Benutzerbild von Gabi R.

Hallo,
Anfang der Woche hat mein Orthopäde nach Auswertung der MRT-Bilder bestätigt, dass ich unter OSTEOCHONDROSIS DISSECANS leide. Hierbei handelt es sich um Durchblutungsstörungen (bei mir im Sprungbein) des Knochens, wobei auch der Knorpel in Mitleidenschaft gezogen wird.
In welchen Stadium sich diese Erkrankung befindet, ist bis jetzt unklar. am Donnerstag habe ich einen Termin in der Orthopädie im Städt. Klinikum Bielefeld, mein Orthopäde meint, eine 2.Meinung ist unerlässlich, da auch MRT-Bilder nicht zu 100% aussagekräftig sind.
Ich habe jetzt folgende Fragen:

1. Gibt es jemanden in dieser großen JOGMAP-Familie, der das gleiche Krankheitsbild hat?
2. Muss ich das Laufen auf Dauer drangeben?
3. Was ist mit Alternativen Sportarten? Der Fuss muss zur Zeit nicht ruhig gestellt werden. Ich darf bis auf Laufen alles machen, es darf nur nicht weh tun.Bin jetzt in den letzten 4 Wochen viel Fahrrad gefahren, 2 mal war ich bis jetzt im Schwimmbad.
Da ich aber nur das Hausfrauen-Brustschwimmen beherrsche, habe ich da so meine Probleme. Heute morgen habe ich Aqua-Jogging ausprobiert, das kam mir aber eher vor wie Wassertreten. Und außerdem wurde ich ziemlich mitleidig angelächelt.

Warum letztlich mei mir diese Erkrankung aufgetreten ist, weiß man nicht,
möchte Euch aber alle bitten, auf Euren Körper zu hören und ihm Ruhepausen zu gönnen.

Es grüßt Euch
Gabi

Gute Besserung


Hallo Gabi.
Habe zwar nicht diese Krankheit, möchte dir aber aus dem Lipperland Gute Besserung wünschen. Hoffentlich vertut sich der Doc und du kannst bald wieder laufen.
Grüße aus Detmold

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links