Benutzerbild von happnad

Hallo jogmapper,

ich habe eine Frage zu den Buddies.

Buddy heißt übersetzt Kamerad, Kunpel. Aus meiner Sicht jemanden den man gut kennt.

Kennt Ihr Eure Buddies alle persönlich, oder wie handhabt Ihr es mit Anfragen von Leuten Die Ihr nicht persönlich kennt?

Viele Grüße

Gerd

0

teils teils

die meisten meiner Buddies kenne ich persönlich. Vereinzelt spuken noch ein paar rum, die ich noch nicht getroffen habe, aber glaube über jogmap ganz gut zu kennen. Es geht ja in erster Linie um die Einsichtmöglichkeit in die Trainingstagebücher, also wenn jemand meint, er würde gerne wissen, wie ich trainiere, kann er das so gut sehen. Kann ich annehmen, muss ich aber nicht ;-)
Nein, mein Verein ist nicht bei Jogmap (nur vereinzelt ;-), warum auch. Die Leute sehe ich ja sowieso ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Buddies??

Hmm ich hab zwei, den einen kenn ich schon seit der Pampersliga, den anderen, kenn ich aktuell nur über JM. Er hat mich aber schon gesehn, nur leider mich nicht angesprochen.

Ansonsten hab ich keine Buddies, aber auch keinen Lauftreff. Öhm, snief, kenn ich jemanden, snief, kennt mich jemd? Hmpf ich hab keine Freunde *heul*

GT

Spendenaktion

Das gleiche

hatte ich mich in meiner JM-Anfangszeit auch gefragt! Immerhin ist das ja das Internet und immer wieder hatte man das damals auch seinen Hardcore Pubertisten gepredigt: "bloß keine Internetbekanntschaften! Seid bloß vorsichtig!!!" Ähem... schon recht bald bin ich als Vorbildfunktion kläglich gescheitert, da ich meine Internetbekanntschaften, d.h. Buddies, sogar schon zu Hause oder bei ganz großem Aufkommen auch in der benachbarten Turnhalle beherbergt habe, bzw. selbst schon oft genug Asyl gewährt bekommen hatte, je nachdem, wo gerade ein Wettkampf anstand! :-)

Anfangs kennt man zwar niemand, aber gerade diejenigen, die wiederholt bloggen oder auch sonst öfters mal ihren Senf dazugeben, kann man - finde ich - schon mal recht gut einschätzen, so dass man da gut nach Gefühl über eine Buddyanfrage entscheiden kann. Bis jetzt bin ich aber mit meinen Buddies sehr gut gefahren und inzwischen sind daraus wertvolle Freundschaften entstanden, die ich keinesfalls mehr missen wollte!

Mit dem Begriff "Buddy" komme ich gut zurecht, denn ein Buddy ist ja auch ein Gleichgesinnter, hier: ein Läufer, unabhängig davon, ob man sich schon persönlich kennt! Anders als bei Facebook! Dort sind's keine Buddies, sondern oft persönlich unbekannte Freunde!!! Huuuuuuuuuaaaaaaaarrrrrrchhh! ;-))

@MC: "Gefällt mir!"

"Daumen-Hoch" dagelassen
¤¤¤¤¤¤¤ H u B e L i X ¤¤¤¤¤¤¤

sind wir nicht alle ein bisschen BORN???

Kennt ihr das? :-)

"Ich kenne die Hälfte von meinen Buddies nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von denen auch nur halb so gern, wie sie es verdienen"

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Genau MC. Ich sag da nur

Genau MC. Ich sag da nur "das ist die Interbekanntschaft von meinem Mann" ;)

------------------------------------------------

Hier könnte Kawitzis Werbung stehen

***Tränenlach!***

Deine Frau hatte das ja auch bei ihrem Boss (?) so trocken rübergebracht! Also DAS vergesse ich nie!

Smilie by GreenSmilies.com

Scoobilbo

Sehr geehrte Frau Strider

Bitte keine weiteren verunglimpfungen meines Nickname!

Sonst hau ick dir voll ausse buddieliste raus, aber sowas von raus.....

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

mit

den meisten meiner Buddies hab ich zeimlich regelmäßig persönlich Kontakt, und ich kenne alle persönlich. Darüber hinaus gibts bei mir noch sehr viele Jogmap Bekanntschaften die ich auch öfter treffe, die aber nicht in meiner Buddyliste stehen (warum eingentlich?).
Fakt ist, daß ich bisher bei Leuten die Jogmap User sind und die ich kenengelernt habe niemand dabei war der mir nicht sympathisch war.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

inzwischen...

