Hallo Zusammen,

ich bin im Moment etwas verunsichert. Es kam jetzt bei den letzten Läufen schon ein paarmal vor, dass ich zufällig einen Blick auf meine Uhr warf und bei einem Puls von 190-200 war. Bin dann erschrocken und sofort gegangen, dann ging der Puls auch ratzfatz wieder runter auf 150-160. Ich hatte aber nicht das Gefühl, als wäre ich extrem angestrengt oder so, also es fühlte sich definitiv nicht an wie Puls 200, das müsste ich doch irgendwie merken oder?

Kennt das jemand von dieser Uhr, dass die vielleicht einen Hau hat? Oder kann das passieren wenn der Brustgurt nicht richtig sitzt? Oder kann das doch sein, dass ich binnen Sekunden von 160 hoch auf 200 schieße und dann binnen Sekunden wieder runter auf 160 bei etwa gleichbleibender Belastung?

Ein bisschen verunsichert bin ich jetzt schon und weiß nicht so genau, ob ich meiner Uhr da noch trauen kann oder ob mit meinem Herz was nicht stimmt, wäre toll wenn da irgendjemand vielleicht Erfahrungen hat, entweder mit der Uhr oder mit den schwankenden Pulswerten, danke!

stark schwankende Pulswerte

Hallo HeKa,
falls du noch eine Antwort benötigst,- kann dich da beruhigen. Bei ähnlichem Belastungsverlauf kann der Puls nicht sprunghaft um einen solchen Betrag steigen und ebenso schnell wieder sinken. Ich kenne dieses Phänomen auch von meiner Polar- Pulsuhr, auch meine vorige P-Uhr zeigte dies von Zeit zu Zeit. Ist wohl eine allg. Schwäche dieser Technik (Brustgurt, Abnahme der Signale). Ich empfehle den Brustgurt immer vor Beginn an den Abnahmepunkten nass zu machen (wie in der Beschreibung...) und bei solchen Pulssprüngen den BG etwas nach oben oder unten zu schieben...dann sollte es wieder gut sein. Leider gibt es m.W. momentan keine zuverlässigere Technik.

Grüße Ralph

Ich mache den Brustgurt

Ich mache den Brustgurt immer richtig feucht an den "Kontaktflächen".
Mal kurz unter den Wasserhahn - wird ja eh nass *grins*
Habe auch schon gesehen, dass der Gurt zu hoch angelegt wird und quasi die Rippen/Brustbein misst. :-)
Er sollte natürlich eng anliegen, aber nicht zu eng - ist ja kein Stützkorsett :-)

Und last, but not least: Probier mal mir einem Baumwollshirt zu laufen.
Hört sich blöd an - ist es auch. Ich weiß nicht welcher Gurt bei dir dabei ist, aber es gab mal bei einigen Garmin-Gurten massive Fehlanzeigen bei der HF, wenn die Läufer "Funktionsbekleidung" anhatten. Also Laufshirts.
Deswegen mal mit einem guten, alten Baumwollshirt laufen. Wiegt zwar dann nach dem Lauf mit Schweiß 1 kg mehr, aber dann weißt du, ob es da evtl. Probleme gibt.

Und zum Schluß: Vertraue lieber deinem Körper als irgendeiner Uhr.
Wenn du dich mit 200 Puls auf der Uhr noch recht wohl fühlst, dann gehe ich mal stark davon aus, dass die Uhr Quatsch anzeigt.

---------
Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später. - Wilhelm Busch

...zu hoch kann der Gurt

...zu hoch kann der Gurt eher nicht angelegt werden, da die "R" Zacke aus dem EKG ausgewertet wird. Diese elektrische Aktivität ist im oberen Bereich genau so wie weiter unten. Theoretisch kann auch über die Handflächen abgeleitet werden...

Die Probleme hatte ich auch

Mit dem Garmin Textilgurt.
Habe nun den Adidas Gurt mit Garmin Sensor und schon monatelang eine genaue Anzeige.
Am Anfang gut befeuchten.
Habe von anderen Usern gelesen dass Sie reglemäßiges Waschen des Gurtes empfehlen(wegen der Salzkristale)

Lg,

Markus

Hier noch was zum Thema:

Hier noch was zum Thema:

Korrekte Pulsanzeige - Runnersworld

So legen Sie den Pulsgurt richtig an

dcrainmaker.com - solution to heart rate dropouts

Hoffe es hilft,

Peter

---------
Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später. - Wilhelm Busch

_____________________________

________________________________________________________________
Hatte ich auch mal. Puls von 236. Da war dann die Batterie vom Gurt leer

www.funlaufen.de

Unterstütze mit mir SOS-Kinderdörfer
http://www.meine-spendenaktion.de/aktion/frodosmarathon

Danke

Vielen lieben Dank für eure Antworten, das beruhigt mich jetzt schon sehr!! Also doch alles ok mit meiner Pumpe :)
Viele Grüße Heike

Hatte ich auch

mal so. Es ist dann immer schlimmer geworden, also die angezeigten Werte immer absurder. Einmal war die Batterie am Gurt leer und einnmal habe ich den Gurt eingeschickt und er wurde ausgetauscht, seither geht wieder alles...

das gleiche Problen

Hej,

bei mir war es bei zwei meiner letzten drei Laufrunden genauso. Mein Puls stieg sogar bis knapp 10 Punkte über meine maximale Herzfrequenz (laut Laufdiagnostik). Am angelegten, nicht feuchten Gurt kann es nicht liegen, der liegt wie immer und ist plitschnass.
Daher rechne ich eher, dass die Batterie, wie bereits genannt, der Grund ist. Mal sehen, wird ja dann vermutlich bald ganz aus sein. Ein Wechsel das Batterie am Garmin Gurt geht ja gut selbst. Meine letzte Batterie hat auch nur einen Euro gekostet - war allerdings in Asien ;-).

TSCHÖ Sascha

ich hab das auch gehabt mit

ich hab das auch gehabt mit meinem Garmin Gurt allerdings in der anderen Richtung.... meine Uhr zeigte trotz Berglauf auf einmal inen Puls von zarten 116 an wo ich normal mit 160 -170 ran gehe.... ich habe mich dann an Garmin gewendet dort angerufen ....dann habe ich den Gurt eingesendet und bekam innerhalb von 3 Tagen einen Nagelneuen zugesendet. Jetzt stimmen meine Werte auch wieder :-)

Der Weg bestimmt das Ziel...das Ziel bestimmt den Weg!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links