hose, die man aber leider nicht anziehen kann weil sie reibt etc. Wegtun kann er sie aber irgendwie auch nicht...
4. Hat er nicht nur das laufen als Hobby, er hat ja auch noch neue Volleyballschuhe etc gekauft.
5. Freue ich mich ja wirklich, dass er laufen geht und auf sein Gewicht aufpasst
6. Whs. bin ich ja auch gerade nur ein bisschen neidisch, weil ich mit unserem supersüssen zwei Monate altem Baby zu Hause sitze, seit letzten Herbst nicht mehr laufen war und eigentlich doch auch so gerne wieder würde.

Aber bald! Und dann brauche ich vorher noch ein paar neue Laufhosen etc.

*grins*

Na wenn der mal heimkommt!!!??

Aber ich hab glaub ich das teuerste Teil aller Läufer!! Wobei es a) nicht nur ein Teil ist, sondern im Regelfall 7 und b) es auch andere nutzen.

Richtig: Meine Satelliten!! Ohne GPS ist laufen zwar auch schön, aber mit macht es mir mehr Spass! ;-)

Ansonsten stell ich grad fest, sooo viele Sachen hab ich dann auch nicht. Außer das ich zwei Brillen habe!!

GT

Spendenaktion

Hallo Blindfisch!

Dann ist wohl als nächstes noch ein Babyjogger fällig *duckundweg*
Damit schickst Du Deinen Mann dann los, und Du hast dann mal so richtig fein Zeit nur für Dich (nein - nicht für die Hausarbeit, für DICH)!
Und irgendwann wird das mit dem sporteln schon wieder - es braucht eben seine Zeit.
Viel Spaß mit dem Nachwuchs wünscht WWConny

oh, oh,

wenn ich hier alle meine laufutensilien aufzählen würde....
eigentlich bräuchte ich einen neuen schrank, einen größeren, weil ich garnicht mehr alles unterbekomme...
ich hab fast mehr laufsachen als normale.
und schuhe erst, trinkgürtel, buffs.........
und die sonnenbrille ist für mich ein muß.
sie hilft nämlich auch bei wind und wenn staub rumfliegt.

andere bringens vielleicht in die kneipe oder pustens in die luft,
ich brings auf die piste ;)

lg ls

"Wenn du eine Düne erklimmst, verschwende deine Energie nicht damit zu beschreiben, was auf der anderen Seite sein könnte, warte, bis du oben bist, um es zu entdecken." Maxime Chattam

happys Aufzählung ist nicht

happys Aufzählung ist nicht schlecht:-)
Wollen wir jetzt noch anfangen zu ergänzen mit: Radhosen lang und kurz, Radtrikots natürlich auch lang und kurz, Trisuits, Badeanzüge oder für die Herren eben Badehosen, Schwimmkappen, Badelatschen, Radbrille, Helm , Neo usw. usw. :-)))
VG Ute

aaaalsooooo........

4 Paar Laufschuhe
einen Garmin Forerunner 305
8 Funktions-T-Shirts die ich gerne anziehe und 2 die ich nicht so gerne anziehe
3 langes Funktionsshirt
2 3/4 lange Laufhosen
2 Lange Laufosen
3 Kurze Laufhose
3 Mütze
2 Windstopperjacke
1 kleinen Rucksack
1 Trinkgürtel mit kleine Seitenfächern für Schlüssel, Handy, Kamera
8 Paar Funktionssocken

2 Paar Funktionsunterwäsche
1 Sonnenbrille mit Einsatz für optische Gläser
keine Stirnlampe

Läufst du nicht im Winter?

Läufst du nicht im Winter? In deiner Liste vermisse ich Handschuhe.

Ansonsten sind für mich Laufsocken das zweitwichtigste (hinter Laufschuhen klar). Das drittwichtigste ist mir der Garmin. Für diese 3 Sachen habe ich keine Preisgrenze, für alles andere gebe ich nicht viel Geld aus. Habe halt je eine gute bis sehr gute Garnitur für WK für alle möglichen Wetterbedingungen. Ansonsten für Training nehme ich zwar Laufklamotten aber meist relativ preisgünstige und einfache Sachen.

