Benutzerbild von pu_king81

Liebes Jogmap-Team,

(Falls das Thema schon angesprochen wurde, ich habe es im Forum per Suche von "Killfile" und "plonk" nicht gefunden. Sollte diese Funktionalitaet schon existieren, dann waere ich fuer den entsprechenden Hinweis dankbar.)

besteht die Moeglichkeit dass ihr einen Killfile (http://de.wikipedia.org/wiki/Killfile) fuer jeden Nutzer einrichtet? Mir persoenlich wuerde es schon reichen wenn die entsprechenden Beitraege bei "Neue Forenbeitraege" und "Neuste Blogeintraege" rausgefiltert werden.

Z.B. koennte man es so implementieren dass beim Profil ein Nutzers unter "Buddy actions" noch der Punkt "Killfile actions" mit Unterpunkten "Hinzufuegen" und "Entfernen" existiert.

Mit freundlichen Gruessen,
pu

Wozu "killfile"?

Also ich schaff´ es immer noch völlig ohne technische Unterstützung Dinge zu ignorieren, die mich nicht interessieren...

Gruß
Dirk

Good for you

Klappt leider bei mir nicht immer.

Ich versuche es mit folgender Analogie:

Auf dem Weg zur Abeit geht man jeden Tag zur Bushaltestelle und waehrend man auf den Bus wartet kommt in unregelmaessigen Abstaenden ein/e ExhibitionistIn und macht sich frei. Natuerlich versucht man den Blick abzuwenden um das Ganze zu ignorieren. Manchmal erhascht man aber dann doch einen Blick, einfach weil man zu langsam war oder die/den nicht rechtzeitig erkannt hat. Dann aergert man sich darueber und das kostet Nerven und Zeit.

Ergo:

Ideal waere es wenn die, welche sich das nicht anschauen wollen, davon verschont bleiben (z.B. durch Knopfdruck fuer eine selbst gewaehlte Dauer), die die es schoen finden, sich das angucken koennen, und die Frau/der Herr ExhibitionistIn ihren Spass dabei hat.

"ExhibitionistIn" - schlechtes Beispiel

"kommt in unregelmaessigen Abstaenden ein/e ExhibitionistIn"
das ist ja wohl m.W. mindestens eine Ordnungswidrigkeit.

Mir ist nicht bekannt, dass hier ordnungswidrige Beiträge geschrieben wurden.

Ansonsten ist das hier ein Spiegelbild des realen Lebens, oder besser - es ist das reale Leben. Unsympatischen Menschen begegnet man ständig. Damit sollte man lernen umzugehen.

Plonk schützt übrigens auch nicht umfassend vor dem Kontakt mit Ausführungen missliebiger Menschen, weil gerade provokative Beiträge oft im anderen Beiträgen zitiert werden.

Kilometer seit 01. Januar 2010:

och nö,

möchte ich nicht haben.



manchen bei youtube

Ist nur ein Vorschlag

Noch ein paar Anmerkungen zu folgenden Argumenten:

Ansonsten ist das hier ein Spiegelbild des realen Lebens, oder besser - es ist das reale Leben. Unsympatischen Menschen begegnet man ständig. Damit sollte man lernen umzugehen.

Richtig. Aber genauso wie im realen Leben entscheidet man auch ob man sich mit einem neuen Menschen weiter auseinandersetzen moechte oder nicht. Im besten Fall wird man Freunde.

Plonk schützt übrigens auch nicht umfassend vor dem Kontakt mit Ausführungen missliebiger Menschen, weil gerade provokative Beiträge oft im anderen Beiträgen zitiert werden.

Auch richtig. Aber erst dann muss man darauf eingehen. Man hat also Zeit gespart.

Gruss,
pu

ich auch nicht

ist gut wie es ist (ich will auch die Exhibitionisten; weggucken/-klicken kann ich immer noch ;-))))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

ich würde mir sowas auch

ich würde mir sowas auch wünschen...und schließe mich daher dem Fredersteller an.

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

Meine unpolemische Motiavtion fuer einen Killfile

Die Jogmap-Community ist ja in den letzten sechs Jahre stark angestiegen und stellt nun einen Querschnitt der deutschen Bevoelkerung dar. Obwohl allen Mitgliedern hier eins gemeinsam ist, naemlich der Spass am Laufen, genauso finden sich hier, wie im realen Leben, die verschiedensten weiteren Interessengruppen wieder.

Der Mehrwert den Jogmap fuer mich persoenlich erzeugt ist, dass ich einen Ueberblick ueber die gelaufenen Kilometer sowie den Trainingszustand bekomme. Dafuer musste ich frueher mit einer Exceltabelle rumhantieren. Dass Jogmap dem vorzuziehen ist leuchtet bei seinem Funktionsumfang ein.

