Benutzerbild von laudeli

Mann, was bin ich froh, dass das Laufen heute wieder wie gewohnt geklappt hat...

Kam ich am Dienstag auf die glorreiche Idee, meinen Milchkaffeekonsum drastisch zu reduzieren - will heißen, dass ich außer Milchkaffee endlich auch mal Wasser trinke... Und seit Mittwoch klappt das auch wunderbar - 3 Tassen Milchkaffee und ansonsten Wassermarsch, irgendwo zwischen 2 und 3 l. Den Koffeinentzug spürte ich deutlich...

Mein Lauf am Donnerstag war die reinste Katastrophe - ich schaffte geradeso 7 km, ich schleppte mich regelrecht und trotz eines Pulses zwischen 145 und 155 gerade mal eine Pace von 8:03!!! Klar, solche Läufe gibt es immer und in diese Kategorie habe ich ihn auch gleich verbucht. Und wie heißt es so schön? Auf einen schlechten Lauf folgt ein guter Lauf! Riiiiiichtiiiich, würde auch Paul Panzer sagen...

So lief ich heute gemütlich los und absolvierte meine 11-km-Strecke. Die erste Hälfte betont langsam, in der zweiten Hälfte steigerte ich mich und legte zum Schluß noch einen kleinen Endspurt hin, erfrischend dazu Regen von oben. Hey, und mit einem Durchschnittspuls von 131/min. erreichte ich eine Pace von 7:01 - und das für einen gemütlichen Lauf... Noch vor kurzem musste ich mich für diese Pace regelrecht abrackern... Mein Ruhepuls gerade? 57/min. - wow, früher war ich mit 84/min. in Ruhe unterwegs...

Morgen gönne ich mir einen langen Lauf mit Begleitung und ab Montag befinde ich mich dann im HM-Training!!

0

Na dann wünsche ich Dir...

...einen erfolgreichen Start ins Halbmarathontraining, und dass die Entzugserscheinungen schnell abklingen. Oder gibt es vielleicht Koffeinpflaster?

Nur gut, dass Du mit solchen Problemen nicht alleine bist:
Der brauche-ich-Kaffee-Test ;-)

Gruß, Vex (Der gerade eine weitere Tasse Kaffe holt....)

Hallo, oh mann ich könnt

Hallo,

oh mann ich könnt auf meine Kanne Kaffe am Tag glaub ich nicht verzichten. Heißt es nicht sogar das Kaffee die Zuckerverbrennung im Gehirn und Muskeln anregt?!?!

xD wie kann man nur auf Kaffeedoping verzichten. *smile*

Spass beiseite das mit dem Ruhepuls ist ja schon beachtlich, wieviel Milchkaffee hast du denn so getrunken?

Schöne Grüsse aus Franken
Alex

--
Veranstaltungen 2009
28.06. 10 km Volkslauf beim Metropolmarathon Fürth
03.10. HM 14. Nürnberger Stadtlauf
11.10. 7,5 km Kärwalauf in Fürth

Mein Blog: http://www.kathrin-alex.de

@Vexillium: Die

@Vexillium: Die Entzugserscheinungen dauern ganze 3 Tage - heute bin ich bei einer genießerischen Milchkaffeemenge von 2 pro Tag angelangt - eine morgens zum Frühstück, jetzt eine nach dem Mittagessen...

Und ich habe jetzt eine Phase hinter mir, da trank ich ausschließlich Milchkaffee... Warm, kalt, überall...

Bin gespannt, wie sich meine Pace die nächsten 12 Wochen verbessert... ;)

@alex1978: Ja, das dachte ich bisher auch, dass ich ohne meinen Milchkaffeepegel nicht auskomme... Und siehe da, es geht... Ich habe mal an einem Tag mitgezählt, da kam ich auf über 3 l Milchkaffee - also Gipskaffee, 2/3 Kaffee, 1/3 Milch...

Und auch mein Laufpuls heute überzeugte mich - bis dato schaffte ich eine Pace von 7:01 nur mit einem Durchschnittspuls von 151/min., heute mit 131/min.

Kaffeedoping gerne, allerdings in Maßen und nicht in Massen... ;)

Laufen macht glücklicher als Schokolade...

Okay 3 Liter ist wirklich

Okay 3 Liter ist wirklich viel.

