Benutzerbild von Ashlin68

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit der Laufanalyse im Sanitätshaus?
Ich habe seit meinem letzten Lauf (12 km) Knieschmerzen und denke, dass ich vielleicht die falschen Schuhe habe (Nike Zoom Structure Triax +12). Da ich die gerade erst erstanden habe.... frage ich mich jetzt, ob vielleicht Einlagen vom Sanitätshause nach einer Laufanlayse das Problem auch lösen könnten, ohne dass ich mir neue Schuhe kaufen muß.

Kann mir jemand dazu eine Rat geben?

Danke euch....Ash

Laufanalyse vs. Knieprobleme

Hallo Ash,

ich würde auf alle Fälle eine Laufanalyse machen. Bei mir kam vor jetzt 3 Jahren heraus dass ich ein "supinierer" bin, also schuhe mit aussenrandverhärtung benötige. Leider hatte ich bis dahin genau das gegenteil an den füßen - schuhe für überpronierer, also schuhe bei denen die innenseite verhärtet ist. Ergebnis: seit 3 Jahren neue, richtige, schuhe und seit knapp 2 1/2 jahren so gut wie keine knieprobleme mehr. allerdings war meine analyse über einen orthopäden eingeleitet und wurde im laufanalysezentrum durchgeführt.
Also - just do it -viel erfolg und gute besserung
marc

Hallo Marc, danke für die

Hallo Marc,

danke für die schnelle Antwort. Ich werde das auf jeden Fall machen.
Könnten Einlagen in den vorhandenen Schuh das Problem denn lösen? Oder muß dann unbedingt ein neuer Schuh her?
Ich denke mal, bei dir hätten EInlagen da wohl nichts gebracht, oder?
Danke für die Genesungswünsche..... ich hoffe es geht schnell besser, werde sonst unruhig. Mache zwar auch noch Spinning und gehe schwimmen, aber Laufen ist eben Laufen ;O)
Im Moment bin ich auch eher froh, wenn ich mich nicht bewegen muß. Schmerzen sind ne sch... Erfindung.

LG Ash
Laufen ist Meditation

stehe im Moment vor gleichem Problem

Hallo Ashlin,

Mach auf jeden Fall eine Laufbandanalyse. Ich selbe habe im Moment auch enorme Knieprobleme und hatte vorher immer Pronationsstützen (Schuhe aus gutem Fachgeschäft, aber ohne Videoanlayse) aber irgendwie spinnt jetzt das Knie völlig. War daraufhin in zwei anderen Geschäften, die mir beide nach erstmaliger Videolaufbandanalyse bei mir bestätigten - ich bin Neutralläufer.
Wobei der Verkäufer sagte, das die STütze bei mir in so einem Fall nicht schlimm wäre, ich einfach nur mit Neutralschuh ein besseres Gefühl hätte. DA ich im Moment eigentlich auf längere STrecken trainiere, geht wegen der Knieschmerzen fast gar nichts, was mich völlig frustriert. Nur habe ich die ERfahrung gemacht,das im Orthopädiefachgeschäft auch nur auf dem Band mit dem normalem Augenmaß geguckt wird und evtl. ein Fußdruckmessung per PC durchgeführt wird. Ich weiß nicht, ob es nicht sinnvoller ist, wenn du richtig gefilmt wirst.
ERstmal liebe Grüße SWaBS

