Nachdem ich am Montag und am Dienstag gelaufen bin, dachte ich mir, ich kann Freitag abends oder am Samstag mittag nochmal laufen gehen. Da ich aber den Schlüssel zur Halle fürs Tischtennistraining habe, erstmal am Freitag abend zur Halle gegangen. Wider Erwarten war doch jemand da und somit hatte es sich mit dem Laufen am Freitag abend.

So bin ich heute mittag gegen halb 2 losgelaufen. Die ersten beiden Kilometer waren für die geplante Endzeit viel zu schnell. Ich hatte allerdings auch Rückenwind und es ging leicht bergab. Danach kam mal wieder der berüchtigte km 3, bei dem ich auch immer Schwierigkeiten habe. Diesmal kam auch der Gegenwind dazu und es fing langsam an zu regnen. Ich dachte mir, was solls in der Zeit bin ich auch, also etwas langsamer weiterlaufen und "nebenbei die Dusche von oben" genießen. Doch noch vor dem KM 3 hörte der Regen auf. Im Nachbardorf war es dann auch windstill und ich konnte ohne Probleme weiterlaufen. Als ich dann aus dem Dorf raus wieder Richtung Feldweg und Heimat laufen konnte, fing wieder dieser doofe Gegenwind an. Wieder meine Gedanken warum tust du dir das an? Aber als Motivation hatte ich ja immer im Hinterkopf beim geplanten nächstjährigen Halbmarathon kannst du dir das Wetter auch nicht aussuchen ;). Also munter und relativ langsam weitergelaufen.

Dann kam ich wieder in meinem kleinen Heimatstädtchen an. Was sagte mir mein Forerunner? Erst 7 Kilometerchen runtergespult, also andere Richtung laufen in das andere Nachbardorf losmarschieren. Also wieder weiter auf einem anderen Feldweg gelaufen. Und nach etwa 8 Kilometer meinte Petrus wohl ich bräuchte nochmals eine Erfrischungsdusche *grins. Da ich eh schon nass war, dachte ich auf das kommt es jetzt auch nicht mehr drauf an und bin trotz des neuerlichen Gegendwindes und des Regens einfach weitergelaufen. Die letzten 2 Kilometerchen habe ich dann auch noch gepackt und somit mein Soll für den heutigen Tag erledigt. Insgesamt die 10 Kilometer gepackt in 1:01.21. Das macht im Schnitt eine 6,08/Km, geplant hatte ich den Km in 6:30.

Danke fürs lesen

2
Gesamtwertung: 2 (1 Bewertung)

Hast du genau richtig

Hast du genau richtig gemacht.
Du hast heute somit nicht nur deinen Körper Trainiert sondern auch deine Mentale Stärke. Bei schönem Wetter kann doch jeder Laufen und ganz richtig , Beim Wettkampf kannst du dir das Wetter auch nicht aussuchen.
Weiter so .
Gruß
Gänseblümchenpflücker

schließe mich an :D

Dacht mir das selbe wie du :D gestern war der geist faul und das fleisch willig und heute umgekehrt. Aber ich dacht mir was solls und raus auf die Piste. Anfangs nur wind und bei Km 8 kam dann der richtige regen hinzu (vorher nur tröpeln) aber meine gore windstopper hielt noch stand. und den rest der 21,50 Km im vollen regen. Fazit: gore jacke (abgezippt zur weste) hielt bis km 17 dann gings langsam nassdurch. Aber gibts was schöneres ??

Bin heute auch bei Regen

Bin heute auch bei Regen gelaufen, macht mir gar nichts aus, bin sowieso Wassersportler und außerdem vom Schweiß immer nach dem Laufen naß. Aber apropo Gänseblümchenpflücker ich hab heute das erste mal in diesem Jahr vom Laufen Kornblumen mit nach Hause gebracht.
Liebe Grüße

"Zur Ruhe kommen, ohne Stehen zu bleiben"

Ich finde ....

ich finde den Regen beim Laufen schööööööööööööööön und deswegen sind gestern meine Intervalle im Stadion nicht ausgefallen.. ;-))

Für meinen heutigen Trainingslauf hoff ich natürlich wieder auf Regen.. :-)

Gruß Freedel

Das gefällt mir


grüße Dich, Luzifer!
Du bist ein richtiger Kämpfer.Toll.
Deine Zeiten können sich sehen lassen. Freue mich für Dich.
Lieben Gruß
Gisela

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links