Benutzerbild von maecks

Nur noch 14 Tage bis zu diesem ominösen Tag X, dem 4. Juli. Dem Independence Day, an dem vor 233 Jahren die Vereinigten Staaten von Amerika quasi gegründet wurden. Genau 400 Jahre vorher (also vor 633 Jahren) machten es die Schwaben den Amis vor und unterzeichneten den Schwäbischen Städtebund. Der Tag des Wunders von Bern, als Deutschland vor 55 Jahren erstmals Fußballweltmeister wurde. Der Geburtstag meiner Schwester. Ja, der 4. Juli, ein geschichtsträchtiges Datum, der Tag meiner Berglaufpremiere beim Arlberg-Marathon.

Heute war der letzte harte Trainingslauf angesagt. Wie gewohnt, aber auch um das angekündigte "Wetterloch" zu nutzen, stellte ich den Wecker auf 5:30 Uhr. Dank der Saison-Abschlussfeier von Junior's Fußballmannschaft vom Vortag, waren meine Kohlenhydratspeicher ordentlich voll. Dafür hat die Mangosaft-Überschwemmung, die ich daheim hinterm Sofa verursacht hatte, Spuren hinterlassen. Beim anschließenden Hochheben der Couch, damit ich dahinter putzen konnte, hab ich mir den Rücken leicht lädiert. Trotzdem habe ich mich diesmal so richtig auf den Lauf gefreut, ganz im Gegensatz zum letzten Langen.

Kurz nach 6:00h war ich also auf der Piste und hatte 4-5 flache Kilometer zum warmlaufen. Danach begann es bereits leicht zu hügeln und ab km 8,5 ging's dann zur Sache. Und der Rücken? Er machte mir überhaupt keine Schwierigkeiten, einfach super. Das Wetter war perfekt. Es war angenehm kühl, kein Regen und dank der starken Regenfälle in der Nacht sprudelten die Bergbäche um mich herum nur so drauflos und überall rauschen Wasserfälle talwärts. Ich sammelte kräftig Höhenmeter und gegen 8:15 Uhr stand ich bereits am Gipfel auf 1360 Metern.

Die Landschaft um mich herum schien gerade erst aufzuwachen. Letzte Nebelschwaden verzogen sich und gaben den Blick auf die umliegenden Berge frei. Die Gipfel wurden bereits von der Morgensonne angestrahlt und das Gras leuchtete in einem saftigen Grün. Nach kurzem Innehalten und Genießen ging es mit zwei kleinen Ausnahmen fast nur noch bergab und ich war ruckzuck wieder im Tal. Die letzten drei Kilometer waren noch flach zum Auslaufen und nach knapp 3:30 hatte ich meinen Bestimmungsort erreicht.

35,5 km in einer 5:50er Pace mit durchschnittlich 151 Puls. Das kann sich als Abschluss der intensiven Trainingsphase sehen lassen. Jetzt kann ich guter Dinge in den nächsten zwei Wochen etwas kürzer treten und dem Start am 4. Juli gelassen entgegensehen. Ein Highlight ist allerdings schon für nächsten Samstag geplant. Ich werde meinen Buddy cherry65 bei einem gemeinsamen Trainingslauf perönlich kennenlernen und ihn auf eine schöne Runde führen.

Ich wünsche euch genussvolle Trainingsstunden, maecks.

2.5
Gesamtwertung: 2.5 (2 Wertungen)

das muß ja echt ein

das muß ja echt ein wunderschöner naturlauf gewesen sein ...
hab mir alles bildlich vorgestellt.
mit dem 4. juli wird alles klar gehen. dies ist nämlich ein wirklich magischer tag, an dem helden geboren werden. 1989 mein supersohn und in diesem jahr wirst du der held bei deinem wettkampf sein. ich drück dir jetzt schon die daumen dafür und wünsch dir noch ein schönes wochenende.
christiane

Ach maecks, das ist ja Musik

Ach maecks, das ist ja Musik in meinen Ohren, bei 5:50 Puls 151, das kann ich auch ;-). Marathon Hamburg Pace 5:37 HF avg 153 und 42Km. Okay. okay, ich ignoriere mal einfach, dass ich schon eine alte Schachtel bin und somit nur eine max HF von 180 habe und in Hamburg City die Berge und somit Höhenmeter Mangelware sind.
Ruh dich schön aus, genieße die letzten Tage, sieht ja alles so hübsch aus bei dir, da brauch ich mir ja keine Sorgen machen.
Viele liebe Grüße N.

wenn ich lese,...

