Benutzerbild von Sonnenblume2

Freitagabend, 18 Uhr, Georgengarten, Hannover

Nachdem es den ganzen Tag Bindfäden geregnet hatte, war es nun ab 17:30 Uhr erfreulicherweise trocken und ab und zu lugte sogar die Sonne hinter den Wolken hervor. Mit windstillen 16°C herrschte perfektes Laufwetter.

Unser Verein war mit 2 Mannschaften am Start der 4x4000m-Staffel: einer reinen Männernmannschaft und einem Mixed-Team bestehend aus A.(W), A.(M), Göga und mir. Vom Gefühl her war ich endlich so weit, mal wieder richtig Gas zu geben. Die 20 Minuten wollte ich auf alle Fälle unterbieten.

Die Staffelreihenfolge legten wir nach zu erwartender Zielzeit von langsam nach schnell fest: Sonnenblume, A.(W), Göga, A.(M). So würden die späteren Läufer hoffentlich die Chance haben, andere Läuferinnen und Läufer einzusammeln. Aus der Erfahrung eines früheren Staffellaufes mit so vielen Mannschaften heraus hatten wir noch eine klares Zeichen für den in der Wechselzone wartenden Läufer dabei: die- oder derjenige würde eine große (Kunststoff-)Sonnenblume in die Höhe halten, damit der einlaufende Läufer sofort sehen würde, wohin der Staffelstab muss. Das stellte sich als ganz grandiose Idee heraus, denn unsere Wechsel klappten somit ohne Zeitverzögerung.

Pünktlich 18 Uhr ging es ins Rennen. 220 Startläufer machten sich auf den Weg. Ich lief im Pulk los, und es fühlte sich schnell und toll an. Als ich sah, wie schnell mein erster km war, freute ich mich riesig: 4:28min. Andererseits war mir klar, dass ich dieses Tempo, das ich bislang nur in 400m-Intervallen vereinzelt mal gelaufen war, wohl kaum noch weitere 3km durchhalten würde. Aber ich wollte laufen, was das Zeug hielt. Und das Schöne war, dass mich gestern auch keinerlei Brustkorbschmerzen mehr daran hinderten. Ich war wieder fit!
Schon bald nach dem ersten Kilometer überholte ich den Startläufer vom Vereinsteam Nr. 2, wow! Würde ich auch diesen Vorsprung halten können? Die Beine liefen. Die Strecke war sehr kurvenreich. Meine Atmung war am Anschlag. Für mehr Tempo reichte der Sauerstoff einfach nicht. km2 ging in 4:51min weg. Und es ging weiter. Für unser Team! Die warteten schließlich auf mich! Tempo rausnehmen geht da gar nicht. km3 4:59min, jetzt rächte sich das hohe Anfangstempo, aber ich war immer noch unter 5er Pace und ich konnte das Tempo beibehalten, wenn auch inzwischen nur noch mit gefühlter Schnappatmung. Yeah!
Jetzt wurde ich vom Weihnachtsmann überholt, nun ja, tolle Leistung von ihm, der dabei noch anhaltend die Schlittenglocke bimmeln ließ. Aber nun war schon die Wechselzone zu hören und nach der nächsten Kurve zum Glück auch zu sehen. Da leuchtete die gelbe Sonnenblume, schnurstrackts lief ich drauf zu, Staffelstab an A. übergeben, Sonnenblume in Empfang nehmen, Garmin stoppen und FREUEN. Der letzte km war in 4:57min weggegangen. Meine Gesamtzeit: 00:19:38min, ich hatte es geschafft :-))

A. lief die 4km-Runde sagenhaft schnell, Göga gab ebenfalls alles und dann war unser Schlussläufer dran. Wir hatten inzwischen einen deutlichen Vorsprung vor unserem Vereinsteam 2 herausgelaufen. Jubelnd nahmen wir A. nach einem beeindruckendem Tempolauf im Zielbereich in Empfang. Unsere Staffelzeit betrug insgesamt 1:12:05. Waren wir schnell oder waren wir schnell? Wir belegten von allen 220 Teams den 36. Platz! Juchhuuuu!

So eine Teamstaffel macht einfach enormen Spaß! Die ganze Veranstaltung war auch sehr liebevoll organisiert. So gab es für jede Staffel einen Picknickkorb mit Getränken und Brötchen. Die Zielverpflegung war zusätzlich lecker und für Nachlaufwurst war auch gesorgt. Bei der Preisverleihung wurden nicht nur die Siegerteams (männlich, weiblich, Jugend) geehrt, sondern auch Preise für das schönste Kostüm und für den kreativsten Staffelstab vergeben.

Fazit: Ich bin wieder richtig gesund, ich kann noch schnell (wenn bislang auch nur auf der Kurzstrecke), Staffel macht Spaß und motiviert ungemein, sein Bestes zu geben. Das schreit nach Wiederholung!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

0

Ich gratuliere! Ich freue

Ich gratuliere! Ich freue mich so mit euch und vorallem freue ich mich, daß du wieder richtig fit bist.
Weiter so!

Klasse!!!

Dein Laufprogramm wird immer bunter und Deine Blogbeiträge motivieren ungemein! Herzlichen Glückwunsch zur Superzeit!!! Bald laden sie die Sonnenblume schon vorab ein, damit`s beim Start "Gutwettergarantie" gibt;-)

Tame:-)

Wow

was für eine tolle Zeit....Gratuliere

Himmel und Hölle,

Himmel und Hölle, was bist Du nur immer schnell unterwegs! Danke für diesen rasanten Blog und ganz herzliche Glückwünsche an das gesamte Team!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Schön, dass Du wieder gesund und fit

bist!

Bis Samstag, LG Britta

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links