Benutzerbild von realfila


Am Sonntag wurden die Leichtathletikkreismeisterschaften des Landkreises Ansbach in Dinkelsbühl ausgetragen. Aufgrund der Vielzahl an Disziplinen und Teilnehmern, werden auch entsprechend viele Helfer benötigt. Als frisch gebackenes Vereinsmitglied war ich natürlich dann dabei.

Bereits um 9:30 Uhr ging es los. Ich war im Starterteam eingeteilt und damit für die Einteilung, Startaufstellung und Ausführung der Starts von allen Laufwettbewerben zuständig. Selbstverständlich hatten wir noch erfahrene und ausgebildete Schiedsrichter an unserer Seite. Bis 15:00 Uhr richtete unser Team Sprints von 50, 75, 100 und 200 Meter, Hürdenläufe über 60 und 80 Meter sowie Staffelläufe über 4x50, 4x75 und 4x100 Meter, bevor ich zum Vorbereiten auf meine Teilnahme beim 800 Meter Lauf verabschiedete.


Zum Lauf angemeldet waren nur 3 Männer, deshalb wurde der Lauf auch zusammen mit dem Frauenlauf zusammengelegt. Von den 3 Herren lief ich aber nur mit Jörg Behrendt um den Kreismeisterschaftstitel, da einer Läufer vom LG Röthenbach außer Konkurrenz startete.

Um auf Touren zu kommen, erledigte ich mit Jörg gemeinsam das Warmup. Dabei hielt ich mich auch an ihn, um von seiner Kurzstreckenerfahrung zu profitieren. Wir machten einen langen leichten Aufwärmlauf um die Altstadt von Dinkelsbühl herum, ein ausführliches Dehnprogramm und ein paar Steigerungsläufe.

Kurz vor dem Start sprach ich noch mit Franz-Josef Heller, der mir empfahl die ersten 300 Meter hinter dem ersten zu bleiben und dann alles was geht zu laufen, es sei denn ich merke schon vorher dass das Tempo für mich zu langsam ist.

Am Start direkt war ich sehr nervös, da ich Angst vor einem Fehlstart hatte, der zu Disqualifikation geführt hätte, denn das hatten wir heute bereits. Die Startaufstellung hat mir nicht ganz gepasst, da ich von ganz rechts starten musste.


Ich legte keinen Fehlstart hin, hatte aber wie befürchtet Probleme auf die Linke Bahnseite zu kommen, da ich Angst hatte ich behindere irgendjemand.

Vom Adrenalin gepusht kam mir das Tempo schon in der ersten Kurve zu langsam vor, sodass ich mich entschloss gleich die Führung zu übernehmen. Ich zog locker an dem führenden Läufer vorbei und sofort klaffte eine Lücke hinter mir auf. Jörg blieb ein Rückstand aber an meinen Fersen.


Kaum war ich vorbei bzw. die 200 Meter-Marke passiert, hatte ich Zweifel, ob das von mir gewählte Tempo zu hoch war und nahm den Druck raus, damit ich noch Luft für die zweite Runde hatte.

Immer wieder drehte ich mich leicht nach hinten um den Abstand zum nächsten Läufer herauszufinden. Doch leider ist das bei dieser Laufgeschwindigkeit nicht richtig möglich. Ich sah niemand und hatte aber ständig das Gefühl, jemand ist mir ganz dicht auf dem Fersen. Nach der ersten Kurve der letzten Runde verschärfte ich bereits das Tempo, denn ein Schlusssprint ist nicht meine Stärke und so wollte ich es bereits vorher entscheiden.


An der Schlussgeraden waren meine Beine noch topfit und hätte einen Endspurt gut vertragen, aber meine Lunge war kurz vor dem Kollaps. Jeder Atemzug brannte und schmerzte. Für einen fulminanten Endspurt fehlte mir einfach die Puste als Exraucher.

Trotzdem, meine Renntaktik ging auf. 200 Meter vor dem Ziel hatte ich eine Drittel Bahnlänge Vorsprung und konnte mit 4 Sekunden Abstand zu Jörg meinen ersten Titel und Gesamtsieg erlaufen. Ich darf mich nun Kreismeister Ansbach 2012 über die 800 Meter nennen.

Obwohl ich mit der erreichten Zeit ganz zufrieden bin, werde ich in Zukunft keine "Mittelstrecken" laufen, da ich nicht so auf Blutgeschmack im Hals stehe und mein Hals einen Tag danach immer noch schmerzt.

Sport frei!
Thomas
Mehr Bilder und Videos unter: Läufer-Blog.de

Siehe auch:

4
Gesamtwertung: 4 (4 Wertungen)

:-)

Cool!


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Sehr schön, gratuliere :)

Sehr schön, gratuliere :)

Sehr schön, gratuliere :)

Sehr schön, gratuliere :)

Herzlichen Glückwunsch

zum Erreichten!

