Benutzerbild von Etu58

Hallo Laufgemeinde,

wegen meiner Verletzung (Knocheninfarkt am Femurknochen -Kniegelenk) und meinem anstehenden Umzug nach Brandenburg suche ich einen fähigen Facharzt, der sich mit Läufern auskennt, der evtl. ein Aufbautraining erstellen kann, wenn die Sache ausgeheilt ist, der mich dann einfach in seine Betreuung übernimmt.

Kann mir jemand einen guten Sportarzt/Orthopäden empfehlen. Meine Ausrichtung ist Neuenhagen b. Berlin.

Vielen Dank,

lg Ute

Mahlsdorf-Nord?

sollte nicht so weit weg sein. ;-)
Treskowstraße, im Ärztehaus kurz vor der Straßenbahnhaltestelle. bezüglich der ganzen Referenzen, mußt Du meine Frau konsultieren. Ich merk mir die nicht, aber der hatte Leute in Behandlung, denen an anderer Stelle prognostiziert wurde, das es nun endgültig vorbei wäre mit Laufen. Vorgestern lief dieser jener welcher bei mir am Haus vorbei...
Viel Glück
Schalk

siebebnhünen

ich kenne einen arzt in berlin, der auch selbst läuft, hier der link:

http://www.siebenhuenen-gesundheit.de/

wenn er selbst nicht spezialist für dein problem ist, kann er dir vielleicht einen kompetenten kollegen empfehlen.

Arzt

Also ich bin auf der Suche nach einen fähigen Orthopäden in Berlin schier verzweiflt. Meistens haben "die" eine Vorefertigte Meinung, bei der man dann nur stört, wenn man seine eigenen Beobachtungen einfliessen lassen möchte.
Letztenendes bin ich aber fündig geworden : Dr. Glauer mit dem Haken : Lichterfelde ! Aber wenn du so verzweiflt bist wie ich war, dann sollte das kein Thema sein.
Der Mann setzt sich hin und denkt wirklich nach, wenn er etwas nicht weiss, sagt er das offen und verspricht sich darüber schlau zu machen. Beim nächsten Termin sagt er Dir dann wie es weitergeht !

Vielen Dank

Hallo Kobalt747

danke für den Tipp. Ich warte dann mal, was du erzählst.Kannst mich gerne auch über PN anschreiben. Ich bin sehr interessiert.

LG und schönes WE

Ute

Laufen berührt die Sinne, verwöhnt unsere Seele und macht uns stark, das Leben in allen Situationen anzunehmen.

angels@CMOB

also ich habe meine Odysse schon hinter mir

Ich hatte eine böse Sprungelenksverletzung hier nur Stichpunktartig der Ablauf:

-MRT
-falsche Diagnose
-div. Ärzte, die sich nur den MRT Befund angeguckt haben
- Therapie : "Es wird schon, sie müssen Geduld haben "
- Eine Ärztin: "Das hatte ich auch schon mal und
damit bin ich nen Marathon gelaufen"
- Nach langem Leiden bei Dr. Glauer gelandet:
-neues MRT
-Diagnose Knorpelschaden 4.Grades (wäre schon vorher zu
sehen gewesen)
Glauer sieht die Bilder und will sich anschliessend mit einem Kollegen besprechen.
Er schlägt mir zwei Krankenhäuser vor, die er seines Erachtens für gut hält.

- experimentelle OP (Knorpeltransplantation am Sprunggelenk)
vier Jahre und einige tausend Laufkilometer später:

Mir geht es wieder richtig gut

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links