Eigentlich wollte ich nur einen leichten, lockeren Tallauf am Ufer der Ahr entlang machen. So 12-14 Kilometer. Auf meiner Runde war eine Straße gesperrt, ich hatte Zeit und dachte: lauf doch mal da hoch, da geht´s in den Wald und irgendwie dann auch wieder runter. Halleluja.Ja, erst entlang der A61 Bergrauf, dann in den Wald hinein und auf einer einsamen Teerstraße durch den Wald. Immer weiter rauf. Dort gab es irgendwann Wanderbeschilderung für Eifel-Fernwanderwege. Da ich mich nach 2 Jahren vor Ort noch nicht überall so gut auskenne, habe ich mich satt verlaufen. Es war wunderschön, keine Frage. Ein gelungener Trainingslauf mit letzt endlich 21,5 Kilometer und rund 850 Höhenmeter Überwindungen. Aber geplant war das Ding nicht. Zumal ich gerade am Sonntag den Rotweinwanderweg-Volkslauf erfolgreich gefinisht hatte, stecken mir die Kilometer noch in den Beinen.
euch ein schönes Laufwochenende mit vielen gesunden Kilometern

sportliche Grüße
triatman57

0

:-)

....ich könnt mich beömmeln...das ist mir auch schon passiert. Aber nicht einmal, sondern zwei-drei mal :-)
Musik auf den Ohren, falscher Abzweig, das sah vor Monaten noch ganz anders aus hier, komisch...egal weiter...uppps! Wo bin ich?
Und schwubs waren einige km mehr auf´n Tacho... :-)

"...ist mir scheißegal wer dein Dad ist, wenn ich hier angel, latscht du hier nicht übers Wasser!"

JA, das ist wohl jedem hir

JA, das ist wohl jedem hir schonmal Passiert. Mir heute auch erst. War aber nur ein kleines Teilstück in dem mitten im Wald der Weg aufhörte und ich mich erstmal schön durch Zeckenverseuchte Unterholz kämpfen durfte.
Bis auf das Teilstück hat es auch mal wieder Spaß gemacht lang(30 KM) zu laufen.

Gruß
Gänseblümchenpflücker

Ich schließ mich an

moin,
ähnliches ist mir vor 14 Tagen passiert. Die Strecke hab ich mir bei Jogmap ausgemessen, auch die Höhenmeter schön flach gehalten, leider konnt ich eine Strasse nicht entlanglaufen da kein Fuß-oder Radweg vorhanden war.
Die Strecke war zwar dann noch ähnlich lang, aber die 34 km waren mit 600 Höhenmeter einfach zuviel an dem Tag. Die letzten 6 km war ich dann zu Fuß unterwegs.

Gruß Jürgen

Kopf runter und durch

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links