Hi ihr lieben, also eine

Hi ihr lieben,
also eine Videoanalyse ist unverzichtbar. Vor allem weil da genau analysiert wird, wie JEDER Fuss auftritt und was genau beansprucht wird. Ich gebe dir auch noch den Tip - geh in einen Runnerspoint (Sportgeschäft) und mach die Analyse da, dort findest du geschultes Personal, welches selbst aktiv läuft und dir wertvolle Tips geben kann.
Ich habe mittlerweile in mehreren STädten den Test gemacht und bin irgendwie immer bei den Türkisen gelandet. Die Schwarzroten 2000, die Orangen oder auch im "K" Sport habe ich nicht so eine Gute Beratung gefunden. Vorteil auch hierbei, Du kannst gleich die Schuhe testen und sie werden auch per Video beim Laufen nochmals analysiert und du darfst 14 Tagen aktiv beim Laufen testen und wenns nicht geht - gehen sie zurück und du bekommst neue oder das Geld zurück. Sollte sich bei deiner Analyse rausstellen, dass du ein völlig andrer Lauftyp bist, dann musst du dich wohl oder übel auf neue Schuhe einstellen und kommst nicht drumrum. Jedoch kannst du ja denn wenn der Richtige Schuh gewählt ist ja nach Vorjahresmodellen fragen, die sind meist um die Hälfte Billiger. Ich drück dir die Daumen und wünsch dir viel Erfolg!

Grüße aus WM, Snow

Hallo, danke für Eure

Hallo,

danke für Eure Antworten. Also Laufanalyse ist gebont. Werde ich in einem Runnerspoint machen.
Kostet sowas eigentlich was? *grübel*

Ich habe einige Male gelesen, dass viele sagen, auch wenns wehtut.... trotzdem weiterlaufen. Wenn auch nicht so viele km. Wie seht Ihr das?
Ich trau mich, ehrlich gesagt, nicht so richtig. Im Moment sowieso nicht, da ich am Freitag einen Spinning-Marathon fahre und dazu auch meine Knie brauche, wenn auch nicht so sehr wie beim Laufen. Und ich werde da nichts riskieren.
Aber wie sieht es generell aus. Sollte man es trotzdem versuchen?
Ich muß dazu sagen, ich habe nach 5 Jahren erst wieder mit dem Laufen begonnen. Da ich aber seit Jahren Spinning fahre und schwimme, also eine gute Ausdauer habe, habe ich mit 8 km angefangen und bin dann immer 10 km, beim letzten, meinem 5. Lauf 12 km gelaufen. Ich fühlte mich super dabei. Während des Laufes auch keine Schmerzen. Vielleicht auch nur Überlastung???

LG Ash

Laufen ist Meditation

Weiterlaufen?

Hallo,
dazu müsste man erstmal wissen, woher der Schmerz kommt, oder? Habe ja auch nicht so die Ahnung. Mein Arzt hatte mir geraten, sobald es schmerzt, sofort aufhören. Daher laufe ich im Moment kurze Strecken sehr langsam (4-5 km). Und eigentlich hatte ich schon eine gut Kondition mit wesentlich mehr KM. Ich würde auch hierbei jemanden fragen der Ahnung hat, entweder ARzt oder Physiotherapeut. Sicher ist sicher.
Alles Gute. Würde mich mal interessieren was du von Runnerspoint hältst. Habe selber dort keine Erfahrungen bisher gemacht. Liebe Grüße SWaBS

Hallo SWaBS,ich werde über

Hallo SWaBS,

ich werde über meine Erfahrungen berichten.
Mal sehen wann ich dazu komme die Laufanalyse machen zu lassen. Habe schon herausbekommen, dass man sich dazu auch via Internet anmelden kann.
Was das Weitertrainieren angeht hast du recht. Ich denke auch Vorsicht ist geboten, schließlich brauchen wir unsere Gelenke noch eine Weile ;O)
Liebe Grüße und dir auch alles Gute ASh
Laufen ist Meditation

Hallo Ashlin,

Hast Du inzwischen eine Laufstilanalyse im Sanitätshaus gemacht?
Ich hatte vor einiger Zeit eine, bekam daraufhin Einlagen, testete selbige und hab seitdem Schmerzen in den Knien :-(
Bin mir allerdings noch nicht im Klaren darüber, ob sich meine Laufwerkzeuge erst an die nunmehr richtige Haltung gewöhnen müssen oder ob da noch etwas nicht passt wie es soll.
Mich würden Deine Erfahrungen mal interessieren.
Viele Grüße, WWConny

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links