Heute war für mich ein echt toller Lauf. Nachdem es am morgen und am frühen Nachmittag etwas geregnet hatte, konnte ich heute mittag laufen. Teil war es gedacht als Regenaration, teils als "Solidarlauf" da ja das liebe Rennobst ihren ersten Volkslauf absolviert hat. Da dachte ich stelle mal den FR305 so ein dass ich in 1:35 die 13 KM abspule.

Nach den ersten beiden Kilometern merkte ich schon, dass ich viel zu schnell unterwegs bin, aber irgendwie fühlte ich mich so gut, kein japsen oder das gefühl das ich ein Pause machen muss, nein heute ging es einfach wie am Schnürchen. Also einfach weiterhin daraufhin losgelaufen. Bald darauf war ich dann schon bei KM 10 und die Zeit war erst bei ca 1:05. Da kam ich an den einzigen Bahnübergang den ich heute zu überqueren hatte. Doch wie es dann mal so laufen will, war genau in dem Augenblick natürlich die Bahnschranke unten. So hatte ich doch eine kleine Zwangspause von knapp einer Minute. Doch als die Bahnschranke wieder aufging, lief ich wieder so gut wie vorher und sogar ein bischen schneller, das war wohl die Wut über die Zwangspause ;). Insgesamt brauchte ich heute für die 13 KM mit dieser Pause 1:21:48. Für das ich das in 1:35 geplant hatte war doch super oder ;)

Die nackten Fakten ;)
KM 13
Zeit: 1:21:48
Gesamtaufstieg/-abstieg 198m/214m
Durchschnittpace: 6:17/km
Schnellster KM: 5:46
Langsamster KM: 6:50 (danke Rebenbummler ;) )

Danke für die Aufmerksamkeit :)

3
Gesamtwertung: 3 (1 Bewertung)

Solidarlauf


Du überrascht mich ja immer wieder. Ich finde es einfach umwerfend, daß Du einen Teil Deines Superlaufs als Solidaritätslauf mir zugedacht hast.
Da muß ich aber noch viel trainieren um an Deine Zeiten heran zu kommen.
Solche Läufe wie heute, wünsche ich Dir noch gaaaanz viel
LG.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links