Benutzerbild von marcuskrueger

Hier ein Beitrag von Carsten Paul aus Leipzig über das beliebte Duell Läufer vs. Ärzte. Auf den Nebenschlachtplätzen Läufer vs. Arzthelferin und Arzt vs. Diagnose.

Bruchpilot?

Auf das mein Ärzteteam noch lange praktiziert. Die sind gut.

marcus

Die...

..."Ja nee, is klar"-Passage ist göttlich.

Aber ansonsten finde ich die Tour und deren Ergebnis sehr fein geschildert und auch völlig normal - egal ob privat oder Kasse...

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Eine große Runde für alle am 29./30. August in WF

sehr schön :-)

Aber ich gestehe: Wenn es wirklich dringend war, rief ich vorher an und fragte, ob die noch gern einen Privatpatienten hätten. Meistens war dann auch Zeit kein Problem...
Ja, ich weiß. Manchmal bin ich einfach schlecht. ;-( Brauchte es glücklicherweise lange nicht mehr tun. Und es hat auch nicht immer was gebracht.

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

Na, das ist doch...

...mal eine schöne und neue Variante der "Born zweite Meinung" - Reihe :-)

Sonnabendabend ist mal wieder so ein Begriff, dessen geistiges Eigentum ich mal irgendwie und irgendwo aneignen muß!

Willkommen in der SBZ

Das Problem ist leider, dass die Menschen, die am Telefon mit Dir reden, anscheinend keine Ahnung von der betriebswirtschaftlichen Bedeutung von PK-Patienten haben.

Mich wollten Leute wegschicken, dann kam der Arzt raus und schrie nur: Nein, hier geglieben.

Als 2. Meinung von mir. Meine Ärzte sind gut und meine Physiotherapeutin ist auch hervorragend.
Orthopäden braucht ich noch nicht.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 19. Sonnenwendlauf am 20. Juni 18 Uhr)

Die liiiieben Ärzte und Arzthelferinnen!!

Ich könnte darüber ein Buch schreiben!

Das krasseste, was ich je erlebt hatte, war vor Jahren, als ich meine Hallux-OP hatte und ich mit meinen Krücken zur Erledigung diverser Krankenhausformalitäten humpelte. Im Gang stand ein Bett, worin ein älterer Mann lag, der offensichtlich starke Schmerzen hatte. Ich sah mich um, doch weit und breit war niemand zu sehen. Ich war dann so frech und kloppte an die Tür "Personal - unbefugtes Betreten verboten". Eine gelangweilte Krankenschwester guckte heraus und meinte, sie sei für den Mann nicht zuständig!!! Herrgott noch mal, der hat vielleicht Schmerzen! Wollen Sie ihn krepieren lassen, nur weil Sie nicht zuständig sind? hatte ich sie damals angeschnauzt. Doch die war total abgebrüht, ihr ging das sonstwo vorbei! Ich hatte dann noch weiteres Personal gefunden, doch von denen hatte es auch niemand eilig!

Komisches Volk!

MC
laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos!

Ich weiss ja nicht, was Ihr Hausarzt

bevorzugt. Ich empfehle bei Aerztefrust: Rippenspreizer

Fuer Freunde des dunkelschwarzen Humors...

Viel Spas:)s:)!

interessante Differenzierung...

...zwischen Ärzten und Orthopäden.
Möglicherweise ahnst Du nichtmal, WIE recht Du damit hast ;-)
Viele Grüße, WWConny

null ahnung

Kannst Du das weiter ausführen?

Über Orthopäden kann ich noch nicht mal was Falsches sagen, so wenig weiss ich über die.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 19. Sonnenwendlauf am 20. Juni 18 Uhr)

zu wenig Warnung!

Warnung: Extrem Lustig!

Musste so laut lachen, dass ich gerade so einen Blick von der freunlichen Bibliotheksmitarbeiterin bekommen habe.

mk

Laufen in Leipzig (z.B. beim 19. Sonnenwendlauf am 20. Juni 18 Uhr)

Ärzte und Orthopäden

Wenn Du krank bist, gehst Du zum Arzt. Der ermittelt die Ursachen, verschreibt ggf. Medikamente oder Kur oder was weiß ich... und irgendwann bist Du wieder gesund.

Zum Orthopäden gehst Du, wenn Dir eigentlich nicht viel fehlt, jedoch Kleinigkeiten darauf hinweisen, dass etwas schief läuft. Wenn Du reingehst, bist Du gesund. Wenn Du wieder rauskommst, hast aufmunternde Worte bekommen (Waaaas?! Mit deeen Füßen laufen Sie?), Kosten verursacht (ohne Röntgen läuft nix!), einen Fußabdruck im Styropor hinterlassen und eine Überweisung in der Hand, entweder zum Physiotherapeuten oder zur Orthopädietechnik.
Wenn ersteres: herzlichen Glückwunsch! Der Physiotherapeut wird das machen, was Du eigentlich vom Orthopäden erwartet hast - nämlich genauch hingucken und herausfinden, an welchen Stellen des Bewegungsapparates es klemmt. Und das Beste: meistens kann er helfen!
Landest Du beim Orthopädietechniker, schmeißt der als erstes Deinen Styropor-Fußabdruck in den Müll und macht einen scann vom Fuß. Auch er weiß sofort - wo es bei Dir zwickt und zwackt, dann bastelt er die passenden Hilfsmittel zurecht und danach zwickt nix mehr.

Fazit: Ärzte - billig und hilfreich.
Orthopäden: wissen zumindest, wer Dir wirkich helfen kann.

Beste Grüße, WWConny

Nach einem Besuch ..

.. bei zwei verschiedenen Orthopäden mit Schmerzen im Schambeinbereich (diverse Röntgenbilder später und nach dem Erhalt von Einlagen nach diagnostizierter Leistenzerrung), bin ich beim nächsten Problem freiwillig zum Chiropractor gegangen. Erst- und Folgetermine haben zwar meinen Geldbeutel um einige Euro erleichtert, aber dafür Nerven und Zeit geschont. Seit ich gelegentlich (ca. jedes halbe Jahr) dort vorspreche und mich wieder "geradebiegen" lasse habe ich keine Probleme mehr. Und nachdem er ein von mir schon fast vergessenes Umknicken mit den verbundenen Folgen selbst entdeckt hat, bin ich von Diagnose und Fehlerbehebung dort restlos überzeugt ...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links