..was Du schon im Training zusammenläufst, da werd ich jedesmal ehrfürchtig still. Und dann noch freiwillig halb sechs aufstehen. Das nötigt mir dann gleich noch dir nächste Portion Ehrfurcht ab.
Ich wünsche Dir entspannte 2 Wochen und dann 'nen genussvollen und erfolgreichen Arlberg-M.!
Beste Grüße, WWConny

Hey, maecks, mußt Du uns immer so neidisch machen...

... mit Deinen tollen Trainingsberichten? *lach*

Doch, mach ruhig, ich lese sie sehr gerne. Wie ich Dir schon mal angedroht habe, will ich mit Dir Deine Strecke selbst irgendwann mal kennenlernen.

Für den 4. Juli wünsche ich Dir jetzt schon mal alles Gute (ich weiß nicht, ob ich dazu am Wettkampftag in der Lage bin).

Wir lesen uns dann bald wieder.
Renate

Der Weg ist das Ziel

Jogmap-Ruhr

Na wenigstens hats Du uns heute...

... nicht auch noch mit Bildern, sondern nur mit der wunderschönen Beschreibung gequält. Ich mag ja gar nicht erst an den Bericht vom Arlberg denken, der ja nun wohl bald kommt.
Die Müggelberge sind wirklich kein seelischer Ausgleich nach dem Lesen Deiner Läufe! Wieso les ich das eigentlich? Von einer masochistischen Veranlagung wußte ich bisher noch gar nichts. Jetzt ist auch noch der Magen vollgeknallt mit Pasta. Da kann ich nicht mal einen Frustlauf machen. Das nächste Mal solltest Du vorwarnen, dass das Lesen ziemlich gefährlich ist. Zum Bodensee kommt man nicht ganz so einfach aus diesem flachen Lande hier.
Wenn die Pasta einigermaßen weg ist, werde ich den Kienberg erstürmen - mehrfach! Schiet! ;-)
Deine Form klingt richtig gut. Gott sei Dank bist Du so weit weg. Da komme ich nicht in die Verlegenheit mir Deine Hacken anschauen zu müssen. ;-) Ich wünsche eine gaaaaaaaaaaaanz ruhiges Chillen (mach bloß kein Blödsinn!) und viiiiiiiiiiiel Spaß am Arlberg. Vorneraus schön sachte und hintenraus die Leute einsammeln. Da werden am Ende nicht viele vor Dir sein!
Ein völlig aufgewühlter und übersättigter Schalk
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos.
PS: Wo sind die Bilder??????

Der 4. Juli!

* Der Geburtstag meiner Mutter! :-)
* Alice im Wunderland erscheint am 4.7.1865!
* Der Todestag von Marie Curie!
* und und und

Prima Geburtsdatum!

Danke für's Daumen drücken, das kann ich sicher gut gebrauchen.

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Also sub 4h in Hamburg!!

Gratuliere, super Leistung und danke für deine Grüße!

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Danke für die Wünsche!

Und das mit dem früh Aufstehen ist auch ein bisschen meiner Familie geschuldet, weil ich mich dann ab 10h voll meiner Familie widmen kann.

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Auch dir Danke!

Ich hab allerdings ca 60 Strecken in Jogmap gespeichert ;-)
Und dir natürlich auch alles Gute für den Weg, den du vor dir hast!

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Bilder?

Ich trau mich nicht mehr und jetzt sind meine Schilderungen schon ausreichend, dass Neid aufkommt ;-) Wird Zeit dass ich mal ein Runners Low poste!

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

60 Strecken.....

Na, dann werde ich wohl 60 Tage bleiben müssen... *grins*

Liebe Grüße
Renate

Der Weg ist das Ziel

Jogmap-Ruhr

Disziplin

Ich staune immer wieder über Deine Disziplin, so früh morgens auf die Piste zu gehen. Ich bin schon auf den Montafon-Arlberg-bericht gespannt.
Und ganz besonders freue ich mich auf den Buddy-Lauf am Samstag.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links