Benutzerbild von heroh

Eigentlich sollten 5 km laufen, 6 km Tempo, 5 km laufen, am Ende der Strecke auf meinem Garmin ablesbar sein. Es fing gut an, keinerlei Beeinträchtigungen, ich trabe langsam los, alles stimmt, ich muss mich bremsen. Stop die ersten 5 Kilometer nach dem Einlaufen, die werde ich in einem bestimmten Pulsbereich absolvieren. Ständig muss ich mich bremsen, meine Beine sind so leicht, der Weg läuft sich gut, die Luft ist nach dem Regen frisch und angenehm. Ha, die 5 Kilometer habe ich geschafft, wenden und jetzt Tempo. Ich bin ja eine vorausschauende Frau, somit geht der Weg zurück eine leichte Steigung hinunter und das Tempo zu steigern ist eine Kleinigkeit. Ich wage große Schritte, nicht die kleinen Marathonschritte, und was ist das Ergebnis, ein schmerzhaftes "Plink" in meiner Wade nach dem Auftreffen in einem winzigen Schlagloch. Bin ich froh, dass ich nicht auch noch stürze vor lauter Schmerz und Schreck. Auftreten geht nicht, ein wenig massieren, vielleicht hilfts ja. Das Handy hat Dank einem niedrigen Ladungszustand noch nicht mal mehr die Energie das Display anzuzeigen. Zwei junge Männer halten an, fragen ob ich Hilfe brauche, aber Läuferinnen sind zuversichtlich. Nein, Danke, ich schaffe es noch bis nach Hause, bin falsch aufgetreten! Der Schmerz lässt aber nicht nach, Handy signalisiert Batterienotstand, also humpeln! Ich versuche zu laufen, entscheide mich dann doch für Humpeln, das schmerzverzehrte Gesicht in eine lächelndes umzuwandeln und benötige lange für die 5 Kilometer. Jetzt hält niemand mehr, das Lächeln verschwindet aus meinem Gesicht. Nun, ich schaffe es nach Hause, Humpeln ist so anstrengend wie Tempo laufen nur nicht so schön. Lass mich auf dem Grillfest Nachmittags verwöhnen. Manche bedauerten mich, manche dachten bestimmt "geschieht ihr recht was rennt die auch noch in dem Alter rum". Aber heute geht es wieder besser, der Schmerz lässt nach, die Wadenmuskeln lassen sich zunehmend wieder bewegen, es pocht noch, kleine Krämpfe laufen den einen Waden-Muskel hoch und runter. Ich hatte soviel vor das Wochende, nun sitze ich rum, pflege meine Wade und hoffe, dass ich bald wieder das Training aufnehmen kann. Am 19. steht der Ettlinger Altstadtlauf an, der erste von drei Ettlinger Läufen. Bis dahin bin ich, besser meine Wade hoffentlich wieder fit. Ach rennt Eine oder Einer von Euch mit am Altstadtlauf?

0

Persönliche Betrachtung

Du Arme,wünsche dir das es die,deiner Wade bald wieder besser geht,und viel Glück für deinen Altstadtlauf

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links