Benutzerbild von barto

Nachdem hier langsam aber sicher die "galoppierende Ersttriathlonitis" um sich greift
(besonders schlimm erwischt z.B. schokorose und scooby)sehe ich mich leider gezwungen, Desensibilisierungsmaßnahmen zu ergreifen.
Ich werde mich also, bevor ich in 5 Monaten in die M60 aufsteige und dann wahrscheinlich völlig frei von Abwehrkräften gegen jegliche Art von Bewegungsbazillen bin, einem homöopatischen Jedermann-Triathlon aussetzen.
Hierfür die richtige Dosis (0,5/20/5) bietet offenbar der Feldathlon am 5.8. in Felde am Westensee (danke für den Tip schoki). Bis jetzt übrigens noch nicht ausgebucht, und im Vergleich zum eine Woche später stattfindenden Kiel-Triathlon spottbillig...

Jetzt stellen sich natürlich die ganzen Fragen nach Risiken und Nebenwirkungen:

Was zieh´ich an? (oder aus?) Reicht Seepferdchen als Schwimmmmfähigkeitsnachweis?
Werde ich mit meinem 35 Jahre alten Rennrad vom Denkmalschutz verhaftet?
Darf man ausnahmsweise schneller laufen, als die Polizei erlaubt?

Für den erfahrenen Triathloniken(oder-neten?)natürlich alles selbstbeantwortend.
Für mich aber nicht!
Ich bitte deshalb um sachdienliche Hinweise, und wäre im Übrigen (schokorose bestimmt auch!) hocherfreut, den einen oder anderen Rapskäferanlocker noch mit in der Therapie begrüßen zu dürfen.

Atemlos aus dem Freibad

barto

Oh, oh, sei vorsichtig. Ganz vorsichtig.

Als erstes: Du musst allergrößte Vorsicht walten lassen, denn gegen das Tria-Fieber kann man sich weder desensibilisieren noch impfen lassen. Glaube mir, es ist zwecklos. Sowie der Gedanke an eine deratige Veranstaltung Deine Synapsen erreicht hat, bist Du verloren. Sei tapfer, in diesem Stadium ist keine Hilfe mehr möglich.

Aber nun zu Deinen Fragen:
Was zieh´ich an?
Ich hoffe auf warmes Wetter und warmes Wasser und werde meinen wassertauglichen Strampler tragen. Sonst wird eine Badehose reichen und für die Lauferei ziehst Du Dir ratzfatz Laufklamotten drüber.

Reicht Seepferdchen als Schwimmmmfähigkeitsnachweis?
Ähmm - 500m sollten es schon sein. Wenn´s Dich beruhigt, Kraulschwimmen kann ich nur mit Schnappatmung und schon gar nicht über eine so lange Strecke. Ich werde brustschwimmend im Bleiententempo unterwegs sein.

Werde ich mit meinem 35 Jahre alten Rennrad vom Denkmalschutz verhaftet?
Das ist natürlich eine berechtigte Frage. Evchen verriet mir, dass die Teilnehmer des Feldathlons nicht so hightechmäßig ausgestattet sind wie am Poggensee.

Darf man ausnahmsweise schneller laufen, als die Polizei erlaubt?
Die Antwort ist klar. Du darfst es und ich muss es nicht :-)

Falls Du auf Bildern spicken möchtest: klick mich

Vielleicht mag Evchen berichten, denn sie hat den Tria schon mal mitgemacht. Auf jeden Fall freue ich mich, dass ich in Felde nicht allein blubbere, kurble und keuche und vielleicht bekommen noch andere Neongelbe Lust darauf? Ihr schafft das! So ein Mini-Tria ist in einer kürzeren Zeit zu schaffen als ihr für einen Halbmarathon braucht und macht richtig Spaß!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

da musst du ein paar feinheiten beachten!

in deinem alter sollte man da nicht leichtsinnig ran gehen!

1. schwimmflügelchen nicht vergessen - für den fall der fälle
2. stützräder rechtzeitig am alten renner befestigen und auf sicherin sitz achten! grade im alter lässt der gleichgewichtssinn nach.
3. reflektoren an den rollator - alles andere wäre jugendlicher leichtsinn!

So, ist noch lange hin, also präpariere dich gut...

Viel Spaß und geniese das event...

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Feldathlon

ist eine wirklich kleine Veranstaltung. Da der Triathlon bei der SHTU nicht genehmigt ist, machen da auch nicht so viele "High Tech" Triathleten mit. Startpassinhaber sind ja auch nicht zugelassen (offiziell aus Platzgründen).

Zu deinen Fragen: Der Westensee ist jetzt warm genug, Badehose reicht völlig aus.

Rad: dort findest du alles, vom Hollandrad bis zum Rennrad. Dein altes Rennrad reicht sicher.

Lauf: Felde ist zwar ein Dorf, aber die Polizei erlaubt durchaus schnelles Laufen. Und beim Laufen die schnelleren Schwimmer und Radfahrer einkassieren macht mächtig Spaß.

Kurz vor Beginn der Zeitrechnung habe ich mein Tria-Debut in Felde gemacht. Den Bericht findest du hier .

