Benutzerbild von Cornholio79

Sooo!

Wie geplant bin ich heute mit A. (der ja eine ganze Ecke besser ist als ich) die Panoramic-Tour gelaufen. Wir hatten super Wetter (Sonne bei 12-19 Grad) und ich habe ordentlich abgeloost, bin 2 mal ein Stück gegangen und er ist munter hin und her gewetzt. Aber Spass gemacht hat er dennoch tierisch.

Warum ich so schlaff wurde ist mir aber eindeutig klar: Zu schnell, viel zu schnell. Nach einem gefühlten Kilometer kommt eine Autobahnbrücke, die es zu erklimmen gilt. Und auch dort bin ich viel zu schnell hoch. Das habe ich kurz darauf auch deutlich zu spüren bekommen. Ich habe halt kein Wirkliches Geühl für die Geschwindigkeit. Aber ich habe mich nicht unterkriegen lassen und bin sobald ich wieder konnte weitergelaufen.

Als wir dann rum waren habe ich ihn nach Hause gefahren und er wollte noch eine Runde um den Ölper See düsen. Ich bin nach Hause gefahren. Aber es hat irgendwie an mir genagt. Ich hab mich - weil ich ja wieder beruhigt war - schnell entschlossen: Du läufst auch noch eine Runde!

als ich zu Hause ankam musste ich ganz schnell hoch weil ich noch ein kurzes, aber seeeehr dringendes Meeting mit Villeroy & Boch hatte. Und dann gings um kurz nach sechs auch gleich wieder los in den Wald.

Hatte mir nur vorgenommen die kleine Runde so weit zu laufen wie ich es halt schaffe. Und was soll ich sagen?! Es ging super. Natürlich langsamer als zuvor aber es ging gut. Selbst auf den für meine Begriffe langgezogenen Steigungen.

Kurz bevor der Wald zu Ende war musste ich allerdings schon wieder pullern und als ich aus dem Wald raus war, bin ich nochmal gut 200 Meter gegangen und dann das letzte Stück (auch aufwärts) gelaufen!

Und jetzt bin ich mächtig stolz auf mich! Aber ganz schön geschafft! :-)

Ach ja: Und in Summe sind das ca. 12,5 Aktiv-Points :-)

0

Google Links