Na da ...

... haste ja Glück gehabt. Normal sag ich immer "wer sich umdreht, hat schon verloren."
Herzlichen Glückwunsch!
;-)

Na dann:

Gratuliere zum Titel!

Glückwunsch!

Herzlichen Glückwunsch zum Kreismeister-Titel!

Wenn ich mir den verlinkten Bericht so ansehe - dann bist Du wohl 2:22,32 auf 800m gelaufen.
Da isses ja geradezu schade, "dass Du nicht so auf Blutgeschmack im Hals steh[st]", denn das dürfte Deine beste Zeit bisher sein!
Vielleicht doch 'ne Mittelstrecken-Karriere? ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

System Administrator Appreciation Day

Danke für die vielen

Danke für die vielen Glückwünsche!

@Schalk: Denn Spruch kenn ich, hätte aber noch ein Schippchen drauf legen können...

@proteco: Die Leistung entspricht ja in etwa meiner Leistung auf 5-10 Kilometer, von daher plane ich jetzt nicht Mittelstreckler zu werden. Man muss auch beachten, das beim Lauf die Konkurrenz mit Abwesenheit glänzte.

Sport frei!
Thomas

Läufer-blog.de

Entspricht Deiner Leistung auf 5-10km?

Aloa,

ich weiß, der Schalk wird mich für die Rechnerei wieder hassen aber:

Wenn Du denn 2:22,32 auf 800m gelaufen bist (stimmt doch, oder?) dann entspräche das nach Pete Riegel:
5km in 16:51
10km in 35:23
HM in 1:18:39

Oder nach meiner Formel (deutlich realistischer ;-):
5km in 17:41
10km in 37:00
HM in 1:21:56

Bist Du so schnell auf den längeren Distanzen?
Also ich finde proteco hat recht (und ich auch):
Du weißt nun, wo Dein Talent liegt ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Hochverehrter DonCarracho, selbst wenn...

...der Schalk Dich für die Rechnerei hassen sollte (was ich mir nur schwerlich vorstellen kann) - ich für meinen Teil findes es wiedermal grandios! :-)

@realfila: Hammertempo! Gratulation! Brennende Atemwege sind doof - vollstes Verständnis.

@WWConny: Na, das freut mich doch …

… ,dass das wenigstens wem gefällt :-)

Und der Schalk hasst, glaube ich, auch nicht mich - warum auch, er kennt mich ja nicht ;-) - aber das Gerechne mag er gar nicht, wie er schon diversfach kund tat.

Die 800m-Zeit vom realfila find ich auch klasse - ich weiß gar nicht, ob ich die zu der Zeit, als ich 10km in 35-36min lief, überhaupt geschafft hätte, naja, so knapp wahrscheinlich - mein Talent lag/liegt nun wirklich nicht bei der Kurz-/Mittelstrecke …

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Die Zeiten wären ja ein

Die Zeiten wären ja ein Traum, egal ob Pete Riegel oder deine!!!

Kann man überhaupt realistisch 800 Meterzeiten auf 10 Kilometer hochrechnen??? Ich dachte immer, dass das viel zu ungenau wird und bis 3000 M grad noch halbwegs realistische Werte auswirft.

Wenn ich allerdings im Vergleich zu den Langstrecken wirklich ohne spezielles Training auf der Kurzstrecke "gute" Zeiten abliefere, dann muss ich mir wohl nochmal Gedanken machen.

Mit deinen Formeln muss ich mich mal ausführlich mit beschäftigen.

Sport frei!
Thomas

Läufer-blog.de

Formeln

Hi,

bei den Formeln von Riegel hast Du schon recht - Du siehst ja, dass die Vorhersagen doch etwas abstrus sind.
Riegels Formel ist tatsächlich nur für etwa den Bereich von 3000m - Marathon wirklich tauglich.

Und auch wenn Eigenlob stinkt: Das trifft für meine eigentlich nicht zu - das ist schon realistisch (von min. 800m bis max. 50km).
Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass man für die zu laufende Strecke genauso gut trainiert (oder talentiert) ist wie für die gelaufene.
Das gilt natürlich für die gesamte Vorhersagerei. Das und natürlich die Tatsache, dass man nicht wirklich derart genau (auf die Sekunde) hochrechnen kann - da spielt dann doch zuviel mit rein (Tagesform, Stecke, Wetter, etc.).
Der Rechner mit meiner Formel ist eigentlich auch online verfügbar - aber nur eigentlich, da die Webseite unseres Lauftreffs derzeit (warum auch immer) nicht erreichbar ist.
Es wäre: www.tus1882opladen.de/lauftreff/lt-service0.html
Aber wie gesagt: Tut derzeit nicht :-(

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links