Benutzerbild von kaiserswerther kenianer

aus dem Schwenktopf der Statistikversessenen Zeiten- und Kilometerjäger!
Wer möchte, der kann wieder mal eintragen, wieviel er bis zu Hälfte des Kalenderjahres abgespult hat und danach frustriert feststellen, dass es immer noch welche gibt, die länger und mehr trainiert haben ;-).
Ich sehe es nicht verbissen, interessiere mich aber dennoch sehr dafür, was ihr Menschen hinter den Nicknamen so an Leistungen vollbracht habt.
Daher: Lasst es mich lesen!

Ich fange dann mal an:

Laufen: 926 Kilometer
Schwimmen: 35.4 Kilometer
Radfahren (tusch für mich): 2335 Kilometer
Gesamtsportzeit: 183:36 h (immer noch über dem anvisierten Schnitt, aber mit leichter Tendenz nach unten)

Die Wettkampfergebnisse sind besser als in den Vorjahren. Bocholter Mitteldistanz fast eine halbe Stunde schneller, Gladbeck Kurz nur leicht langsamer, dafür aber am Rhex die Vierstundenmarke unterboten (ich weiß, ich weiß... Da sollte man eigentlich geniessen und nicht auf die Zeit gucken! Hat mich dann aber doch gepackt, so dass ich detulich schneller war als bei meinem Debut vor einigen Jahren)
Was kommt noch? Nächste Woche Kurztriathlon in Düsseldorf. Dann eine Radtouristik im Sauerland (Hochsauerlandklassiker) und nach den Sommerferien dann bei Radamring das große Ziel, die "90" in der Fuchsröhre auf den Tacho zu zaubern und an der Hohen Acht ohne Bodenkontakt mit den Füßen anzukommen!
Bestimmt kommt dann noch irgendwo ein Septembertriathlon auf mich zu. Vielleicht wieder der gnadenlose Crosstriathlon auf Ameland. Und wenn die Form weiterhin gut bleibt, dann liebäugel ich noch mit einem Herbstmarathon.
Letztes Jahr war ein Eventjahr, dieses Jahr wird "geliefert" (um es mal mit den Worten des Herrn Rösler zu sagen).
Viele Grüße in die Runde,
Lars ( dessen Gewicht sich im übrigen auf einem Vierjahrestief befindet....Ist zwar noch lange keine hohe Acht, sollte mir aber dennoch dort helfen)

Vehement verteidigen...

... werde ich meinen letzten Platz in der Statistik :-)

Laufen: 386 km
Radeln: 135 km
Schwimmen: 0

Mit dem Schwimmen hab ich jetzt ein kleines Problemchen. Ich war wegen meiner Hüftschmerzen beim Doc.
Es ist eine ISG Blockade.

Radeln darf ich, laufen soll ich ruhig versuchen (hab ich heute vorsichtig, ging) schwimmen darf ich auch. Aber nicht Brustschwimmen. Ich kann doch nix anderes. Das ist jetzt ein klein wenig doof...

Liebe Grüße und schönen Sonntag noch

vom Nichtschwimmer-Hasi

Halbzeitbilanz

Nach 6 Monaten 2012 kann ich auf 193:25h Sport zurückblicken.
Dabei kamen:

Schwimmen: 27,7km in 11:25h
Radfahren: 963km in 39:14h
Laufen: 1411km in 142:20h

zusammen.

Jetzt kämmen eigentlich die guten vorsätze für's 2. Halbjahr. Da aber diese bei mir eine Halbwertszeithaben die weit unter 6 Monaten liegt, lass ich's bleiben. Es soll halt beim Radl und deim Schwimmen besser werden, das Reicht schon ...


Uli

Fritze:

S: 78 km
R: 925 km
B: 1160 km

WK: 1x Marathon, 1x MD (beide von der Zeit her eher bescheiden, da Wetter jeweils extrem...)
Planung: 1-2x OD, 1x MD, 1x Marathon (wenn gesundheitlich sich mein Rücken wieder einkriegt und nichts dazu kommt)

Vile Grüße von Fritze

"To finish, you have to start!!"

Evchen:

S: 49 km
R: 984 km
L: 1345 km
Sonstiges: 36 Std (Skilanglauf, Pilates, Allg. Athletik...)

Also Fritze: von wegen Streberin!

Wettkämpfe 1. Halbjahr: 1 Marathon, 1 HM, 5 Volksläufe 10-30 km, 2 Tria-Volksdistanzen, 1 Freiwasserschwimmen
Planung: 2 OD´s, 1 Volksdistanz, 1 HM, ein paar Volksläufe (was so gefällt)

...und so schön ist unser Spocht....

da

kann ich mal wieder nicht mithalten:

schwimmen 39 km
rad 973 km
lauf 714 km

insgesamt 109,5 stunden sport.

strider

Laufen: 1723,2km
Rad: 3063,19km
Schwimmen: 65,85km

Bonn absolviert, Sprint am letzten Sontag in St. Ingbert (Saarlandmeisterschaften) entfiel wegen Krankheit :-(
Für September ist MD geplant, in Köln.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Viel zu wenig Sport dieses Jahr!

Was soll ich sagen, Umfänge werden überbewertet!

Swim: Ich würde sagen, nichtmal 50km, tendenziel eher 20-30km
Bike: 870km, davon 400km über Pfingsten in Roth
Run: 1200km, dafür mit vielen Wettkampfkilometern und das hat auch noch schnell gemacht!
Macht ca. 140 Stunden Sport in 2012.

Wettkämpfe:
7x 10km
3x HM
1x Fun-Marathon in 3:11
1x SD
1x Bonn-Triathlon

Reicht doch für ne Langdistanz vollkommen aus. Aber Sonntag habe ich ja nur den Fahrradpart in der Staffel.

Buxtehuder results

Meine Ergebnisse sind mit 2011 vergleichbar...tja das Leben ist ein langer ruhiger Fluß!

Lauf: 1010.68 Km
Rad : 1565 Km
Swim: 98.05Km
Athletik 21 Stunden
Gesamt: 233 Stunden

Den Hermann 31.1 Km in 2:53:15
1 X 10er
1 x 15er
1 x Hm in 1:45:14 genau 2 min langsamer als 2011, gleiche Strecke
2 x Spint
1 x OD

Und zur Zeit verweil ich am Reschenpass und bin sehr fleißig am Wandern. Morgen wird der Muttler bezwungen. 3094m schwarz, das wird ein Spaß!
Im August, dann der Familien Sommerurlaub, da wird nix, aber auch gar nix gemacht, außer ein wenig im Mittelmeer geplanscht!

Oh, oh, bei euren Rad- und

Oh, oh, bei euren Rad- und Schwimmkilometern reihe ich mich mal ganz weit hinten ein. Mein erstes Halbjahr sah so aus:

Schwimmen: 16 km plus ca. 14 Stunden Schwimmtraining, ohne die Bahnen zu zählen
Fahrrad: 373 km
Laufen: 1292 km
Sonstiges: diverse Stündchen Stabis, Armtraining, Tanz

Wettkämpfe:
1x 10km
2x HM
1x 30km
3x M
1 Tria; der erste in meinem schönen, langen Leben: 0,5-23-7 km

Die Planung für´s zweite Halbjahr ist noch nicht fertig. Unterbringen würde ich gern noch eine Volksdistanz, einen Marathon, vielleicht einen HM. Gebucht sind Rüningen und schon Urlaub genommen ist für den 6-Stunden-Lauf in Bokel.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links