Benutzerbild von sarahemily

Es regnet...seit Montag. Also hab ich Montag aus akuter Angst vor Ertrinken und vom Blitz getroffen werden ;-) meinen Lauf sauen lassen mit dem festen Vorsatz ihn Dienstagmorgen nachzuholen. Hat natürlich nicht geklappt (da war ja noch immer der Regen...) und das hat mich nicht gerade beruhigt. Ich habe einen Traningslauf sausen lassen! Das hat mich irgendwie nervös gemacht...

Naja, heute bin ich 10 Stunden auf einer Messe rumgestanden und habe neue Mitarbeiter für meinen Arbeitgeber gesucht. Ziemlich anstregende Angelegenheit und irgendwie nicht der optimale Tagesablauf um noch eine Runde durch den Park zu drehen. Und da war ja noch immer der Regen...Aber was muss, dass muss. Ich hätte sonst mir selber sicher die nächsten Tage nicht mehr in Augen schauen können (und erst der Anpfiff vom Mama Rü und Schalk...äh, kein Bedarf :-))

Also ab in die Laufklamotten und es lief (ja, noch immer langsam, aber mittlerweile bring ich den Puls beim Bergauf- äh Steigunghochlaufen zum Sinken!). Kopf frei bekommen und nur ein wenig die Fußballen gespürt (die High Heels :-))...Aber dann! Eigentlich war ja die große Runde eingeplant, die ich dann aus (hoffentlich) verständlichen Gründen ein wenig gekürzt habe (um gut 2 km). Die rechten Adduktoren fingen zum Schmerzen an! Ich kann wirklich alle körperlichen Schmerzen beim Laufen ignorieren, aber da werde ich irgendwie leicht panisch...vor 4 oder 5 Jahren (ich habe das erfolgreich verdrängt) hat mich eine Entzündung der Adduktoren in einer meiner besten Laufphasen für 5 Monate außer Gefecht gesetzt...naja, irgendwie hat man nie rausgefunden warum ausgerechnet ich von dieser für Fußballer typischen Krankheit gequält wurde. Ich schau das Spiel gerne, aber selber spielen? Nein.

Ich hoffe, dass das nicht was Schlimmeres ist und sich nur ein weiterer Körperteil an das mehr laufen gewöhnt. In zwei Wochen habe ich einen Termin beim Orthopäden (nur um mal zu gucken ob meine Füße und Beine ohne Probleme Marathontauglich sind oder sich über Einlagen freuen. Eine lange und gute Vorbereitung ist alles :-))))), denn werd ich da gleich mal fragen.

Ach ja, und wieder ein Highlight des heutigen Laufes (auch bei Mistwetter sind Leute unterwegs...wenigstens ein wenig Abwechslung :-)): eine Läuferin in Wanderstiefeln (!) und einer im Strickpulli. Wirklich...ich erfinde die Läufer nicht (soviel Phantasie habe ich definitv nicht...).

0

Fussballschauentzündung

Wenn man auch vom Fussball gucken eine Adduktorenentzündung bekommen würde, dann wäre aus mir nie ein Läufer geworden, das kann es also nicht sein...
Da Mama Rü ja momentan noch mit Umziehen beschäftigt ist,hättest Du dann von mir, sozusagen als Stellvertretermutter einen Anpfiff (zum Fussball passend) bekommen, wenn Du wieder nicht laufen gelaufen wärst, aber den kann ich mir dann ja sparen
und hoffe, das Dir Deine Adduktoren keinen erneuten Laufabpfiff bescheren
Aber Wanderstiefel und Strickpulli...wer weiß, vielleicht sind das die Trendsetter von morgen und in ein paar Jahren ist das sogar in;-). Dann aber ohne mich!
Gruß, Marco
You´ll never pfiff alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Wanderstiefel und Strickpulli?

Das war bestimmt nur eine ordinäre Wanderin, die vor einer Hummel geflüchtet ist...

Außerdem ist eine Fußballen-Krankheit nicht nur auf Fußballer beschränkt....

Hoffen wir, dass Dein Orthopäde Dir nur das Rugbyspielen verbietet.

Probleme am Fußballen

Die Fußballen schmerzen wegen der Highheels?

Dann ziehe Dir doch beim nächsten mal zum Laufen flache Schuhe an ;-)

Gruß
vom Esel

24 h in Jägermeister City - Jogmap Ruhr läuft wie bekloppt

Dann hätte ich mal lieber..,

...meine Wanderschuhe anstatt die High Heels getragen.

Danke, Egyptian_Donkey...von selbst wäre ich da irgendwie nicht draufgekommen *Ironieoff*

Hier wisst wie das ist: Messe mit überwiegend männlichen Besucher --> Frau putzt sich raus, damit möglichst viele am Stand stehenbleiben :-)

Heute stecken meine Füsse in bequemen flachen Schuhen...

Ich habe gelesen...

...das der große Emil Zatopek immer mit Armeestiefeln im Wald gerannt wäre, damit ihm die Wettkämpfe wie Zuckerschlecken vorkämen. Vielleicht war diese Wanderstiefel-Dame ja eine Jüngerin seiner Lauftheorie...

Die Armbewegung...

...hätte gepasst...

:-)

Messe...

..da stellt Frau sich ordentlich hinter den Tresen, dann gehts auch mit flachen Schuhen. Nee, mal im Ernst:
Ich hab genau einmal (5 Tage lang) Hochhackige auf ner Messe angehabt - NIE WIEDER!!!! Außerdem sehen hohe Schuhe in Größe 42 einfach doof aus ;-)
Mittlerweile wechsle ich die Messestanddienst-Schuhe 1-2mal täglich, dann kann man abends locker noch paar Kilometer laufen (beispielsweise im Tiergarten, dafür gibt es sogar einen Zeugen ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links