Benutzerbild von coprunner

Hallo

Am Wochenende war ich in Delmenhorst - zwischen Oldenburg und Bremen -. Dort fand der 24. Burginsellauf statt. Hier handelt es sich um einen 24-Stundenlauf, den man als Staffel -max.10 Personen - oder auch als Einzelstarter absolvieren kann.

Ich hatte mich entschlossen den Lauf als Einzelstarter zu absolvieren. Das war ein hartes Stück Arbeit. Aber zunächst von vorne. Die Strecke liegt im Stadtpark von Delmenhorst und ist 1,6 km lang. Man trifft also immer Läufer und auch Zuschauer. Außerdem konnte man an der Strecke zelten, was der Stimmung sehr zu Gute kam.
Am Samstag um 12:00 Uhr war dann Start. 80 Einzelläufer und jede Menge Staffeln machten sich auf den langen Weg. Nach jeder Runde konnte man auf einer Anzeigentafel sehen, wieviel Runden und wieviele Kilometer man schon hinter sich gebracht hatte.
Die Stimmung war fantastisch und die Organisation war ebenfalls einmalig. Allerdings muss ich sagen, dass die Schmerzen auch einmalig waren, aber das wollte man ja so.
In einem Ruheraum, der direkt an der Strecke lag, konnten sich die Einzelläufer umziehen oder auch mal ausruhen, was unbedingt nötig ist. Ich glaub ich hatte im Verlaufe des Rennens 8 verschiedene Oberteile, Jacken und Mützen an.
Naja was soll ich noch erzählen, meine Füße sehen nicht so gut aus und ich muss rückwärts die Treppen runter, aber das vergeht.
Was bleibt sind tolle Erinnerungen, 123 geschaffte Runden, das entspricht 202,440 Kilometern und ein 2.Platz in der Gesamtwertung. Das erste Mal, das ich überhaupt mal auf dem Treppchen stand. Ein herrliches Gefühl.

Gruß coprunner

Wow!

Mehr als 200km! Das ist purer Wahnsinn. Glückwunsch und Ehrfurcht dazu/davor.
Sehr sehr beeindruckend.

Genieß das Sitzen und das Triumph-Gefühl.

Könntest Du noch kurz etwas zu Deiner Renneinteilung schreiben.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 10. Cross "Rund um den Bismarckturm" am 26. Juli

Hallo, Erstmal Glückwunsch

Hallo,
Erstmal Glückwunsch und Respekt dazu!
Ich war zum 2.mal mit einer staffel dabei. Als 08/15 Läufer reicht das durchaus. Es ist auf jeden Fall ein Erlebnis.....

Gruß

he, super-Leistung ,

he, super-Leistung , gratuliere Dir!
Jetzt erhol Dich gut, bin auf weitere Ultra- Berichte gespannt
Astrid

Auch meine Anerkennung...

Hallo Coprunner,

da kommt ein wenig Neid und Erinnerung in mir auf. Als in meinem ersten Läuferleben vor knapp 20 Jahren ein guter Freund von mir mit 240 km einen Altersklassen-Weltrekord aufgestellt hatte, wollte ich auch einen 24-Stunden-Lauf absolvieren. Nach drei 100ern, der beste davon in 9 Std. 26, eine logische Konsequenz. Auch ich hatte mir 200 km als erklärtes Ziel gesteckt. Leider kam dann aber mein Karriereende bevor ich das Vorhaben umsetzen konnte.

Ob ich es jemals noch mal in Angriff nehmen werde? Ich glaube eher nicht. Aber man sollte nie nie sagen. Schließlich habe ich nach meinem Wiedereinstieg vor einem Jahr auch einen 100er ausgeschlossen. Nach der grandiosen Leistung von MagnumClassic in Biel hat mich der Ehrgeiz wieder gepackt, und ich denke, sobald ich von meiner Zwangspause genesen bin, werde ich alles daran setzen, in 2-3 Jahren in Biel zu laufen.

Ich denke, Du merkst, wie sehr ich beeindruckt bin von Deiner Leistung. Erhol Dich gut. Ich bin gespannt, was wir demnächst noch alles von Dir erwarten dürfen.

