Benutzerbild von cour-i-euse

Ich habe seit mehreren Wochen Probleme mit meiner rechten Plantarsehne mit allen characteristischen Schmerzen, ausser dass es Morgends direkt nach dem Aufstehen nicht staerker schmerzt als zu anderen Zeiten.
Ich habe jetzt eine einwoechige Laufpause hinter mir und ich habe nicht das Gefuehl dass irgendetwas besser wird. Ich dehne mehrmals taeglich sowohl die Sehne als auch die Wadenmuskulatur und kann meinen grossen Zeh inzwischen beinahe bis zum Fussrist fuehren, aber die untere Ferse bleibt druckempfindlich. Jetzt moechte ich es mit Tapen versuchen. Wer hat Erfahrung? ueber die Technik habe ich mich informiert, und ein Versuch hat zumindest beim Gehen den Schmerz genommen. Jetzt weiss ich nicht ob ich die Laufpause eine weitere Woche einhalten soll, oder den Fuss tapen soll und es mit dem Laufen ruhig langsam versuchen kann.... Ich will das Problem schnellstmoeglichst quitt sein, ansonsten sehe ich nicht nur meine Wochendendwanderungen gefaehrdert sondern auch meinen Marathonstart im Herbst.....
Hoffentlich weiss einer einen Rat

Meine Empfehlung

ist exzentrisches Muskeltraining, um die Belastbarkeit der Sehnen zu trainieren.
Dazu stellst Du dich mit den Fussspitzen auf eine Schwelle und hebst schnell die Fersen an und gehst aus dieser Position langsam zurück in die Ausgangsstellung. anfangs ist es wichtig langsam zurück in die Ausgangsposition zu gehen, wenn Du eine Woche Training hinter Dir hast dann kannst Du schneller zurück.
Wie gesagt ist ein Tipp von einer Physiotherapeutin, die selbst beste Erfahrungen damit gemacht hat.
Achso übe tgl., 3 Sätze mit der schmerzfreien Anzahl

GUTE BESSERUNG!!

Tapen!

Hallo cour-i-euse,

kann mich 39108 nur anschliessen.Hatte auch Probleme mit der Ferse und habe sie mir auch getapet.Somit konnte ich langsame läufe bis 10 Km machen.Ohne Tapen wäre es nicht möglich gewesen.Schaue mal bei www.schmerzundtape.de nach.
Oder unter www.medi-tape.de.Ich hoffe das dich das ein bisschen weiter bringt.

LG Detlev

Exzentrisches Training, Dehnen und tape...

Ist die beste Therapie bei dieser Problmatik!
(Bin Physio)
Zufälligerweise habe ich ähnliche Probleme und habe mir gerade ein Kinesio Tape angelegt.
Ich würde an deiner Stelle eine Physio aufsuchen und ein Kinesio Tape anlegen lassen. Lass dir die Anlage erklären, dann kannst du es später nachtapen.
Man könnte auch noch mit Querfriktionen arbeiten (ist aber echt schmerzhaft), was du selber noch machen könntest, ist die Fußmuskulatur an der plantarseite zu massieren, damit der Faszienzug abnimmt und die Stelle so nicht mehr gereizt wird.
Die Dehnungen die du machst sind genau richtig und das exzentrische Training auch.
Eventuell könntest du noch einmal täglich eine Tablette Arnica D30 nehmen um die Entzündung einzudämmen. Belastet ja nicht den Körper, ist ja homöopathisch ;-)

Gute Besserung!!!

...eine muß dem Besenwagen ja den Weg zeigen ;-))))

Hi, ich hatte letztes


Hi, ich hatte letztes Jahr auch eine diagnostizierte Plantarfascitis. Hat bestimmt 3 Monate gedauert bis es wieder gut war. Ich war noch beim Orthopäden und trage seitdem Einlagen. Das hat mir geholfen. Zumindest waren die Schmerzen dann weg und sind bisher auch nie wieder aufgetreten. Wäre vieleicht auch noch ne Möglichkeit für Dich, wenn alles tapen nix nutzt. Getapet war ich übrigens auch. Gute Besserung

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links