Benutzerbild von J.D.Rune

[Svens Lauftagebuch] Woche 2 von 12

Diese Woche war angeblich warm..naja das Wetter ist mir egal.

Habe diese Woche wieder die Pulsuhr benutzt.

- Montag bin ich 20 km langsam gelaufen habe mal eben mit 4:50 nen neuen Pacerekord in Langsamen DL geholt.

- Dienstag wie immer frei

- Mittwoch waren 5x1000m@3:30 min geplant. allerdings habe dich davor und danach jeweils noch 2x 200 m gerockt. da ich grundlegend an meinen Sprintfertigkeiten arbeiten möchte. Die Intervalle waren schwierig zu laufen gingen aber dann leicht versemmelt mit einem Schnitt von 3:31,2 min durch. so bin ich diese gelaufen:

2x 200 m
36 sek
34 sek

5x1000 m
3:36 min
3:31 min
3:31 min
3:30 min
3:31 min insgesamt nur leicht versemmelt aber war ok, da ich die Trabpausen im allgemeinen auf 4 Min begrenzt hatte, erst bei den letzten beiden Intervallen war diese etwas länger.

2x 200 m
36
36 mehr ging hier nicht sonst könnte ich an die 30 sek ran laufen.

- Donnerstag nen neuer Pacerekord auf ruhigen DL in 4:39 min bei 12 km, im Regen einfach herrlich, ein inneres Lächeln begleitete mich über 12 km!

- Freitag 8 km im WKPace(3:30 min) +20 Sek...der Start dieser Einheit verlief recht gelassen, doch mit den Kilometern stieg auch die Temperatur, jedenfalls hatte ich das Gefühl danach. So musste ich beissen, kämpfen und selbstmotivieren...

für mich war es das härteste Training überhaupt, bin grade fertig wie sau, Waden haben leichten Muskelkater(ja haben Sie wieder was gelernt) aber ich habe dann das Minimalziel erreicht und bin unter 32 Minuten geblieben und nach Trainingslehre ist WKPace(3:30 min) +28 Sek im grünen Bereich. Meine Durchschnitt-HF hat auch gestimmt, lag bei 186 bpm was aber Temperaturbereinigt sogar ne Spur zu wenig war...

Mein Entschluss ist, dass ich beim nächsten mal WK +25 Sek nehme, je nach Wetter evtl. auch +30 sek...dann werde ich in 4 Wochen auf WK +20 umsteigen.

- Morgen bin ich nur im ruhigen DL unterwegs oder evtl nicht je nach Laune, geplante Wochenkilometer sind erreicht, und/oder dafür dann Sonntag Abend noch nen Geländeregenerationslauf.

In diesem Sinne bleibt schön im Training, es lohnt sich zu beissen, am Ende wird man Belohnt!

2.5
Gesamtwertung: 2.5 (2 Wertungen)

Dir ist das Wetter

Dir ist das Wetter vielleicht egal, aber leider deinem Körper wohl nicht. Ich finde es recht schwierig, bei Hitze die korrekten Anpassungen durchzuführen, hab vorallem das Gefühl am Ende der Einheiten signifikant Tribut zollen zu müssen, so auch gestern bei 3x3000m. Naja, es wird umso leichter fallen, die Einheiten planmäßig durchzuführen, wenn die Temperaturen wieder unter 20 Grad liegen...hoffe ich! :)

Ich versuche trotzdem meine

Ich versuche trotzdem meine Intervalle zu machen...für mich ist es auch zum Teil eine Kopfsache, man kann sich die Hitze zum Teil auch so fest einreden, dass man wirklich nicht bei der Sache ist.

bei den kurzen Intervallen spielt bei mir der Puls eh keine Rolle und diese laufe ich auch grundsätzlich ohne Pulsmesser nur mit Stoppuhr. nur Zwischenzeiten ablesen, fix dabei rechnen ist alles was ich mache.

Bei deinen Intervallen habe ich festgestellt, dass diese aufsteigend waren du solltest das erste Intervall etwas langsamer machen, das mittlere so lassen und das letzte wird eh anstrengend sein...von daher ist es dabei egal.

Bei meinen Intervallen habe ich Markierungen auf der Straße das hilft beim rechnen...und Pace halten und man schult sein Gefühl.

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

Ich achte auch bei

Ich achte auch bei Intervallen bis 1000m garnicht auf den Puls. Die 3x3000 wollte ich als Abwechslung zum 8km Tempolauf machen und den Puls wenigstens halbwegs im Rahmen halten. Hab das erste Intervall dann so schnell absolviert, weil es vom Puls her passte und ich denke, die Wärme hat dann eben verhindert, dass Intervall 2 und 3 entsprechend absolviert werden konnten. Mal sehen, ob es viel bringt, dass 1. Intervall einzuschränken. Wenn solche Zeiten in kühleren Jahreszeiten auftauchen, geh ich klar davon aus, dass mich das erste Intervall überfordert hat und ein verlangsamen positiv auf das letzte wirkt. naja, in 3 Wochen ist der 10er und da stehen nochmal Tempolauf 8km und 5x2000m als Langintervalle an. Die nächsten 3x3000 mach ich wohl nicht in näherer zukunft, also keine vergleichsmöglichkeit.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links