Liebe Grüße
Renate

Der Weg ist das Ziel

Jogmap-Ruhr

renneinteilung

Hallo Marcus

Wenn ich ganz ehrlich bin hatte ich keine besondere Strategie. ich hab darauf geachtet nicht unter 6 Min auf 1km zu laufen. Das hab ich auch bis km 100 durchgehalten, so dass ich die ersten 100 km in 10 Std.08 Min geschafft habe. Dann brauchte ich aber hier und da ein paar Gehpausen und einmal musste ich auch für ne halbe Stunde auf meine Isomatte.
So kam ein Durchschnittswert von knapp über 7 min letztendlich dabei rum. Jetzt werd ich mir erst mal ein Weizen gönnen oder zwei.
Tschüß coprunner

danke

Die Strategie nenne ich: Durchlaufen.

Bis 100 km erstmal ranlaufen habe ich woanders auch schon mal gelesen.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 10. Cross "Rund um den Bismarckturm" am 26. Juli

Sind denn hier nur noch...


..."Verrückte" unterwegs??
Rennsteigsupermarathonläufer, 100 km Biel Läufer, 24 Stunden Läufer, "Demnächst"-Müritzumrunder u.s.w., u.s.w.. Da fühle ich mich mit meinen normalen Marathondistanzen ja glatt als Kurzstreckenläufer. ;-)
Aber das nur mal so am Rande bemerkt - eigentlich wollte ich Allen (Schalk, MC, Coprunner stellvertretend für viele Andere benannt), die solche Distanzen in Angriff nehmen und auch noch grandios finishen herzlich zu diesen Leistungen gratulieren. Absolut top, was Ihr da so an Kilometer am Stück auf die Reihe bringt. Ich kann nur hoffen, dass ich in meinem Läuferleben auch mal zu diesen "Verrückten" zählen darf. Die Hoffnung soll man ja bekanntlich nie aufgeben.
Gruß
Jens

und 50km?

Komm doch am 15. August nach Leipzig, dann laufen wir in aller Ruhe 50km um den Auensee. Für Dich mehrmaligen M-Finisher sollten die paar km mehr nicht schlimm sein und als Reinschnuppern in die längeren Läufe ist es ideal.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 10. Cross "Rund um den Bismarckturm" am 26. Juli

Wiedereinstieg

Also ich drück dir die Daumen. Und zu deinen 9:26 h
- Hut ab -

Gruß coprunner

Danke...

... aber jetzt ist erst mal ein knappes halbes Jahr völlige Laufpause angesagt. Danach wieder bei Null beginnen. Ob ich dann in 2011 oder 2012 Biel in Angriff nehmen kann, kann ich noch nicht sagen. Aber mich juckt es schon wieder, wenn ich Eure Berichte so lese...

LG Renate

Der Weg ist das Ziel

Jogmap-Ruhr

nein, nicht nur ...

verrückte Verrückte, sondern auch noch paar normale Verrückte ;-)
Beste Grüße, WWConny

Wenn ich das hier lese

komme ich mir dagegen so richtig vernünftig und normal vor! :-)))

24 Stunden!?!?!?! So viele Hüte kann ich gar nicht ziehen! Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zu deiner bombastischen Leistung! Lass' dich feiern!

Zwei meiner Ultralauffreunde (Friedemann und Heike) sind dort auch mit grandiosen Ergebnissen gelaufen, wobei Friedemann mal wieder voll abgesahnt hatte! Besonders freute es mich, dass Heike offensichtlich wieder zu ihrer Topform zurückgefunden hatte!

Frohes Regenerieren!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos!

dank dir

Heute geht's schon wieder, kann die Treppe schon wiedr vorwärts runter gehen. Grüße auch an Friedmann und Heike.
Gruß coprunner

Einladund

Danke für deine Einladung, aber ich glaube ich mach erst mal Pause. Falls ich es mir anders überlege, melde ich mich.
Gruß coprunner

Ja, mach' ich!

Ich sehe die beiden demnächst, bzw. Friedemann hat mir Fotos und die Ergebnisse geschickt - jetzt weiß ich auch, vom WEM das Grüßle kommen soll! Das wird die beiden sicherlich sehr freuen und auch überraschen! ;-))

Du sach' ma, das muss doch ein überwältigendes Gefühl sein, wenn man die 200-km-Fahne in die Hand gedrückt bekommt? !?!?!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos!

200er Marke

Hallo
Ehrlich gesagt, damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Ich war zum Schluß nämlich total kaputt. Aber als ich dann die Fahne in der Hand hatte, schaffte ich es sogar die letzte Runde zu laufen ohne eine Gehpause zu machen. Und als ich dann aus dem Park kam und um die Kurve bog, wo die Menschen standen, da stehen einem alle Haare zu Berge, zumal auch noch die Laola gemacht wurde.
Ist schon etwwas sehr außergewöhnlich schönes.

Bis denn

coprunner

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links