Ich laufe meistens 3x/Woche,

Ich laufe meistens 3x/Woche (30-40 km), seltener 4x und habe folgendes Equipment:

2 Paar Laufschuhe
Garmin Forerunner 210
2 Kurzarm-Funktions-T-Shirts
2 Langarm-Funktionsshirts
1 3/4 lange Laufhosen
1 lange Laufhose
1 kurze Laufhose
1 Buff, den ich im Winter als Stirnband trage
1 Laufjacke (auch von Tchibo, so eine leicht gefütterte, die weder ausdrücklich gg. Kälte, noch gg. Wind ist)
2 Paar Falke-Funktionssocken + 2 Paar uralte Tchibo-Socken

LG
Nonya

Ich laufe meistens 3x/Woche,

.

Also, ...

... Socken habe ich weniger, Laufen laufe ich vielleicht mehr.
Ansonsten ist mir das ziemlich egal. Für große Läufe muß manchmal auch was neues her. Auf 100Meilen ist es einfach nicht nur sinnvoll ne Lampe bei zu haben. Es ist auch vorgeschrieben. Und auf der Distanz werde ich wohl auch meine Funzel (Tikka) aussortieren und mir noch einen Flakscheinwerfer. Der wird nicht billig. Aber dann ist das so. Laufen ist mein Hobby, Freizeit. Gegen ne Tauchausrüstung, ein ordentliches Triathlonrad oder ein schickes Motorrad find ich ist das immer noch akzeptabel. Aber wofür gehe ich eigentlich Arbeiten? Damit das Hobby schön billig ist? Nein, es muß nicht unbedingt teuer sein. Ganz bestimmt nicht. Aber auch nicht unbedingt schööön billig. Spaß muß es machen, das Laufen. Und manchmal kostet das. Nicht mal Utensilien, sondern z.B. Wettkämpfe (z.B. Transalpin run) und manchmal nicht (z.B. der Dorflauf um die Ecke für 3€ Startgeld).
;-)

so, das hab ich mir doch schon gedacht

ich habe gar nicht so viel

eine weitere kurze Hose muss her (Nike Tempo 2 in1?), wenn ich mit dem Waschen nicht hinterherkomme steht die bald von selber
Sonnenbrille (Swisseye Luzzone) schön leicht und passt und gibts grad günstig beim führenden Päckleverschicker
viiiiieeeelleicht noch ein paar Goretex-Laufschuhe für den Winter???

Handschuhe hab ich noch nie gebraucht, auch letzten Winter nicht, hab immer warme Hände
und ich habe noch 3 wirklich alte Funktionsunterhemden unterschlagen, naja vielleicht sind es auch 5

ansonsten heisst es Argumente zu sammeln für mehr Sachen; bedeutet länger und öfter laufen gehen ; )

@cat: du hast...

...das rennrad vergessen ;-)
____________________
laufend findet aber, dass triathlon nicht zählt: happy™

@happy

Du hast natürlich Recht :-) Aber durch so eine Diskussion merkt man erstmal, was so alles ansammelt ;-)

@all: Für (oder gegen) verlorene Socken helfen Sokloks; die habe ich schon Jahre im Einsatz und seitdem "frisst" die WM keine Socken mehr;-)
VG Ute

Das perfekte...


...Spielzeug für kleine Kinder :=)

"- Trinkrucksack und

"- Trinkrucksack und -gürtel bis 21km? Überflüssig"

Echt, findest du?
Wenn ich bei diesen Temperaturen (>30 Grad) länger als eine Stunde unterwegs bin, brauch ich dringend Getränke. Ein einfacher TRinkgürtel tut's da zwar, aber ohne wollte ich die LaLaLas nicht machen.

Sonntag abend war ich (obschon nach 19.30 Uhr) 2:20h unterwegs - und fand die 4 Fläschchen deutlich zu wenig, obwohl ich den ganzen Tag über gesüppelt hatte wie eine Blöde...

Eine einfache Stirnlampe hab ich mir jetzt auch zugelegt.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links