Da ich ja nun nicht mehr dabei sein darf (oh wie schade!), komme ich wohl zum Zuschauen und anfeuern.

Viel Spa wünscht Evchen

Triathlon - nein Danke! Oder doch ... :-)

Ich grüsse meinen jugendlichen Freund aus dem Landeshauptdorf! :-)

Also - mein erster Tria war so - das ich nie wieder einen Neuen machen will!

Was war passiert? Es handelte sich um einen Volkstriathlon. Ich ging davon aus, das da also auch Leute mit Ihrem alten Holland-Rad unterwegs sein würden. Weit gefehlt! Es waren ca. 90 Leute am Start, die mit Ihren aerodynamisch-langgezogenen Helmen, wie Lord Helmchen aus "Star-Wars" aussahen. Ich mit meinem geliehen Fahrradhelm (ich mag sowas nicht so gerne bei meinen Fahrrad-Geniess-Touren über die holsteinische Schweiz) fiel also schon deswegen auf. Nein - weit gefehlt! 89 Teilnehmer hatten ein High-Tech Fahrrad, aus Kohle oder ALU. Ich mit meinem alten Mountainbike fiel schon wieder auf. Na ja .... Ich wurde also beim "Radrennen" von allen überholt - von allen! In einem irrsinnigen Tempo düsten da Männlein und Weiblein an mir vorbei. Zum Glück ist das Schwimmen ausgefallen, angeblich zu viel Blaualgen. Darüber war ich nicht besonders böse - weil ich kann schwimmen wie ein Hammer! Nicht weit - aber tief. :-) Aber dann kam meine Sternstunde: Die Rennerei! Da hab ich mir natürlich den ein oder die andere "gegriffen".

So mein lieber Jürgen - und seitdem "baggern" alle möglichen Leute an mir rum! "Du musst unbedingt" NOCHMAL einen Triathlon machen. Wenn Du jetzt mit Deinem 35 Jahre alten Rennrad und ich mit meinem 10 Jahre alten Mountainbike dort auftauchen würden ... hätt das ja schon mal was - oder?

Ich werde mal die Regierung fragen, was an dem Wochenende an Terminen ansteht. Mal sehen .... Sei so nett und gebe mir doch mal die Website vom Veranstalter rüber.

Gruß aus Eutin
Klaus :-)

Also - tief Luft hol - am

Also - tief Luft hol - am Poggensee war ich die drittletzte Bleiente, die aus dem Wasser kam, beim Radeln habe ich genau so viele Teilnehmer überholt wie beim Schwimmen, nämlich Nullkommanull. Nur bei der Lauferei konnte ich ein paar kassieren. Dennoch: es hat sooo viel Spaß gemacht, dass ich es in diesem Jahr noch einmal probieren wollte. Also Cruiser, was sollte Dich an der Teilnahme hindern? Ich bin langsamer, ist versprochen.
Die Veranstalter-Webseite: klick

@Evchen: Danke für den Link zu Deinem Erstlingsbericht. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass Du mal Klickieprobleme gehabt haben solltest. Das Auf- und Absteigen sieht bei Dir so einfach aus.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Verdammmt! Ich brauch´ Schwimmflügel und Stützräder!

@scooby:
Danke für die wichtigen Hinweise! Wieso steht sowas eigentlich nicht in der Ausschreibung?
Das hätte man mir doch sagen müssen!
Meine Schwimmflügel hat vor 10 Jahren mein Enkel von meiner Tochter übernommen, da komm ich nicht mehr ´ran; und die Stützräder hat ein anderer Enkel schon vor vielen Jahren auf dem Flohmarkt verkauft. Einzig die Rollatorreflektoren dürften kein Problem darstellen: die kann ich einfach vom Elektrorollstuhl abschrauben...

Kann man so wichtiges Equipment eigentlich beim Veranstalter leihen?
Wenn nicht, muss ich wohl doch noch schnell richtig Schwimmen, Radeln und Laufen lernen; sind aber ja zum Glück noch fast 2 Wochen hin.

Vielen Dank auch für die anderen fast genauso hilfreichen Hinweise.

@schoki:
Beim Brustschwimmen sind wir dann schon mindestens zwei; zur Not könnte man sich also gegenseitig retten. (Blei lassen wir aber lieber zuhause!)
Mit deiner Warnung kommst du übrigens wahrscheinlich zu spät, ich fühle mich jetzt schon ganz anders!

@evchen:
Sehr aufmunternd, der Bericht von deinem damaligen Debut. So viel Spaß will ich auch! Mal seh´n was so geht.
Prima, dass Du zum Zuschauen und Anfeuern kommen willst.

@cruiser-marathon:
Mensch Klaus, das wär doch was: Drei(!!!)(oder vielleicht sogar noch mehr?)
S-H-Jogmapper bei so einer Veranstaltung. Zudem wäre das doch für Dich DIE Gelegenheit, das blaualgenbedingt ausgefallene Schwimmen von damals endlich nachzuholen.
Ich würde mich sehr freuen. Liebe Grüße an die "Regierung": Termine werden total überbewertet...

