Benutzerbild von strider

Schwimmen im 12,5m Becken hat doch was gebracht ;-))

Heute zum ersten Mal nach 1jähriger Abstinenz wieder im heimischen 50m-Becken - schlotter, iss dat lang!

Aber es ging! 50m durchgekrault, und das 4x hintereinander! Mit Verschnaufpausen, ok. Aber immerhin! Jetzt fehlen nur noch 50m zum Jedermann-Triathlon am 19.7. (und 3,6km zum Ironman, *grins*).

Und mit insgesamt 1,5km Schwimmen einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt. Fazit: gebrochene Knochen haben auch ihren Vorteil ;-))

0

Nicht Bleiente, Schwan

Na, da bin ich ja froh, dass so`n Beinbruch zu was Nutze ist!
Ja, irgendwann macht es klick und dann gehts auf einmal. Es wird nicht mehr lange dauern und du kraulst die Bahnen nur so runter.
Aber deinen bekannten Ehrgeiz in Ehren, mit dem IM warten wir noch ein bisschen ;-).

cool

...schön zu lesen...weiter so und gutes weiterheilen!
schwimmende grüße

Schön, dass Du schon wieder

Schön, dass Du schon wieder persönliche Rekorde aufstellst. Steigere Dich aber langsam, um die Knochen nicht zu überfordern.

Wenn ich 50m kraulen wollte, würde ich irgendwann unterwegs nur noch das Wasser schaumig schlagen. Zum Ankommen müsste ich mir einen Außenbordmotor an die Füße binden (oder auf Brustschwimmen umsteigen).

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links