Benutzerbild von Doretta

Irgendwie erkenn ich mich selbst nicht wieder. Ich, ja ausgerechnet ich habe Spaß am Laufen gefunden. Dabei habe ich diese Disziplin schon in der Schule gehasst. Musste ich wirklich erst 40 werden, um zu begreifen, daß es tatsächlich Spaß machen kann, man sogar süchtig werden kann. Zwar befinde ich mich noch im Anfangsstadion der Sucht, aber immerhin.
Nur durch rumblödeln mit Kollegen und wieder einmal die Klappe zu weit aufreissen bin ich dazu gekommen. Na klar, schaff ich es bis Ende August bei einem 10km Lauf mitzumachen. Schwupp, schon war er draussen der Satz. War das wirklich ich, die das gesagt hatte. Doch dann gings erst los. Ein Wortgefecht, von wegen, "Ausgerechnet du und Laufen" bis hin zu "Na, wieder einmal vorlaut gewesen", entspann sich. Und genau da, setzte sich mein zugegebenermassen starke Sturkopf ein.
So kam es, daß ich mich erst mal aufmachte um die entsprechende Kleidung zu kaufen. 'Und dann war es soweit, ich machte mich das erste Mal, trabend auf die Socken. Schon nach 500m war ich fix und alle und hätte mich am liebsten, wäre ich hingekommen, in den Allerwertesten gebissen. Also Zähne zusammenbeissen und weiter laufen. Na ja, so zwei km werden es gewesen sein. Danach war ich am Ende und konnte noch zwei Tage später nur unter Schmerzen treppenlaufen.
Also Pulsuhr gekauft und gaaaanz langsam angefangen, immer schön nach Puls. Dabei bin ich zwar mehr gegangen, als gelaufen, aber immerhin verlängerten sich die Laufintervalle und verkürzten sich die Erholungsphasen, bis sich meine Uhr wieder mit einme Piepen meldete.
Das war Anfang Mai. Mittlerweile trabe ich drei bis viermal die Woche zwischen 4km und 8km durch die Gegend und es macht richtig Spaß. Ich bin zwar sehr langsam unterwegs, aber ich laufe.
Einmal habe ich schon einen Testlauf gemacht, ob ich die 10km durchhalte. Und siehe da, es ging. Zwar brauchte ich rund eineinhalb Stunden, konnte aber mit einem Durchschnittspuls von 153 durchlaufen.
Jetzt bin ich stolz wie Oskar und überlege schon Tage vorher, wie ich es am besten einrichte, daß ich auch ja laufen gehen kann.
Heute zum Beispiel bin ich mit meinem Mann und Hund woanders hingefahren zum Gassi
gehen. Das Laufzeug war im Auto und ich bin nach 1 Stunde spazieren gehen, dann heimgejoggt.
Ich werde zwar wahrscheinlich nie die Schnellste werden, aber das ist auch nicht mein Ziel. Durchhalten ist die Devise und Spaß dabei haben.
Jetzt sehe ich meinem Ziel im August die 10km zu laufen sehr optimistisch entgegen und wenn ich ganz ehrlich bin, schlummert ganz hinten in meinem sturen Köpfchen schon der Gedanke, bis nächstes Jahr, einen Halbmarathon zu laufen.
Hoffen wir also mal, daß die Sucht sich verstärkt. Da bin ich doch mal gern ein Junkie, ein Laufjunkie eben.

Liebe Grüsse Doris

0

Liebe Doris, die Sucht wird

Liebe Doris,

die Sucht wird sich verstärken... ;) Ich habe ähnlich angefangen wie Du - ich war im Schulsport früher Meisterin, mich davor zu drücken und habe letztes Jahr mit 42 Jahren beschlossen, mal ein bißchen mit Laufen anzufangen - auch weil meine Kollegin lief...

Ich habe mich "durchgebissen" und als ich im März jogmap.de fand und mich anmeldete, schlug der Laufvirus restlos zu... Auch ich werde vermutlich nie die Schnellste werden, wichtig ist der Spaß am Laufen und das Erreichen persönlich gesetzter Ziele.

Wünsch Dir immer schöne Läufe,
laudeli

Laufen macht glücklicher als Schokolade...

Geschwindigkeit...

...ist auch nicht unbedingt von Nöten. Kommt halt immer darauf an, was man sich vom Laufen verspricht.
Ich bin auch eine Rennschnecke...und hab jede Menge Spaß dabei! Und das ist die Hauptsache!

Viel Spaß weiterhin und gutes Gelingen für den 10er!

...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

das Gruppenduell: RUHR vs. BORN

Falls dich das beruhigt...

...auch von mir die Garantie, dass sich die Sucht mit Sicherheit steigert. Ich wollte auch "nur" mal EINEN Marathon laufen und inzwischen sind es schon sechs. Meine Gedanken und Ideen, wo ich noch überall laufen könnte, machen mir schon selber Angst. Also sag nicht, ich hätte dich nicht gewarnt ;-)

Wünsch dir auch einen erfolgreichen 10er!

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Danke für Eure

Danke für Eure aufmunternden Worte. ICh hoffe Ihr behaltet recht und es macht noch laaaaange Spaß zu Laufen.

LG Doris

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links