Hallo zusammen,

Vielleicht kann mir jemand helfen...

Ich trainiere im Moment für einen HM (bin letztes Jahr schon einen gelaufen).
Das "Problem" ist, dass es für mich schwierig ist mich an die Trainingspläne die man so im Internet findet zu halten...
Habe zweimal die Woche Basketballtraining, wenn die Saison wieder losgeht sogar dreimal.

Daher würde mich mal interesssieren ob Basketball eher kontraproduktiv ist, oder ob es mich nach vorne bringt?
Welche Einheiten soll ich dafür ausfallen lassen? Die langen Läufe will ich auf keinen Fall ausfallen lassen.
Könnte das Basketballtraining ein Intervalltraining bzw. Fahrtenspiel ersetzen?

Bin dankbar für eure (Experten)Meinungen!

Ich habe zwar noch nie

Ich habe zwar noch nie Basketballtraining mitgemacht, aber ich stelle mir das mal ein wenig wie Fußball-Training vor: viele kurze intensive Belastungen. Von daher gibt´s du doch schon die Antwort: Intervalltraining / Fahrtenspiele würde ich nicht mehr einbauen und auch Tempodauerläufe nur wenn das Training mal ruhiger ist. Wichtig ist der eine längere Lauf in der Woche, dazu, je nachdem wieviel Zeit du noch investieren willst/kannst, mit Regenerationsläufen und normalen lockeren Dauerläufen die Trainingswoche auffüllen.

Und prinzipiell bringt dich Sport immer nach vorne:-) Wenn auch so ein Mix, wo man nicht gezielt auf EIN spezielles Ziel traininert, natürlich nicht die optimalste Vorbereitung ist. Aber mein Gott, Weltrekorde werden wir hier in der Regel ja eh nicht aufstellen:-) Und wenn man beides machen will, weil´s so viel Spaß macht, nimmt man halt "Abstriche" gerne in Kauf.

Betse Grüße
Sascha, der mit der Ruhri-Fahne läuft

Jogmap Ruhr feiert & läuft bei den 24 h in Jägermeister City

richtige Frage gestellt

Wenn Du soviel Basketball spielst müsstest du dich nicht andersrum fragen:
Schadet mir der HM beim Basketballtraining.
Spritziger und schneller auf die ganz kurzen Distanzen (5-20m) wirst du durch das HM Training sicher nicht!

ich würde mich das aber beides gar nicht fragen und einfach das machen was Spass macht: also beides!! :-)

Viel Spass

Hallo, bin allerdings kein

Hallo, bin allerdings kein Experte.
Ich würde mich sogar zur Aussage hinreißen lassen, allein aus regelmäßigem BB-Training kann man einen HM laufen - wenn es nicht auf die Zeit ankommt. Aber das war nicht die Frage.

Wenn Du BB zusätzlich spielst, ist es sicher nicht kontraproduktiv. Wenn Du damit Einheiten ersetzt - nach den Trainingsplänen ist es nicht das optimale Lauftraining...

Da Du damit eher Schnelligkeit trainierst, kannst Du auf die schnellen Einheiten wohl am ehesten verzichten, am wenigsten auf den laaangsamen laaangen Laaaauf. Wenn Du neben 2-3 mal Training noch 2 mal läufst, einmal den eben genannten und noch mal einen lockeren (HF 80%), wäre mein Vorschlag.

Könnte übrigens für Dein Basketballspiel sehr produktiv sein;-)

DankeDoppelDrei

Danke für eure

Danke für eure Antworten!

Übrigens hatte ich noch nicht den Eindruck dass sich das regelmäßige (auch mal längere) Laufen negativ auf meine Schnelligkeit auswirkt... Obwohl ich das auch befürchtet hatte.
Aber in unserer Spielklasse ist meine Schnelligkeit mehr als ausreichend ;-)))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links