Benutzerbild von Rosko

5:25 der freundliche Moderator von WDR 2 fängt an zu labern - Mistwecker, ich will liegen bleiben. Aber da war doch was: Where she goes???? Außerdem fehlt ja sonst ne Einheit vom Trainingsplan. Aber 5 Minuten gönn ich mir noch, nur noch eben die Halbuhrnachrichten. Dümmdadümmdümmdümm, es ist 5:40, och nööööö. Los Schweini, raus, jetzt sind wir eh wach - na was sich so wach nennt. Die inwendigen Jalousien sind noch fest verschlossen.

Rein in die Laufklamotten - raus auf die Straße - immerhin ist es kühler als gestern Abend. Aber wo ist die versprochene himmlische Ruhe? Der frühmorgentliche auf zur Arbeit Verkehr umtost mich und ich möchte doch eigentlich wieder ins Bett kriechen.

Zum Glück hab ich gestern bereits die Strecke ausgesucht, da kann der Körper erst mal auf Autopilot geschaltet werden. Außerdem stehen ja 3 km mit je 5:45 min/km an, plus Ein- Auslaufen, da muss der Statistiker in mir ja wissen, was ansteht.

Das Resümee ergibt, Ein-Auslaufen 4,3 km mit 6:18 min/km, Tempolauf 2,7 km mit 5:15 - das ist das Ziel verfehlt.

Unter der Dusche, immerhin 10 Minuten früher als sonst allmorgentlich und noch immer aus allen Poren schwitzend überlege ich mir, ob Morgenläufe für mich auf Dauer in Frage kommen. Und beschliesse zumindest bei diesem heißen Wetter und kurzen Läufen, werde ich das mal wieder testen. Aber im Winter, da werd ich mich dick unter die Decke verkriechen und sagen: Ist dunkel draussen!

Ich bin übrigens nicht Rumpelstilzchen begegnet (aber sämtliche Hunde des Viertels kenne ich jetzt), niemand außer mir hat mein Gehen und Kommen bemerkt und meine Socken haben immer noch Löcher :-| aber das ist ja eine ganz andere Geschichte....

Gruß Rosko

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Cool...

Du hast es versucht :-)
Um 5:25h wär das auch nicht meine Liebe auf den ersten Blick ;-)

Der frühe Vogel

kann mich mal.... ein Liedchen trällern ;o)
Momentan klingelt der Wecker um 4:25, da sollte man nicht ans Überlegen kommen, wieso man sich das antut. Aber sobald ich in der Senkrechten bin, weiss ich wofür. Angenehme Temperaturen, kein Schwein unterwegs, höchstens ein paar Tiere kreuzen meinen Weg, wenn ich in den Sonnenaufgang laufe. Tempo wird um diese Uhrzeit überbewertet, liegt aber etwa bei Deinen Zeiten.
Aber im Winter krieg ich es auch nicht hin...

LG,
Anja

Der frühe Vogel...

weckt mich auch jeden Montag und Freitag zwischen 6 und 7 Uhr. Meine Lebensgefährtin verläßt meistens zwischen 5.30 und 6 Uhr die Wohnung, dann stehe ich auf, trinke meinen Kaffee, ziehe meine Laufsachen an und laufe meine 11 km Hausrunde. Mein Schnitt liegt dann zwischen 4:50 und 5:10 min/km. Meistens unter 5 min. Ich habe auch schon Tage hinter mir, da bin ich um die Uhrzeit schon zwischen 4:30 und 4:45 min/km gelaufen. Macht einfach riesig Spaß. Anschließend wird geduscht, die Laufzeiten bei jogmap erfasst und dann geht es zum Kunden. In der Woche bin ich im Hotel, da laufe ich nur am Abend. Am Wochenende ist meist lange Strecke dran, die fange ich nicht vor 12 Uhr an.

Läuferische Grüße

Jörg

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links