Benutzerbild von sarossi

Jetzt ist es amtlich. Mein Tibialis Posterior jammert wegen meiner ungünstigen Fuß- und Beinstellung auf dem Rad. Obwohl ich immer noch Angst vorm Umkippen habe, muss ich wohl fürs sportliche Fahren auf Klickies umstellen. Anordnung vom Doc.

Deswegen meine Frage an die Spezialisten:

- Worauf muss ich bei der Wahl von Klickies achten? Ich fahre ein Trekkingrad. Da sollte auch Normalschuhfahren möglich sein.

- Worauf muss ich beim Kauf von Radschuhen achten? Gibt es welche, mit denen man auch normal gehen kann?

- Gibt es Literatur, die mir beim Finden der richtigen Einstellung und der richtigen Position auf meinem Trekkingrad helfen kann?

- Und wie übt man das Fahren ... und stehenbleiben... mit Klickies, ohne sich ernsthaft zu verletzen?

Freue mich über jeden Tipp.

Ich habe es auch

mit dem Treckingrad angefangen und mir Shimano SPD geholt. Die kann man auf der einen Seite mit normalen Schuhen fahren und auf der anderen Seite mit den "Klickies". Dazu dann Mountainbike-Schuhe eben auch vor dem Hintergrund, dass ich öfter mal auch mit Kind unterwegs bin und dann mal was laufen muss / will.

Bei der Einstellung ist Dir der Radhändler sicher auch behilflich. Ansonsten war da eine Beschreibung bei und der Rest ist dann ausprobieren.

Stell am Anfang die Pedale locker ein, so dass Du im Stand leicht ein- und ausklicken kannst. Ein paar Mal im Stand geübt, dann auf der Straße. Die nächste Ausfahrt kommt bestimmt und schon geht es los.

Wenn ich einen Ampel sehe, klicke ich rechtzeitig vorher eine Seite aus. Musst Du dann nur aufpassen, dass Du nicht auf der falschen Seite das Gleichgewicht hast - dann fällt man wie in Zeitlupe um. Passiert sicher jedem mal.

Alles Übungssache. Einfach probieren. Ach so, die Platten für unter den Schuhen sollten bei den Pedalen dabei sein - einfach darauf achten. Bei mir fehlten die und mussten dann nachbestellt werden (der Radhändler, der mir die Pedale verkauft hatte, meinte die müssten bei den Schuhen dabei sein - NEIN).

Schau mal bei Rose Versand.

Schau mal bei Rose Versand. Die haben eine Riesenauswahl an Schuhen und Pedalen. Ich werde mir die PD-A 530 an meinen Crosser machen. Sind Kombipedale. Auf einer Seite flach und die andere mit Haken.

Beim Fahren mit Normalschuh

Beim Fahren mit Normalschuh und Klickies im Wechsel solltest du darauf achten, dass du ein "Wendepedal" kaufst.
Das ist auf der einen Seite "normal" und auf der anderen Seite halt den Klick.

Bei Radschuhen gibt es welche, die sehen fast aus wie normale Turnschuhe. Sind eher aus dem "casual" Mountainbike-Bereich. Ich habe auch so welche.
Normal gehen ist allerdings meiner Meinung nach eher unwahrscheinlich. Zumindest auf festem Untergrund. Mit meinen kann ich auf einem Waldweg mal ein Stück gehen, aber auf der Strasse bringen meine Pumps mich um *weglach*
Einstellungen?
Lass es dir vom Freundlichen einstellen. Da muss man allerdings nicht viel dran rumdrehen. Sag, dass es deine ersten Klickies sind - dann sollte er es schon nicht zu stramm einstellen.
Kann man normalerweise aber selbst machen.
Üben? Fahren! :-) Kannst ja am Anfang mal auf einer sommerhaften Kuschelwiese üben.
Wenn es dich da lang macht, ists nicht so schlimm. Allerdings ist das eher eine Gewohnheits- und Kopfsache.
Die Schnappbewegung zum Ausklinken geht schon sehr schnell in Fleisch und Blut über.

Vor allem: Keine Panik und keine Hektik!
Gerade mit den Wendepedalen kannst du auch schon mal vorher Ausklinken und den Rest einfach so treten, wenn dir das am Anfang lieber ist.
Aber ehrlich: Das ist nicht so anspruchsvoll, wie es vielleicht aussieht.
Alles easy!

Gruß
Pete

---------
Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später. - Wilhelm Busch

irgendwie kann ich mir nicht

irgendwie kann ich mir nicht helfen aber ich denke deine Probleme werden mit den Klicks nicht weggehen, versuche einmal einen anderen Schuh zum radeln zu nehmen, der eine steife Sohle hat, Fussballschuhe für Kunstrasen sind dafür gut.

Bei den Einstellungen die du jetzt hast und auch die du machen wirst würde ich jemand erfahrenes fragen, alleine geht es schwer einzustellen. und könnte div. andere Probleme verursachen die du vorher nicht hattest.

