Benutzerbild von KramT

Leider viel der Lauf zwischen den Meeren und diverse Triathlons dieses Jahr auf den 06.06.09. Da ich mich ja lieber im Triathlon versuche und im Herrenkoog eine Mitteldistanz (2 km - 85 km - 21,4km) angeboten wurde, hatte ich mich für diese gemeldet.

Am Do. war ich noch einmal 1.600m Freiwasser schwimmen, um meinen neuen Neo - ärmellos - auszuprobieren. Das war wirklich kalt.
Ein schöner Wettkampf der über den ganzen Tag geht. Die Mitteldistanz startete um 10:00 Uhr, OD um 11:20 Uhr und ein Jedermanntriathlon ab 15:00 Uhr.

Heute am Wettkampf war das Wasser auch kalt aber noch erträglich. Alles lief bis dahin gut, der "Startschuss" viel und ich hatte mich schon hinten eingereiht und schwamm mein Tempo. Nach fast 42 Min. war ich aus dem Wasser - wie erwartet.
Nach dem Schwimmen ist mir immer schwindelig und es ist immer ein "Eiertanz" die Schuhe anzuziehen und zum Radstart zu kommen.
Als ich mit dem Rad über den Begrenzungsbalken war schwang ich mich auch auf den Sattel, leider war mein Gleichgewichtssinn noch gestört, und ich torkelte in eine Hecke und viel rein... War alles nicht tragisch es ist nichts passiert war aber schon ein blödes Gefühl als gleich zwei Helfer kamen, einer das Rad und der ander mich gehalten hat. Es ging danach jedenfalls problemlos weiter, ich stieg normal auf's Rad und brummte los.

Eine total gute, lustige Strecke. Wie immer und für alle gleich, der Wind an der Nordsee. Es ging dann sogar vor dem Deich auf einer geteerten Strasse längs. Das war lustig, rechts und links die Schafe, direkt neben dem Weg - ohne Zaun -. Der Weg führte teilweise direkt am Watt vorbei, so dass man vom Weg aufs Watt spucken konnte. Tags vorher wurde der Weg noch von Treibgut befreit. Es gab dann auch zwei "Bergwertungen". Die Erst den Deich rauf um auf die Wasser zugewandte Seite zu kommen und die Zweite war dann den Deich von der anderen Seite wieder rauf um auf die normale Strasse zu kommen. Der Deichweg war ca. 10 km lang. Die Radstrecke wurde 2x gefahren und auch das war nach 2 Std. 36 Min. zu Ende, auch wie erwartet.

Dann ging es auf die Laufstrecke, 2 Runden. Hier haben sich die Wettbewerbe Mitteldistanz und OD getroffen und gemischt - war schon beim Radfahren der Fall aber für mich nicht so auffällig. Laufen, das geht in der Regel immer noch ganz gut und so war es auch diesmal. Um die Wechselzeiten zu verkürzen ziehe ich mir keine Socken mehr an, da müssen sich meine Füsse noch dran gewöhnen.
Jedenfalls lief es ganz gut, ich konnte an vielen vorbei ziehen, die meisten natürlich OD aber den einen oder anderen von der Mitteldistanz habe ich wohl auch noch überholt.
Die erste Runde war dann nach knapp über 47 Min. vorbei und es ging nun auf die zweite Runde. Die wurde dann doch sehr einsam, es waren nur noch vereinzelte Läufer der ca. 120 Mitteldistanzler zu sehen. So lief ich dann die zweite Runde, inzwischen machten sich die Blasen bemerkbar - was zu dem Zeitpunkt aber egal war. Die zweite Runde war dann nach etwas über 49 Min. vorbei und ich habe mich gefreut, dass sie noch so gut lief. Insgesamt habe ich die 21,4 km nach 1:36,13 hinter mich gebracht worüber ich mich sehr gefreut habe.
Nach 4:57,12 Std. war der Wettkampf dann auch vorbei und ich freute mich, dass ich es geschafft hatte.

Tolle Veranstaltung, tolles Wetter. Danke an die vielen Helfer, auch an die Helfer die am Deichweg die Tore offen gehalten haben und bewacht haben, so dass die Schafe nicht von Fläche zu Fläche gelaufen sind. Danke auch an die Helfer die mir aus der Hecke geholfen haben und an die vielen Soldaten die das reibungslose Ein- und Auschecken gewährleistet haben und an die Essensfeen die uns gut versorgt haben.

Danach haben wir noch die Jedermänner angeschaut was auch eine Klasse für sich ist... und die konnten richtig ausschlafen ;)

Also bis zum näxten Jahr =:o)

3
Gesamtwertung: 3 (1 Bewertung)

Herzlichen Glückwunsch!

