So, nachdem ich ja im Mai mit Ach und Krach den Strongman gelaufen, gegangen, geklettert und geschwommen bin, hatte ich aus vielerlei Gründen eine lange Zeit des körperlichen Müssigganges.
Seit Montag letzter Woche gehts wieder langsam los.
Zur Einstimmung strebe ich erstmal 50 Minuten Dauerlauf an. Zur Hilfe habe ich mir das Einsteigerprogramm von Dieter Baumann herangezogen. Damit habe ich bereits gute Erfahrung gemacht. Sechs Wochen lang immer schön Laufen und Gehen im Wechsel mit langsam steigenden Belastungen.
Mittelfristig will ich entweder Ende dieses Jahr oder Anfang des nächsten Jahres einen Halbmarathon laufen. Diesmal auf möglichst auf ebenerdiger Strecke.
Langfristiges Ziel ist ein Marathon Ende des nächsten Jahres (wenn alles gut geht New York).
Die Ziel sind sicher ambitioniert gesteckt, aber man wächst ja an den Herausforderungen, denen man sich stellt.
Zielzeiten sind mir erstmal egal. Gesund durchkommen ist meins und zunächst Herausforderung genug.
Mit Hartnäckigkeit, Disziplin und angemessenem Training gehe ich davon aus, das lässt sich bewerkstelligen.

Psychologisch soll ja öffentliche Selbstverpflichtung helfen.

In diesem Sinne
mo_steps

0

Google Links