Benutzerbild von WWConny

My first Laufschuh
Am 16. Juni 2008 habe ich mir das erste Mal in meinem Leben Laufschuhe gekauft. Asics 1130, das Herrenmodell. Eigentlich wollte ich nur dem losemäuligen Kollegen zeigen was 'ne Harke ist. Und dann kam alles ganz anders. Ungeplant und völlig unerwartet hatte ich Spaß am Laufen!

So lief ich weiter. Und da ich schon immer eine gewisse Affinität zu Zahlen habe, schrieb ich mir auf, was ich so lief. Irgendwann entdeckte ich das Kilometerspiel. Dort gab‘s diverse Mannschaften, deren Namen auf verschiedene Internetseiten hinwiesen. Ich hab mir viele davon angesehen. Und so kam ich eines Tages auch zu jogmap. Da hat es mir gefallen, so dass ich beschloss: Das ist das Richtige für mich, hier bleibe ich!

Das Jahr in Zahlen
Ich bin 134 mal gelaufen. Dabei habe ich 1334 km zurückgelegt und ungefähr 20.300 Höhenmeter bewältigt. Dafür habe ich reichlich 162 Stunden benötigt und dabei immerhin 89.536 kcal verbrannt, was einem halben Schaf entspricht. Ich habe 5 Paar Laufschuhe gekauft (sorry – ich bin 'ne Frau! Ich kann nicht anders!), eins davon schon wieder aussortiert, 8 Wettkämpfe absolviert, hätte zweimal aufs Treppchen gekonnt (Gummersbach und Dernau – beide Male mangels Masse). Weiterhin: 34 Blogs geschrieben und 30 (ja, tatsächlich! So viele!) jogmapper persönlich kennengelernt, dieses Kennenlernen bei keinem bereuht.

Alles neu
In diesem meinem ersten Laufjahr hat sich für mich eine Menge verändert. Die regelmäßigen Läufe, meist allein im Wald, haben mir geholfen, meine Gedanken zu sortieren, die sonst schonmal ziemlich durcheinander gingen. Ich bin gelassener geworden. Ich habe mich (ein bisschen) entärgert. Ich habe die Kraft gefunden, ein paar Dinge in meinem Leben zu verändern, die der Veränderung bedurften. Ich glaube, dass das Ganze gut für mich und auch für meine Familie war (und ist).

Geselliger Alleine-Läufer
Je länger die Läufe wurden, umso größer wurde allerdings das Bedürfnis nach Gesellschaft beim Laufen. Ich „stolperte“ über das Ruhrlaufprojekt der jogmap-Ruhr-Truppe und fand, dass das was für mich sein könnte. Zwei der bisher vier Etappen konnte ich mitlaufen, weitere werden folgen. Sehr nette Menschen, die aus’m Pott! Und sehr schöne Läufe!
Die meisten geselligen Lauf-Kilometer legte ich allerdings nicht mit den Ruhris, sondern mit meinem Lauffreund Kawitzi zurück. Und ich hoffe, dass wir noch viele gemeinsame Kilometer vor uns haben!

Die liebe Familie
Anfangs war mein Bewegungsdrang der Familie ziemlich suspekt. Auf Misstrauen folgte Resignation, mit der Zeit wurde Resignation zu Toleranz, aber von "mitreißen lassen" konnte lange keine Rede sein. Doch auch das beginnt sich gerade zu ändern. Meine Tochter hat mich bereits einige Male auf dem Fahrrad begleitet und sogar mein Mann kommt so langsam in Bewegung. Nein, (noch?) nicht laufend, er nimmt das Fahrrad. Aber immerhin; auch er bewegt sich. Ich wünsche ihm sehr, dass er schon bald den Zugewinn an Lebensqualität spürt wie ich ihn erlebe, seit ich laufe. Und wenn ich ganz genau hinhöre, ist aus seinem "Laufen? Ich? Niemals!" auch schon ein "Laufen? Ich? Mal sehen – vielleicht später." geworden. Ich bin gespannt!

Und was kommt jetzt?
In der letzten Zeit war‘s aber dann doch etwas zuviel. Besonders die langen Wettkampf-Strecken haben mir ganzschön zugesetzt. Ich werde also künftig erstmal etwas kürzere Strecken in Angriff nehmen. Dafür mehr Wert auf Laufstil und Tempo legen.
Ich fühle mich ziemlich wohl! Und ich freue mich aufs nächste Laufjahr!

4
Gesamtwertung: 4 (2 Wertungen)

Ein toller

Ein toller Rückblick...könnte mir vorstellen, dass ich in einem Jahr auch so zurückschauen werde.... wenn ich denn mal wieder laufen kann mit meiner Knieverletzung.
Auf jeden Fall wünsche ich es mir und dir wünsche ich noch viele tolle Laufkilometer!