Bei den Klickpedalen habe ich die "Look", finde ich ok, die Platten für die Schuhe gibt es mit verschiedener Winkelfreiheit zukaufen und die Pedalen gibt es in verschiedenen Gewichts. und Anspruchsgrößen.

Wichtig beim einstellen ist das die nicht zu fest auszuklicken gehen, das muss leicht gehen, ansonsten legt man sich schnell mal. Bei Klickpedalen ist darauf zuachten noch mehr denn je vorausschauend zu fahren und wenn man sich unsicher ist zur Vorbeugung lieber auf dem STandbein ausklicken. Noch ein Tipp, mit Klicks und Rennrand niemal im Gelände rumholzen, kommst du in Mullsand, liegst du 100 % auf der Nase..

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

Vielen Dank schon mal für die Tipps

Vielen Dank schon mal für die Tipps.
Da werde ich den Freundlichen mal für Klickies und Einstellung bemühen. Wo ich bei uns in der Stadt Radschuhe bekomme, weiss ich noch nicht. Aber das recherchiere ich jetzt im Freundeskreis.

Zum Thema: Gehen die Beschwerden damit weg? Sicher nicht. Da hilft nur Pause. Aber sie sollen nicht wiederkommen. Die Idee ist Klickies die richtig eingestellt sind und den Fuß in der guten Stellung halten und er nicht in die schlechte zurückrutschen kann. Auch ist hier die Idee des Schuhs mit fester Sohle im Gesamtkonzept schon drin. Auch das Verteilen der Kraft auf Tritt und Hub, um beim Tritt zu entlasten.

Ob es hilft kann ich erst sagen, wenn ich es probiert habe. Hoffentlich unfallfrei ;-)

Aber Literatur scheint niemand dazu zu kennen? Ich habe bei Amazon recherchiert und wurde auch nicht fünfig :-(

Noch eine Fragen: Käfig?

Da fällt mir noch eine Frage ein. Ist ein Pedalkäfig oder -haken denn eine Alternative? Die habe ich mit und ohne Riemen gesehen. Da könnte man die Straßenschuhe weiterverwenden. Das wäre vielleicht etwas für gemischte Strecken mit Stadt und Überland.

Oder kommt man da genauso schwer raus?

Der Käfig ist eigentlich

Der Käfig ist eigentlich nur ein schlechter Kompromiß. Und in deinem Fall soll ja der Fuß in einer richtigen Stellung gehalten werden (richtige Bewegungsachse).
Und teilweise kommt man da echt noch schlechter raus :-)

Die Schuhe habe ich beim örtlichen Sportgeschäft einer größeren Kette bekommen. :-)
Mein jetziges Par habe ich beim Auktionshaus geholt.
Aber die ersten Schuhe sollte man vielleicht mal anprobieren und erklären lassen.
Bei meinen musste man nämlich ein Stück von der Sohle aufschnippeln, um die Pads anschrauben zu können.
Kein Fehler - "it's by design". Na, denn :-)

Hier mal drei Shops:

Roseversand.de

Fahrrad.de

Intersport

Schau mal nach sowas - vielleicht geht das ja in die Richtung, die du suchst:

Shimano Trekking Schuh

Bike Schuhe mit geschäumter Zwischensohle und Gummi-Laufsohle bewirkt effizientes Pedalieren und Komfort beim Gehen, glasfaserverstärkte Versteifungsplatte für mehr Steifigkeit der Sohle, geschraubte Pedalplatten-Aufnahme; empfohlene Pedale lt. SHIMANO: PD-M540, PD-M520, PD-M424 und PD-M324; SPD-MTB-Pedale kompatibel

---------
Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später. - Wilhelm Busch

Umfallen geübt

Heute habe ich das Umfallen schon mal geübt. Geht auch ohne Klickies, wenn man zu lange versucht das Fahrrad zu stabilisieren, anstatt einfach den Fuß runter zu nehmen. Grmpf. Das fängt ja gut an.

wenn die Klick-Pedalen...

....bei Achilles helfen sollen, kommts sicher auf die richtige Porsition des Fußes auf der Pedale an. Ich glaube nicht, dass dazu diese sonderbaren Käfige geeignet sind, denn da steht der Fuß doch genauso auf der Pedale wie sonst auch.
Ich hab genau wie fazerBS SPD-Wendepedale und hab mir im Fahrradladen MTB-Schuhe dazu gekauft und dem Fahrrad-Händler ordentlich die Ohren vollgejammert mit meiner Angst vorm Klicken. Der hat mir dann alles eingestellt, mich im Laden paarmal ein- und ausklicken lassen und mich dann meinem Schicksal überlassen.
Ich bin noch nie gestürzt mit den Dingern - vorausschauendes Fahren ist das Wichtigste, dann kommst Du auch rechtzeitig raus.
Gehen kann man mit den MTB-Schuhen einigermaßen, aber wirklich komfortabel finde ich es nicht.
Viel Glück!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links