Benutzerbild von Anja Bongard

Angefangen hat es damit, dass wir letztes Jahr beim Friesathlon vorbei schauten, um Kniescheibe und Ratze anzufeuern. Da juckte es bereits in den Füssen, so was habe ich ja noch nicht gemacht. Und radeln, schwimmen und laufen kann ja sowieso jeder (hüstel) und die Strecken sind überschaubar. So brauchte KS mich auch gar nicht lange überreden - beim nächsten Mal bin ich dabei. Da der Termin für die 5. Auflage des Friesathlon lange nicht fest stand, habe ich das ganze auch ein wenig verdrängt, bis es dann Anfang April hiess, schnell anmelden, schliesslich gibt es nur 45 Startplätze für die Einzelstarter. Schnell erledigt, die Startnummer 33 hab ich erwischt, gefiel mir gleich. Tja, aber was das Training anbetrifft, fand es eigentlich so gut wie gar nicht statt. Ganze 2x war ich radeln und sage und schreibe 1x schwimmen. Das einzige, was halbwegs klappte, war Laufen.
Irgendwie kam immer was dazwischen, beim Radeln war es meist irgendein Tief, das seine Schleusen öffnete, und Schwimmen wird sowieso überbewertet. Also hatte ich nicht nur eine Lücke, sondern derer zwei. Somit wurde das Ziel neu gesteckt: nur nicht letzte werden. Vergangenen Sonntag dann mit KS am Friesi-Training teilgenommen, was meine Radeinheiten auf 3 und Schwimmen auf 2 erhöhte. Das ganze war sehr entspannt, aber auch nicht mit den Wettkampfbedingungen vergleichbar. Die Woche über wieder nur gelaufen, Freitag abend 3 Stunde Hecke geschnitten, Samstag ca. 8 Stunden im Garten gebuddelt - vor allem die Arme habe ich danach gespürt.
Sonntag früh dann mitsamt Göga zum Ort des Geschehens gefahren, zwischendrin fing es schon an zu regnen, aber zum Glück nur kurzzeitig. Erst mal Startnummer abgeholt und aufpinseln lassen, dann auf Anraten von KS - mittlerweile ja schon eine alte Häsin bei dieser Veranstaltung - die Klamotten strategisch günstig verteilt und meine TT eingewiesen, wo sie mir nach dem Schwimmen die Socken anziehen darf. So langsam aber sicher war ich doch aufgeregt, ob das so eine gute Idee war ?!?! Ratze kam dann auch kurz vor Start und wir glorreichen drei reihten uns hinten im Feld der Radler ein. Pünktlich um 10 Uhr ging es los, erst mal Gedränge auf der Strecke, aber am Berg entzerrte es sich. Bis dahin konnte ich mit meinem ungetunten Trekkingrad noch an KS dranbleiben, aber oben gab sie richtig Gas und weg war sie. Da die Strecke sehr ausgewaschen und schotterig ist, bin ich auch nur in moderatem Tempo runter, auf Streuselkuchen hatte ich keine Lust. Unten auf der Strasse noch mal bisschen zugelegt, Rad in die Wechselzone gebracht, seit gefühlten 100 Jahren das erste Mal mit der Badekappe gekämpft und ab zum Schwimmen. Göga sagte noch was von "KS ist nur 2 Bahnen vor Dir". Okay, das ist ein Anhaltspunkt, aber bei den 2 Bahnen wirds nicht bleiben, weil ich = Bleiente. 20 Bahnen später durfte ich dann auch wieder raus und dann in die Laufklamotten schmeissen. Mensch, wieso klebt denn heute alles so? TT hat mir mit Socken und Schuhen geholfen und dann loswackeln. Habe es doch glatt geschafft, noch paar Läufer zu kassieren. Ca. 400 m vor dem Wechselpunkt der Laufstrecke kam mir KS entgegen, aber nicht mehr einzuholen für mich. Bergab lief auch recht gut, die Nachbarn von KS sind echt klasse - die feuern an bis zum Schluss. Dann noch um 3 Ecken und endlich im Ziel. Puh, geschafft in doppeltem Sinne !