Meine Hochachtung - ich wär in der Hecke liegen geblieben ;) ...und gute Besserung für die Blasen!

...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

das Gruppenduell: RUHR vs. BORN

Glückwunsch!!!

Wahnsinn, was du für Zeiten hinlegst, Respekt! Und das mit Hecke küssen und ohne Socken.

Ich werde immer hibbeliger, wenn ich an meinen ersten Jedermann/-frau Triathlon in 4 Wochen denke...

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

toller Bericht

und herzlichen Glückwunsch zu solch einer Leistung

Das klingt ja...

...richtig rund - zumindest bis auf das Heckengetorkel. Hoffentlich kannst Du den Nach-Schwimm-Schwindel irgendwie wegtrainieren, wie leicht macht man sich sonst das Rad kaputt (jaja, ich weiß, man kann sich auch verletzen - aber drei fette Schürfwunden sind beim Rennen nicht so schlimm wie ein final verbeultes Laufrad)...

Schön, dass alle Disziplinen wie erwartet gelaufen sind - das zeugt von exzellenter Selbst- und Trainingsstand-Einschätzung. Glückwunsch!

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Glückwunsch auch von mir!

Glückwunsch auch von mir!
Bin heute meinen HM (01:31:44)nur unwesentlich schneller gelaufen hatte aber auch keine Schwimmen und Radfahren in den Beinen.
Das mit dem Schwindel nach dem Schwimmen kenne ich auch.Bin zwar kein Triathlet ,Schwimme aber auch so mein 15 KM im Monat. Und um so länger die Schwimmstrecke des so größer der Schwindel.

Gruß und gute Regeneration
Gänseblümchenpflücker

Hut ab!

Das ist wirklich starkt, was du da an Zeiten abgeliefert hast. Unter 5 Stunden 'ne Mitteldistanz zu finishen, mit der Halbmarathon+Zeit am Ende! Mehr davon!

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

einfach nur

einfach nur klasse...


Danke Nezzwerker...

...ich weiss leider nicht wie man das wegtrainieren kann :(

Ich glaube das Problem ist, dass ich damit nicht zurecht komme, dass ich nach dem Schwimmen aus der Waagerechten in die Senkrechte komme und mein Kreislauf damit nicht zurecht kommt.
Dann war das Wasser noch kalt, Anstrengung, da kommt eins zum andern und schon ist es passiert...

Und auch mit dem Material hast du recht, lieber eine Schürfwunde und weiterfahren als eine gerissene Kette bzw. eine Kaputte Schaltung die den Wettkampf für die beendet.

Ich hoffe, dass es näxtes mal besser wird, ich werde berichten :)

bis denne =:o)

I'm not big boned, I'm fat ;)

Gerissene Kette?

Wie bitte? Gerissene Kette???
Irgendwie höre ich immer wieder von Sachen, die ich mir gar nicht vorstellen kann. Wieviel Kraft muss jemand in die Pedale bringen, um eine Kette reißen zu lassen?

Oder sind das die Ultrahightech-Supertriathlon-Noch30gWeniger-150EuroProGlied-WahnsinnsKetten aus einer Titankarbid-Balsaholzlegierung, die ich Leichtgewicht mit etwas "gutem Willen" auch kaputt kriegen würde???
(Ich kenne jemanden, der hat in die Fixierschraube seines Vorbaus vier Löcher gebohrt, sie ist jetzt 2,8 Gramm leichter. Und vermutlich hat er während einer Abfahrt demnächst seinen Lenker in der Hand...)

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Hat es schon...

...gegeben. Zwar im Training und dann auch eher Materialermüdung weil die Kette schon mehr als 10.000 km drauf hatte...

Ja solche Gewichtsfanatiker, verrückt... mein Rad ist normal ausgestattet ohne Gewichtsschiki Miki

Aber das näxte wird leicht ;)

I'm not big boned, I'm fat ;)

Hallo Kramt

habe es jetzt auch gelesen. Hört sich nach einer schönen Veranstaltung an. Ist nur etwas weit für mich!
Glückwunsch!
PS:Gerissene Kette hatte ich auch mal, allerdings hatte ich sie nicht richtig montiert (Der Führungsstif war nicht komplett eingedrückt). Ist mir zum Glück an einer Steigung passiert, wo das Tempo nicht hoch war (dafür aber viel Druck auf dem Pedal). War trotzdem unschön, so auf die Stange zu knallen...;
Meine Peter Patella Seite

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links