Benutzerbild von P.Odendahl

... ein besonderes Erlebnis.
Zum einen war es eine kleine Veranstaltung, so richtig ländlich, urig und das Programm, das auf der Bühne geboten wurde, war auch sehr angenehm. Alles lief sehr ruhig ab. Kein Gedrängel, wie bei den größeren Läufen.
... und dann der Start ... zuerst die Runde durch den Ort Dhünn, rauf, steile Rampe runter, wieder rauf... (habe mal kurz gedacht „was habe ich mir da angetan“) und endlich ging es eine Weile nicht so steil aus dem Ort raus, auf die 10km Runde. ca. km 3-6 waren ganz schön heftig und teilweise ging es über einen sehr schmalen Laufpfad durch den Wald. … Abstand halten vom Vorläufer war angesagt, damit man nicht über irgendwelche Baumwurzeln stolpert / nicht den Fuß umknickt. -ganz schön gefährlich- ... aber erst mal, bei ca. km5,5 auf der Höhe angekommen, ging es nur noch bergab, bis auf einige kleine Anstiege. Das Tempo war rasend schnell und die Angst, sich die Knie kaputt zu laufen recht groß. Aber ich habe es. dank der GT2140 gut überstanden und bin heute stolz und froh, den Lauf so gut gemeistert zu haben. (171Meter rauf und 175Meter runter hat mein Lauffreund gemessen)
Heute werde ich meinen Muskelkater pflegen und Morgen geht es wieder in den Alltag.
Das war ein tolles Erlebnis und wenn die alten Knochen halten, werde ich nächstes Jahr wieder mitlaufen!

PS: Mit 6 Euro Unkostenbeteiligung, nette Leute ... und anschliessend eine kostenlose Sportlerbibel und die Chance einen der ca. 50+ Preise der Tombola zu gewinnen ist ein richtiges Schnäppchen

2
Gesamtwertung: 2 (1 Bewertung)

Google Links