Glückwunsch an Ratze zum 3. und Kniescheibe zum 1. bei den Masters !!

Wenn ich ja das nächste Mal etwas mehr trainieren würde.....

Und zuhause dann den 2. Triathlon des Tages bestritten, bestehend aus Kochen, Waschen und Backen.
Die Verlängerung beim Fussball habe ich dann irgendwie nicht mehr erlebt... ;o)

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

ja so war's

außer daß Du VIIIIIEL schneller warst als ich aber eben noch viiiiiiel zu jung ;-)
und daß ich 22 bahnen hatte

aber auf den 2. wär ich trotzdem vermutlich nie und nimmer gekommen, auch so bin ich schon saustolz (schnellste radzeit um ein paar sekunden besser als vor 2 jahren und schlechteste laufzeit aber 4 leuts geschlabbert die nicht mehr kontern konnten!)

"richtiger" blog folgt ggf. heute abend
und fotos . . . guck ich mal was sich machen läßt, hab so schöne von der chefMEISTERIN bekommen ;-)

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Waaaahhhhhhnsin...

... was du alles so machst! Buddeln, Hecke schneiden, Fußball gucken, Kuchen backen, Waschen... und dann noch einen Tria :0)...
Ähmm.. hat dein GöGa auch alle diese Disziplinen durchlaufen ;0)!?
Schön das es dir gefallen hat.
Was ist eigendlich ein TT!? Meinst du den Audi da!?

LG, Kawi ;0)

Also

umgraben und Hecke schneiden ist ein guter Ersatz für´s fehlende Schwimmtraining.
Rad bergrauf kannst Du auch ersetzten durch die Übung: Türrahmen putzen.
Bleibt laufen. Das hast Du trainiert und das kannst Du!
Hey, das war Dein Erster! Glückwunsch.
Und die jungen Hühner aus der weiblichen Norm lässt Du ja schon in 2 Jahren hinter Dir
und dann müssen Ratze und ich echt um unsere Treppchenplätze zittern.
Es war wunderbar. Schön, dass Du Dich getraut hast :-)
LG, KS

habe ich da was von

ZWANZIG Bahnen gelesen? Ihr seid nicht wirklich ZWANZIG Bahnen geschwommen?Ist doch n Witz..., jetzt in Echt? Danach wäre ich ein Fall für den Entsafter. Kniescheibe hat Glück, dass ich nicht mitgemacht habe. So konnte sie gewinnen SONST hätte sie mich nämlich retten müssen und das wäre das Ende gewesen:) Ihr seid wirklich verrückt, aber herzlichen Glückwunsch dazu, ich mein jetzt zum Finisch
...and miles to go before I sleep...

Boah ey, voll cool!

und viel besser geschwommen als ich gestern. Aber der Bericht kommt noch - muss erst den Frust überschlafen :grins:.

Habt ihr toll gemacht. Glückwunsch zum ersten Mal - und wie ich das lese bleibt es nicht dabei.

Training wird überbewertet - ich war beim Schwimmen mit fast 8 Monaten Training um Längen langsamer als letztes Jahr ohne großartiges Training!

Schotter?^

Am Anfang Deines Berichts hab ich ja noch kurz überlegt, ob ich doch mal... aber Schotter...nee.
Jedenfalls klingts, als wärs genau die richtige Sonntagsbeschäftigung für Dich gewesen. Ihr hattets noch trocken. Ihr Glücklichen!
Schönen Gruß, Conny

Na, das war ja wirklich Mut

Na, das war ja wirklich Mut zur Lücke - super hast Du das hinbekommen. Herzliche Glückwünsche zum Bezwingen des ersten Trias.
Übrigens: Training wird manchmal überbewertet, denn ich bin trotz des Übens eine Bleiente :-(


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Glückwusch

zu der tollen Leistung, Anja.
Mit so wenig Training solch ein gutes Ergebnis zu erzielen ist doch echt Klasse.
Ich hab schon ein bisschen Angst, wenn ich demnächst mal wieder mit euch ne Runde laufe, ob ich da noch mitkomme :-)

Liebe Grüße
Winni

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links