LG Ash

Laufen ist Meditation

Auf die Nächsten Jahre

Ich wünsch dir noch viele, viele erfolgreiche und schöne Laufjahre. Und auch noch viele und noch mehr Laufschuhe.
Gruß
Frank

@Oliver: kommst Du doch!!

naja - zumindest indirekt.... ;-)

180.000 Kalorien

Ein Schaf hat so viele Kalorien?! Schock.

Herzlichen Glückwunsch zum 1. Laufjahr. 30 Jogmapper ohne die Hamburg-Party ist schon eine große Leistung.
20300 Höhenmeter - und davon gefühlte 10 Prozent am letzten Wochenende - sind sehr beachtlich.

Viel Freude beim temporeichen Wenigerlaufen.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 19. Sonnenwendlauf am 20. Juni 18 Uhr)

Weiterhin

34 Blogs von WWConny gelesen und keinen davon bereut!
Aber nächstes Jahr musst du doch einen längeren Lauf mitmachen, nämlich den Rhex.
Weiter so!
Schöne Grüße vom Keninaer

jogmaps netteste Hexe...

...hat ein aufregendes Laufjahr hinter sich, virtuell mitgefiebert von einer unterstützenden Anhängerschaft quer durchs www.

Das Fazit für Dich kann doch nur lauten: Ziele erreicht. Ob alle oder nicht, mag ich nicht zu beurteilen. Aber sicherlich bist Du mehr als zufrieden, und Dein fett unterstrichener Schlußsatz spricht ja dann auch für sich alleine Bände.

Ich freue mich ebenfalls auf Dein nächstes Laufjahr, werde Deine Blogs eifrig verfolgen, sie mit mit sarkastisch-bitterbösen Kommentaren bombadieren und Dich wie immer mittels PM belästigen und einen Schnack/Tratsch/Gebabbel mit Dir frönen. Und ich verspreche hoch und heilig: wenn wir uns Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen sollten, bleiben Streichhölzer und Brennholz zu hause ;-)

Prosit Neujahr wünscht Vexillum

@Marcus: ja,ich hab auch...

mehrfach durchgezählt, aber es wurden nicht weniger ;-)
Und dabei fehlen noch ein paar, die ich schon gern mal noch irgendwann leibhaftig kennenlernen würde. Dich beispielsweise.
Wollen wir 'ne Wette abschließen, ob das dieses Jahr nochwas gibt?

Laufen lassen

Dein erstes Jahr liest sich schön und so nachvollziehbar, du scheinst den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.
Ich wünsche dir, dass du niemals von deinem Weg abkommst und du deinen wieder gefundenen Schatz niemals wieder verlierst.

Kenianer: Danke für die Blumen!

Ja, ganz richtig. Der Rhex. Den hab ich nicht vergessen. Aber damit ich den schadlos bewältigen kann, muss ich erstmal ein bisschen an den läuferischen Basics arbeiten. Und dann... gehts in die Vollen!

Liebe Fairy,

das hast Du aber schön gesagt! Genau das wünsche ich mir auch. Und ich glaub, ich weiß jetzt auch, wie's geht ;-)

Hey Du lustiges Dreißigstel!

Wie wäre es denn, wenn Du nächstes Jahr mitkämst zum Rhex????
Gibt Streuselkuchen... Naaa???

liebe conny, meine

liebe conny,
meine glückwünsche zu deinem jubiläum!
es ist schön zu lesen, wie positiv das laufen dein leben verändert hat. ich wünsch dir von herzen das dies noch laaaaaaaaaaaaaaaaaange so bleibt und wir noch viele schöne blogs und kommentare von dir zu lesen bekommen.
ganz liebe grüße aus berlin! christiane

Na dann wünsch ich Dir...

...noch viele genußvolle Kilometer. Vielleicht den einen oder anderen in Leipzig oder Berlin. ;-)
LG von Schalk

Vexillum - so nett heute - was hast Du genommen?

Ja, es war ein aufregendes Jahr, aber das lag dann doch weniger am Laufen. Ich habe einige Ziele erreicht, darunter auch einige läuferische, wenn auch anders, als ich es zunächst erwartet hätte.

Heeeeeh!