Auch die Blogs sind sinnvoll, jedoch gehen die fuer mich interessanten Beitraege in der Menge der neu Geschriebenen unter. Ein Beispiel: Es wird ein fuer mich interessanter Beitrag verfasst. Jedoch werden am gleichen Tag acht weitere Beitraege von Interessengruppen verfasst welche fuer mich persoenlich irrelevant sind. Eigentlich steuere ich nur die Beitraege unter "Neueste Blogeinträge" an weil mir die Gesamtheit der Beitraege einfach zu gross ist bzw. mir die Zeit fehlt die Interessanten herauszufinden und so geht fuer mich wichtige Information in der Datenflut verloren. Selbst dem Blogger geht indirekt etwas verloren, moechte er doch mglst die Nutzer erreichen fuer welche der Beitrag verfasst wurde.

Genauso wie man im realen Leben die Tuer hinter sich schliessen kann um fremde Menschen auf Distanz zu halten, genauso sollte dies auch hier moeglich sein. Aus diesem Grund plaediere ich fuer diese Funktionalitaet da sie jedem die freie Wahl laesst sich von der Informationsflut vereinnahmen zu lassen oder eben nicht.

Mit freundlichen Gruessen,
pu

Bin dafuer

Ich bin auch fuer so ein Ding.

Dann haette ich naemlich mit diesem Beitrag weder beim Lesen noch beim Kommentieren auch nur eine Sekunde Zeit vertroedeln muessen.

Gut dass man mal drueber gesprochen hat

cour-i-euse

Verständlich, aber für mich nicht die Top Prio

Da es viele interessante Funktionserweiterungen gibt, hätte diese nicht meine höchste Priorität. Aber grundsätzlich wäre ich auch dafür.

Ich würde sie allerdings nicht nutzen... weil ich viel zu neugierig bin und schon viel Interessants entdeckt habe. Ich kann aber gut verstehen, wenn sich andere die Blogs strukturieren und entschlacken möchten. Mir sind manchmal auch schon interessante Einträge in der Blogflut entgangen.

Killfile liest sich aber nur nach Aussperren. Schön wäre es, wenn man sich unter "neueste Blogeinträge" eine Favoritenliste nach Bloggern und Stichworten zusammenstellen könnte, ohne die Gesamtsicht zu verlieren. Aber vermutlich sprengt das den Jogmap Rahmen dann völlig.

Verfasst von pu_king81 am 29

Verfasst von pu_king81 am 29 Juli, 2012 - 12:22.
"Auch die Blogs sind sinnvoll, jedoch gehen die fuer mich interessanten Beitraege in der Menge der neu Geschriebenen unter. Ein Beispiel: Es wird ein fuer mich interessanter Beitrag verfasst. Jedoch werden am gleichen Tag acht weitere Beitraege von Interessengruppen verfasst welche fuer mich persoenlich irrelevant sind. Eigentlich steuere ich nur die Beitraege unter "Neueste Blogeinträge" an weil mir die Gesamtheit der Beitraege einfach zu gross ist bzw. mir die Zeit fehlt die Interessanten herauszufinden und so geht fuer mich wichtige Information in der Datenflut verloren. Selbst dem Blogger geht indirekt etwas verloren, moechte er doch mglst die Nutzer erreichen fuer welche der Beitrag verfasst wurde."

Ich hatte schon ähnliches Vorgeschlagen. Und zwar die neuesten Beiträge komplett abzuschaffen. Und wurde dafür hart abgestraft, keiner möchte Änderungen an Jogmap...von daher ist eh der feste Kern dagegen und dein Vorschlag hiermit abgelehnt. Ich bin dafür, naja sind wir schon zwei.

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

Ergänzung

So eine Vorauswahl würde ich auch gerne treffen. Viel wichtiger wäre mir aber noch wenn ich mitbestimmen könnte wer meine Einträge überhaupt lesen darf, so ähnlich wie man das bei facebook machen kann.
Dann würde auch ich hier öfter was bloggen denn es...

muss ja nicht sein dass jemand anders mich erst auf sein Killfile setzen muss um von meinen Blogs nicht gelangweilt ins Koma zu fallen

muss ja nicht sein dass der Idiot ein paar Straßen weiter (keinen Namen nennt) meine Erfolge oder Enttäuschungen mitliest und am Ende noch herausfindet wer ich bin

incognita

PS: Zu dem user der findet daß hier neue Vorschläge konsequent abgeblockt werden: Die Erfahrung habe ich bisher nicht gemacht. Vielleicht kommt es ja auf den Vorschlag an wie die Community darauf reagiert...

@incogita

So eine verbesserte Moeglichkeit die Privacy selber einzustellen,

das waere ja auch wirklich mal ne gute Idee.

Dafuer!!!!

cour-i-euse

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links