...kenn ich alle meine buddys auch persönlich! hab grad mal die liste durchgeschaut.
das war anfangs natürlich nicht so.
es war, wie mc es so schön beschrieben hat, dass man zunächst ein gefühl dafür entwickelt, mit wem hier bei den beiträgen im forum die chemie stimmt. oder auch, dass mann/frau etwa in der leistungsfähigkeit ähnlich liegt und mit der "verbuddy-ung" sein training vergleichen kann. bei mir sind aus beiden kategorien leute dabei...
____________________
laufend grüßt ganz herzlich alle ihre buddys und heut zur feier des tages noch zusätzlich den lieben scooby: happy

Nicht Alle

jr Zunächst kannte ich keinen Buddy persönnlich,ich war nur an den Trainingsaufzeichnungen von Jogmappern aus meiner Region interessiert,ein Treffen war schwierig,da ich oft nicht zu den üblichen Trainingszeiten(gilt besonders für das Winterhalbjahr)unterwegs bin und selten mit dem Auto zu einem entfernten Treffpunkt fahre,desweiteren nehme ich auch an Vereinstrainingseinheiten teil.Trotzdem kam es später zu regelmäßigen Treffen mit einer Ultraläuferin,die ihrerseits eine Freizeitläuferin kannte(daraufhin auch Buddy),es kam zu einem gemeinsamen Lauf.Den Holländer,der regelmäßig auch meine Trainingsstrecken beläuft,habe ich nur sporadisch getroffen (ohne Terminabsprache),da dieser zu mir nicht so angenehmen Trainingszeiten(spät am Abend,Sa/So-Mittag)unterwegs ist.Ein Anderer,der mich als Buddy ausgewählt hatte,habe ich noch nicht getroffen,da dessen Trainingstempo zu flott ist.

Bis jetzt kenne ich nur

Bis jetzt kenne ich nur einen Buddy. Allerdings habe ich mit ihr gleich meinen aller ersten WK bestritten ^^
Es werden sich aber sicher noch einige Bekanntschaften dazu gesellen, wenn ich noch an ein paar WK`s teilnehme.

Ansonsten habe meistens ich Anfragen gestellt, davor gab es immer einen "Grund" dazu. Ähnliche Zeiten, in der Nähe wohnen, gleiches Ziel...
Und meistens folgte darauf auch ein Austausch per PN, der immer mal wieder aufflammt :)

In meinem Fall ist es so, dass ich in meiner Umgebung bis jetzt noch niemanden kenne, der auch läuft und weiß was es zB bedeutet, wenn ich erzähle das ich das erste mal 10km am Stück unterwegs war.
Nichtläufer können das oft nicht einschätzen, da ist es schon schön, wenn man sich hier austauschen kann.

LG
Jaimy

Genau!

...so ist das bei mir auch. Hier haben auch schon der eine oder die ander das Gästezimmer okkupiert, genaus wie auch ich in wildfremden Städten bei bis dato unbekannten Menschen ein Quartier fand.
Die meisten meiner Buddies kenne ich persönlich, und bei den verbleibenden arbeite ich dran. Andererseits sind lange nicht alle jogmapper, die ich im Lauf der Jahre kennengelernt haben, in meiner Buddyliste zu finden.
Ich denke, das sollte jeder so machen, wie er es selbst richtig findet.
Lauftreff hab ich nicht. Will ich auch nicht.

Lauftreff

Ich bin keinem Lauftreff. Past meist wenig mit meinen Vorstellungen wie ich gerade trainieren möchte zusammen.

Anders sieht es hingegen bei meinen Buddies aus. Bis auf eine Ausnahme konnte ich schon alle Live und in Farbe kennenlernen und ich möchte es nicht missen. Mehr Symphatie geht gar nicht. Jedesmal schön, wenn man sich bei einem Treffen oder WK sieht.

das ist keine Verunglimpfung

Meine Buddyliste

ist sehr überschaubar und enthält nur ganz wenige Buddies, die in meiner Ecke wohnen, mit denen ich auch schon gelaufen bin - die ich also persönlich kenne.

Leider (Ironie trief) habe ich inzwischen so viele nette Leute über jogmap und den virtuellen Weg kennengelernt, dass es mir die Übersicht sprengen würde. Die kannte ich dann über die Blogs - und bin ganz nett vöööööllig unbekannt beherbergt worden (und nein: ich hab sie nicht umgebracht oder misshandelt). Das würde ich auch jederzeit für jemand anderen tun, den ich meine aus den Blogs einschätzen zu können bzw. schon persönlich getroffen habe.

Äscht jezz: janz unkompliziert jeder so wie er / sie mag.

@scooby

Und wie ich das kenne... :))).

Was die Buddies betrifft, ich hab gar keine...:)

man kann

ja nicht gleich jeden kennen. Aber meistens sind die Leute und auch einige andere, die nicht offiziell buddies sind, Gleichgesinnte. Man merkt dann wenn man sich mal in echt trifft, dass man in etwa ähnlich tickt. Lauftreff hab ich auch, aber das sind NICHT meine buddies, die sind viel zu wenig crazy oder umgekehrt für die bin ich zu bekloppt. Außerdem meinen die immer sie müssten was beweisen und laufen dann extra schnell (was ich nicht kann) und zeigens mir dann mal soo richtig, gähn, nein, buddies sind das nicht. Die buddies auf der Liste und die anderen behandeln sich immer respektvoll, egal ob sie ganz schnelle Feger sind oder büschen langsamer. Man ist immer nett miteinander und weiss den anderen und seine individuellen Leistungen zu würdigen. Ich mag meine Listen- buddies und die anderen gern und möchte sie auf gar keinen Fall mehr missen.
...and miles to go before I sleep...

hach mainrennerchen

ich Dich auch :-)))

ICH

kenn´sie ALLE :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links