Ich misch auch mit gut Milch. Ich hab so nee kleine Kaffeemaschine, so ca. 5 Tassen gehen da rein, die brauche ich auch übern vormittag bis mittag verteilt.
Naja und Nachmittags bzw. Abends nach Bedarf dann auch noch mal nen Senseo.

--
Veranstaltungen 2009
28.06. 10 km Volkslauf beim Metropolmarathon Fürth
03.10. HM 14. Nürnberger Stadtlauf
11.10. 7,5 km Kärwalauf in Fürth

Mein Blog: http://www.kathrin-alex.de

Kaffeeentzug...

... ja, das ist hart. Ich hab auch 'ne Kaffee-reiche Phase gehabt, da ich Dauerkopfschmerzen hatte ohne meinen frühen Kaffee (noch vor dem Frühstück). Dann rebellierte irgendwann der Magen.
Mittlerweile trinke ich nurnoch ein Tässchen pro Tag und die auch nichtmehr früh als Erstes, wie vorher, sondern erst am Vormittag nach dem ersten Müsli im Büro.
Es geht mir gut damit. Einziger negativer Nebeneffekt: Ich habe weniger Durst, wenn ich weniger Kaffee trinke, sodass ich auch insgesamt weniger trinke. Aber meine 2-3 Liter pro Tag schaffe ich trotzdem noch.
Na dann - Viele Grüße, WWConny

@WWConny: Ja, so ging mir

@WWConny: Ja, so ging mir das auch - in der Praxis habe ich nebenbei ja auch immer ein paar Schlücke eingeworfen zwischen zwei Patientenkontakten... Morgendliches Erwachen mit Kopfschmerzen und zwischenzeitlich auch Revolte im Magen-Darm-Bereich...

Mein Durst ist größer geworden, mich ziehts regelrecht zur Wasserflasche hin... ;)

Richtig bewusst wurde mir das Ganze, als bei einem unserer Patienten "Koffein-Sucht" in der Karteikarte stand...

Dir auch viele Grüße
laudeli

Laufen macht glücklicher als Schokolade...

Kaffee soll doch aber

Kaffee soll doch aber wirklich zum Teil gegen Kopfschmerzen helfen. Zumindest werden Kopfschmerzen manchmal von Müdigkeit ausgelöst, und diese Art von Kopfschmerzen kann man wunderbar mit Kaffee bekämpfen.

Schöne Grüsse
Alex

--
Veranstaltungen 2009
28.06. 10 km Volkslauf beim Metropolmarathon Fürth
03.10. HM 14. Nürnberger Stadtlauf
11.10. 7,5 km Kärwalauf in Fürth

Mein Blog: http://www.kathrin-alex.de

Ja, Alex, das ist richtig.

Ja, Alex, das ist richtig. Doch wenn Du tagtäglich einem hohen Kaffeekonsum fröhnst und Du dann an einem Tag eine deutlich geringere Menge trinkst, so macht dies auch Kopfweh...

Kaffee tut gut, wenn er eben in "homöopathischen Dosen" genossen wird. Ich habe ja gar nix anderes als Milchkaffee getrunken...

Laufen macht glücklicher als Schokolade...

Da hast du sicherlich

Da hast du sicherlich wiederum recht.

--
Veranstaltungen 2009
28.06. 10 km Volkslauf beim Metropolmarathon Fürth
03.10. HM 14. Nürnberger Stadtlauf
11.10. 7,5 km Kärwalauf in Fürth

Mein Blog: http://www.kathrin-alex.de

Keine Sorge, laudeli

Hier schickt Dich schon niemand zu den anonymen Kaffeeholiker. Höchstens zu den offiziellen Kaffeeholern ;-)

Danke, Vex, das beruhigt

Danke, Vex, das beruhigt mich ungemein... ;)

Laufen macht glücklicher als Schokolade...

gegen Müdigkeit...

...hilft auf Dauer nur mehr Schlaf.
Ich denke so im Nachhinein, dass die Kopfschmerzen auch teilweise psychosomatisch waren: "Wenn ich nicht gleich meinen Kaffe kriege, dann dröhnt gleich wieder der Schädel" - was er dann auch prompt tat.
Geht auch ohne. Alles eine Frage der Gewöhnung.
WWConny

Und seit 2 Tagens schlafe

Und seit 2 Tagens schlafe ich auch viel tiefer - und wache nicht mehr ständig zwischendurch auf... ;)

Laufen macht glücklicher als Schokolade...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links