Benutzerbild von kaiserswerther kenianer

...war nicht nur für ihn eine Belastungsprobe! Auch sein Weib hatte einiges zu tun. Viel Arbeit, Langeweile und Kälte wartete dort auf sie, doch wie immer wenig Dank!
Der Kenianer quälte sich über eine perfekte Radstrecke und verließ beim Laufen die Strecke, um sich auf einem Weinfest zu beschäftigen!
Am Ende des Tages stellte sich heraus, das er durchaus noch länger hätte laufen können. Allerdings feierten auch die Bakterien in den Nebenhöhlen ein fröhliches Revival in der ostwestfälischen Schweinekälte!
Wer es genau lesen will und etwas Zeit dafür mitbringt, der kann es hier tun.

:In the Dutch Mountains - Harsewinkel Triathlon

4.333335
Gesamtwertung: 4.3 (3 Wertungen)

Was tätest Du nur....

..ohne Dein Weib! Du müsstest selbst zurück fahren oder - noch schlimmer - die Deutsche Bahn bemühen!
Immerhin begleitet sie Dich zu Deinen Wettkämpfen. Das hat der WWGatte noch nie getan (aber es wird sich diesen Sonntag ändern - ich bin gespannt, wie sich das aufs Familienklima auswirkt).
Friede Deinen Nebenhöhlen und beste Grüße, WWConny

Ich gratuliere...

des Kenianers Weib zum durchstehen eines Triathlons in der ostwestfälischen Provinz, dem kenianischen Nachwuchs zur Regeneration bei den kenianischen Großeltern und dem Ort Harsewinkel zur Bereitstellung eines Klowagens beim Weinfest...

Darüberhinaus hat mir Dein Bericht dermaßen gemundet, dass ich es fast bedaure, einige Wortkreationen nicht selber entworfen zu haben ;-)
Vor allem der auf dem ersten Blick so unscheinbare Satz Gottseidank ist Harsewinkel so groß wie es sich anhört steht auf meiner Liste der von mir zu stehlenden geistigen Eigentümer ganz oben.

Ach so. Da war ja noch was anderes. Glückwünsch auch zu Deinem Triathlon. Gut gemacht!!!

Nachdem ich...

...als Späteinsteiger zunächst die 23 Kapitel von "In the Dutch Mountains" nachlesen durfte, was sich ja schnell als Genuss und nicht als mühsame Pflicht herausstellte, hatte ich heute zum ersten mal nur das neue Kapitel vor mir. Und ich muss leider sagen, dass ich doch ziemlich enttäuscht war, wie schnell ich es bis zu Ende gelesen hatte! Da wäre noch Lust auf viel mehr und jetzt heißt es wieder warten...

Ich bin absoluter Fan vom Kenianer, seinem Weib, dem dicken Schäng, natürlich auch vom Schwager und ganz speziell von all den Gedankenspielen und zwischenmenschlichen Details in deinen Geschichten, die so präzise geschildert sind, dass sie mir all zu oft seltsam bekannt vorkommen!

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Hi Kenianer

meine alte Heimat wird bei Euch nicht umsonst "Westsibirien" genannt;-) und Du hast Dir da wirklich nicht gerade den landschaftlich interessanten Teil der Gegend ausgesucht. Ich würde auch nicht freiwillig nach Harsewinkel fahren;-)

Aber wie immer toller Bericht!!!!

Gruß von der Exil-OWLin in die Landeshauptstadt
Ulli

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon

Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos.
Sie werden bekloppt

@Ullil

"Du hast Dir da wirklich nicht gerade den landschaftlich interessanten Teil der Gegend ausgesucht..."
Da bin ich ja froh, das es nicht nur meiner selektiven Wahrnehmung geschuldet war, das ich es ein wenig eintönig fand! Aber aus sportlicher Sicht muss man fairerweise noch mal sagen, das die Strecke wirklich perfekt ist

@maecks

"dass ich doch ziemlich enttäuscht war, wie schnell ich es bis zu Ende gelesen hatte!"... Vielleicht solltest du etwas langsamer lesen!
Und das du bei deiner Kilometerleistung überhaupt noch Zeit zum Lesen findest! Respekt! (vor den Kilometern natürlich)
Herzliche Grüße an der Späteinsteiger
vom Kenianer

Hochverehrter Herr @Vexililum

Stehlen wäre natürlich äußerst unschön!
Aber ich würde tauschen gegen einmal "Geschwurbel" oder wahlweise eine Erwähnung im Rückblick

@WWConny

...und ich bin gespannt, wie du den Rotweinwanderweg als (immer noch?) einzige Frau mit dem weissen Ritter bewältigen wirst!

@Petra 60

Schade das du es nicht schaffen wirst mich anzufeuern!
Du würdest viel Zeit dafür haben...
Gruß aus Kaiserswerth

Super....

...Bericht, super beschrieben. Danke dafür. Ich muss mir deine restlichen Einträge auch noch durchlesen.

Und meinen Respekt an deine bessere Hälfte. Mein Weib kommt ja auch von Zeit zu Zeit mit und meist langweilt sie sich zu tode. Inzwischen ist sie aber so weit, dass ich sie nicht mehr dazu überreden kann... und schon garnicht bei schlechtem Wetter.

Also, viel Erfolg noch =:o)

I'm not big boned, I'm fat ;)

Ja, es ist unglaublich

..was Harsewinkel für ein "Kaff" ist, aber immerhin bin ich dort 6 Jahre zur Schule gegangen und in Clarholz steht mein Elternhaus.
Die heimische Presse war ganz begeistert von dieser gelungenen Veranstaltung, vom Wetter mal abgesehen.
Danke, Kenianer, ein super Bericht und tatsächlich viel zu schnell vorbei. Verwöhn dein holdes Weib, sie hat es sich verdient,
es grüßt
Gabi

hallo Kramt

"Ich muss mir deine restlichen Einträge auch noch durchlesen."
Musst du nicht, aber wenn es dir Spas macht, freut es mich auch!
Jaja, was wären wir Triathleten ohne unsere Frauen/Männer. Letztes Jahr in Köln habe ich eine "Begleitfrau" mit zwei kleinen Kindern gesehen, die irgendwo auf dem Bürgersteig geschlafen haben. Nur um irgendwann einmal ein Schild für den Papi hochzuhalten. Manchmal weiss ich nicht, was anstrengender ist. Laufen oder Zuschauen!

@Gabi R.

"..was Harsewinkel für ein "Kaff" ist, aber immerhin bin ich dort 6 Jahre zur Schule gegangen..."
das beruhigt mich, dass das auch jemand sagt, der von dort kommt. So ist es also nicht nur die Arroganz eines Grossstädters, die zu solchen Meinungen führt. Wobei ich das Wort "Kaff" doch gar nicht verwand habe!

Meine Peter Patella Seite

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links