Benutzerbild von strider

Wer hat Erfahrungen mit Weber-C-Fraktur des Fibulaknochens (unmittelbar oberhalb des Knöchels; Band und Gelenkgabel nicht betroffen)? Wurde nicht operiert, gilt aber als geheilt; keine Bandagen/Manschetten oder anderes verschrieben.

Nach fast 6 Wochen Laufpause: wie fange ich wieder an???

Mach sachte!

Aus meinen leidlichen Erfahrungen dieses Jahres kann ich dir wirklich nur raten lauf langsam und erstmal kurz. Und wenn ich kurz sage, meine ich kurz! Erstmal nicht über 30 min.
Ich könnte heute schon wieder weiter sein, wenn ich nicht immer mit dem Kopf durch die Wand wollte.
Du scheinst mir ähnliche Veranlagungen wie ich zu haben, was das betrifft. (Nicht hauen! Bitte! Ist nicht bös gemeint.)
Ich schick dir mal mein kleines Programm, per PM.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Hallo Strider

Mit Weber-C kann ich Dir nicht dienen. Aber bei Weber-B kann ich mitreden, allerdings mit Abriss der Bänder und Verschraubung.

Ich sah gerade in meinem Lauftagebuch nach:
- nach 3 Wochen war Belastung bis 10kg möglich
- nach 10 Wochen war Vollbelastung möglich
- nach 12 Wochen durfte ich die ersten gaaaanz langsamen und kurzen Laufversuche wagen (waren allerdings nicht wirklich ästhetisch)
- nach 19 Wochen waren die ersten "längern" Laufversuche möglich (10-13km). Auch das Spiel mit der Geschwindigkeit wird möglich.

Nun weiß ich nicht, inweit sich das auf Deine Fraktur spiegeln lässt. Deine liegt wohl etwa 1-2 cm weiter unten. Da Du nicht "verschraubt" bist würde ich alles sehr sehr langsam angehen, weil Dein Bein ohne Metall nicht so stabil ist. Sobald der Fuß dick wird: Pause!

Ich wünsche Dir möglichst schnelle Gesundung

Harry

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links