Benutzerbild von Sirius

Die Technik-Freaks haben doch Recht.

Seit meinem Läuferdebüt vor 3 1/2 Jahren und den ersten Wettkämpfen hatte ich immer zwei große Zeitziele: 10 km unter 45:00 Min. und den HM unter 1:40 h. Bei meinen Trainingsläufen bin ich vorwiegend immer "nach Gefühl" gelaufen, habe "in meinen Körper hineingehört". Pulsmessung habe ich für eine technische Spielerei gehalten, da "mir mein Körpergefühl schließlich sagt", wann ich zu hoch belaste.

Dass ich meine Bestzeiten von 45:33 Min. und 1:41 h irgendwann nicht mehr steigern konnte, obwohl ich die Anforderungen der Trainingspläne bei den Tempoeinheiten sogar übererfüllte, schob ich darauf, dass ich auf Grund anderer sportlicher Aktivitäten nicht mehr als drei Laufeinheiten pro Woche absolvieren wollte. So hatte ich mich damit abgefunden, dass nicht zuletzt das zunehmende Lebensalter die anvisierten Zielzeiten mehr und mehr unerreichbar werden lässt.

Mit der Anschaffung eines FR 305, der nunmal einen Pulsmesser beinhaltet, veränderte sich die Trainingswelt. Schließlich muss alles, was bezahlt ist, auch genutzt werden. So lief ich die Tempodauerläufe nicht auf Gedeih und Verderb mit einer Pace von 5:00/km (laut Trainingsplan), sondern mit einer HF max von 85% (auch laut Trainingsplan). Und siehe da: Woche für Woche wurde ich mit hfmax85% schneller und schneller - und kam auch immer weiter, und das sogar immer entspannter.

Gestern: Der erste 10km-Wettkampf: 44:08 Minuten. Persönliche Bestzeit. Ich bin im Läuferhimmel - und auf keinen Fall zu alt für weitere große Taten. Neue Sphären tun sich auf und ein neues Ziel: 10 km unter 44 Min. ;-)

Fazit: Die Technik hat über das Gefühl gesiegt - schade eigentlich.

2
Gesamtwertung: 2 (4 Wertungen)

Die beste Zeit

mit etwas anzufangen war vor 5 Jahren, die zweitbeste ist Heute.

Man stelle sich vor Du wärest direkt mit Uhr gelaufen, 10km
unter 40min?

So oder so eine gute PB und es kommen ja noch welche, viel
Spass mit der Uhr und dem neuen Trainingsgefühl.

Ich mag nicht drüber

Ich mag nicht drüber nachdenken 8-)

85% <-> 5 min/km

Lag denn dein Tempo bei 85% von HFmax eher über oder eher unter deinen vorher praktizierten 5 min/km ?

J.

Mit...

240 Mio. Jahren gehört Sirius zu den jungen Sternsystemen! Also kannst Du von Deinem Alter her nicht so alt sein!?!?(unter uns,wie alt bist Du!?)
Ja und wenn Du als Hundsstern jetzt auch noch rennst wie ein Windhund, was soll denn Zeittechnisch noch schief gehn!?
Mal ehrlich,verkehrt war es bestimmt nicht erst mal paar Jährchen ein Körper und Zeitgefühl zu bekommen, auch ohne Technische Hilfsmittel. Das sollte hier in Jogmap vielleicht so manch ein Debütant auch mal erfahren und sich mehr auf sein Körpergefühl verlassen und sich High-Tech mäßig nicht direkt zu bombardieren, da laufen muß man schon alleine...(Du bist mit 3.1/2Jahren kein Debütant mehr)
Sehe die Uhr als Dein Trainer, mache ich auch so...

Ich wünsche Dir noch viele schnelle Laufjahre und viel Erfolg!! ;0)
Gruß Kawitzi..

@Jörn09

Zunächst über 7 - 8 km bei 5:15 - 5:20 min/km, derzeit über 13 km bei 4:52min/km.

@Kawitzi

46 Mio. Jahre (jünger aussehend), aber das bleibt wirklich unter uns.

Der Vergleich mit dem Trainer scheint zutreffend. Ähnlich wie ein Trainer, der mit Klemmbrett und strengem Blick am Bahnrand steht, kann der ständige Blick auf die Uhr auf die Dauer auch etwas nervend sein.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links