Wie stellst Du mich denn dar? Ich bin immer nett, man sieht es nur nie. Aber sicherheitshalber hätte ich mir heute am Stuttgarter Hauptbahnhof nicht dieses Zeug andrehen lassen sollen... ;-)

"Nehmen sie meine Grobheit als Höflichkeit, sagte der Kesselflicker aus Leinzell" (schwäbisches Sprichwort)

1 Läuferjahr...

Nun Conny!
Soll mal einer sagen Laufen wäre langweilig! Öde! Und von laufen wird man Stumpfsinnig, passiert nix, was auch immer!?!?
Durch Deinen Bericht, die vielen 30 anderen und noch „X“viele kommenden, wird der derjenige eines besseren belehrt!! ;0)
Menschen mit verschiedenen Lebensgewohnheiten und Lebenseinstellungen hast Du kennen gelernt. Was sie aber alle mit Dir gleich haben, ist ihr Hobby und alle haben das gleiche erfahren auf ähnliche weise wie Du ;0) Spannender kann man seine Freizeit doch nicht verbringen, Oder!?
Ja! Du hast sie bzw. mich mit deiner Empathie überzeugt! ;0) Deine eloquente Art jemanden entgegen zu treten, beeindruckt denke ich nicht nur mich.. Bleib so engagiert!! ;0)
Übrigens, Dir bleibt nichts anderes übrig, als weiter zu laufen weil! 89.536kcal.haste schnell wieder drauf wenn Du mal ein paar Tage pause machst... :0( *grins*

Ich hoffe doch, das wir noch viele Kilometer zusammen laufen!!

Kawitzi... :0)

Ich will Nr. 31 werden...

... muss aber wohl froh sein, wenn ich unter die ersten Hundert komme... *lach*

Auch ich habe keinen Deiner Blogs bereut, gelesen zu haben. Und mein Lauffreund Kawitzi hat nur in den höchsten Tönen von Dir geschwärmt.

Mal schauen, ob ich eine der letzten Ruhrie-Etappen noch (als Zuschauerin) mitmachen kann. Vielleicht klappt es ja dann mit dem Kennenlernen. Im nächsten Jahr komm ich dann mal in den Westerwald zum gemeinsamen Läufchen.

Liebe Grüße
Renate

Der Weg ist das Ziel

Jogmap-Ruhr

Conny,

ich freu mich so für Dich, dass es so rund läuft.
Und ganz toll fand ich natürlich auch, dass ich dich persönlich kennenlernen durfte.
Bleib so wie du bist und ganz viele entspannte Lauf-KM
wünscht
Gabi, auch einen herzlichen Gruß von meinem Mann

Schöner Rückblick. Ich

Schöner Rückblick. Ich wünsche Dir noch viele verletzungsfreie Kilometer und dass Dir das Laufen weiterhin gut tut.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Jahrestag!

Auch ich möchte unter die schon langen Reihe der Gratulanten noch meinen Kommentar setzen. Kawitzi spricht mir aus der Seele, wenn er deine Empathie und deine eloquente Art jemanden entgegen zu treten, lobt. Mich hast du nämlich damit auch beeindruckt! :-)

Zu deinen läuferischen Umtrieben kann ich dir nur gratulieren und dir weiterhin soviel Spaß wünschen. Und deine auch bei mir beliebten Blogs müssen ja nicht kürzer oder weniger werden, nur weil du laufend kürzer treten bzw kürzere Strecken laufen willst.

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

hey

Conny, schon ein Jahr um?
leider kenn ich dich noch nicht persönlich, was sich ja hoffentlich noch in diesem Jahr ändert, aber virtuell biste ne Wucht.
Bis denne in der Hauptstadt.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Spät, aber nicht zu spät..

Hallo Conny,

auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zum erfolgreichen Laufjahr. Ich muss zugeben, dass ich Deinen Mut, oder ist es Leichtsinn(?), bewundere und bestaune, Dich für Hermänner und Rotweinwanderwegsläufe anzumelden!! Die Traute hatte ich nicht und hab' meine Aktivitäten auf flache Warmduscherstrecken verlegt ;-).

Wenn ich mir allerdings Deine lesenswerten, witzigen, frechen und direkten Blogs so anschaue, wird es Zeit, dass wir mal einen "Berglauf" gemeinsam durchleiden!

Weiter so und ich freue mich, Dich bald mal wieder im "Pott" zu treffen!

Oliver (ZüperOli)

*Ist dir zu kalt, bist du zu langsam!*

@runandbike: Kennenlernen....

..schaffen wir schon noch! Ich bin da ganz zuversichtlich!
Ein Jahr laufe ich nun, bei jogmap bin ich noch nicht ganz so lange.
Beste Grüße, Conny

@ospeh: Mt dem größten Vergnügen, ..

..aber glaub nur nicht, dass ich so schnell renne wie ich schreibe ;-)
Mut oder Leichtsinn - gute Frage. Vielleicht Übermut, das könnte passen.
Ja, ich freu mich auch schon auf die nächste Etappe.
Viele Grüße, Conny

Conny und das Schaf:-)

Das war einer der Blog-Highlights des letzten Jahres...

Dank der Watchlist komme ich doch tatsächlich noch dazu Deinen Geburtstagsblog zu lesen. Ich wünsche Dir auch weiter Viel Spaß beim Laufen und beim Entärgern.

Liebe Grüße
Ulli - irgendwann treffen wir uns auch mal

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon

Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos.
Sie werden bekloppt

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links