@alle anderen Neons:
Hört auf die Worte der schokorose, und nehmt sie Euch zu Herzen!

barto

Also ich bin völlig...

Tria-immun, glaube ich, ich hasse nämlich schwimmen wie die Pest und Radfahren will ich auch erst wieder anfangen, es reicht schon, dass ich mich hier auf dieser gefährlichen Internetseite zunächst mit dem Laufvirus, dann mit dem Wettkampfvirus, dem neongelben Rudelvirus und nun zum Schluss auch noch mit dem Marathonvirus infiziert habe... Mehr muss nun wirlich nicht sein, obwohl, einmal im Leben muss du... nein, ganz sicher nioht ins Wasser!

zausel

>

Liebes zausel,

Du wirst mir immer sympathischer;-) Ich hasse nämlich auch das Schwimmen, habe kein Rennrad, überhaupt tut mir der Po immer weh bei langen Fahrten mit meinem Crossrad, will also überhaupt keinen Tria und doch....einmal im Leben, hm....

Tame:-)

ähm ...

... hatte ich mal erwähnt, dass ich schwimmen hasse? Schon alleine der selbstgebastelte Schwimmstil und kraulen kann ich höchstens mal im Nacken. Auf meinem alten Fahrrad kann ich schon ganz flott fahren. Hat ja auch genügend Gänge. Und ich könnte es ja auch noch ein bischen tunen: Reifen aufpumpen und Gepäckträger abschrauben, zwecks Gewichtsreduzierung.
Aber Tria? So mit Helm und ganz windschnittig? Aber zumindest einmal im Leben einen Volkstria versuchen? Hm ... vieleicht mal am Poggensee. Dann könnte ich Schokorose im Wasser vor mir hertreiben. Dann sollte ich mir aber vieleicht sicherheitshalber noch Schwimmflügel besorgen und Warnblinker für die überholenden Rennradfahrer. Man weiß ja nicht ... Obwohl, da fällt mir noch ein: So eine Warnblinke auf dem Kopf für die überholenden Schwimmer hätte ja auch was und ein Unterwasserblinker für die knutschenden Karpfen. ...

Genau makesIT !

Schokoroses Bericht vom Poggensee hat es mir auch angetan. Aber jetzt wo Du die knutschenden Karpfen erwähnst...bääääääh, lieber doch nicht!

Tame:-)

unser makesIT denkt eben ...

immer nur an das EINE (was denn? Sport, Sport, Sport, natürlich!!!!)

zausel

>

Ich mochte "früher" auch

Ich mochte "früher" auch nicht schwimmen. Pfui - da wird man ja nass!!! Aber seitdem ich es als Ausgleich nutze...

Wenn Du mich vor Dir her treiben willst, makesIT, dann melde Dich für den Feldathlon an. Das wäre die nächste Gelegenheit, denn ich stehe schon ein Weilchen auf der Teilnehmerliste. Einen meiner zwei Lieblingsmarathons, nämlich Ostrohe, habe ich dafür auf´s kommende Jahr verschoben. Also suche Deine Luftpumpe, die Schwimmflügelchen und schon kann´s losgehen. Der Poggensee-Tria findet erst im nächsten Jahr wieder statt; vielleicht ist bis dahin der See leergelaufen oder ausgewandert oder so.

@Tame: Das mit den Karpfen ist ein Gerücht. Alle Wasserbewohner ergreifen in Windeseile die Flucht, wenn sich eine wildgewordene Horde Schwimmer ins Wasser wirft. Es besteht also keine Gefahr. Da sind die ganz eifrigen Schwimmer viel gefährlicher. Hinten im Schwimmerfeld war´s völlig harmlos, nahezu idyllisch.

@Zausel: Armes Zausel, auch Du musst jetzt ganz, ganz tapfer sein. Denn wenn Du schon den Laufvirus, den Wettkampfvirus, den neongelben Rudelvirus und den Marathonvirus in Dir trägst, dann liegt Dein Immunsystem derart brach, dass von Immunität keine Rede mehr sein kann. Dein einziges Glück ist, dass Du am 05.08. schon weit genug weg bist. Dort gibt es vielleicht kurzfristige Rettung. Aber früher oder später bist Du wieder hier...


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

doppelt

... plöder Browser

naja ...

... man weiß es ja nicht. Da Zausel sich momentan so leicht ansteckt und sie ja demnächst wieder in Schottland ist. Vielleicht steckt sie sich ja dann mit dem Baumstammweitwurfvirus an. Machen die Schotten ja schon mal. Wenn Zausel also demnächst wieder kommt und dir im Schottenrock begegnet, dann aber obacht und mal unauffällig zur Schulter schauen, ob da ein Baumstamm rumliegt. Du weist ja nicht, wie weit sie damit werfen kann.

Heiner

Langsam bin ich doch gespannt,

wer sich da am 5. in Felde womöglich noch alles angesteckt hat.
Gemeinsam krank ist doch immer viel lustiger!

In fieberhafter Erwartung

barto

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links