Benutzerbild von Turborennschnecke

Habe seit heute morgen eine dicke Wange und leichten Druck im Kiefer unten rechts!
Kann ich damit trainieren?
Hätte morgen einen FSW Lauf über 22 km!

besser nicht! Zahnarzt ist

besser nicht! Zahnarzt ist angesagt!
Wenn sich da eine Entzündung breitmacht wirst du Antibiotika nehmen müssen, evtl, muß der Zahn raus oder Wurzelbehandlung steht an.
Wenn du dann läufst, besteht die Gefahr, das die Entzündung "streut" u alles nur noch schlimmer wqird. Außerdem ist es sehr unangenehm, der Schmerz wird durch die Erschütterung nur stärker. Und zusätzlich mit Schmerzmittel...u Antibiotika, also das ist echt ungesund.
22km unter solchen Bedingungen werde eh kein Spaß machen :(
Gute Besserung!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Hört sich ja nicht so gut an...

ich kann mir schon vorstellen, dass wenn die Beschwerden nicht allzu schlimm sind, man versucht ist, diese zu ignorieren, aber wenn das ein entzündeter Zahn sein sollte, kann sich das ganz schnell ändern. Ein Hinweis wäre: Wenn man beim Zubeissen das Gefühl hat, da wäre ein Zahn länger oder würde mehr herausstehen als die anderen und so ein komisches Druckgefühl machen, sieht es nach Entzündung aus, da wäre mir der Lauf dann egal...

brihohas Empfehlung folgen

Die durch die Belastung verstärkte Durchblutung kann die, die Entzündung verursachenden Keime weiter verbreiten und den Entzündungsherd vergrößern Außerdem kann die Belastung die Abwehrkräfte schwächen und dadurch zu einer Verstärkung der Entzündung beitragen. Arzt und Laufpause, alles andere wäre nicht nur unvernünftig, sondern auch unangenehm!

Kilometer seit 01. Januar 2010:

Zahnarzt,anstatt Training

jr Da sollte auf keinen Fall trainiert werden,sondern so schnell wie möglich ein Zahnarzt(es gibt am Wochenende Notdienste)aufgesucht werden,der die Erstversorung(Backe entlüften,Entzündungshemmung,usw.)vornimmt.Ich hatte Mitte der 80er Ähnliches,dicke Backe und leichte Schmerzen(Zahn war wohl schon abgestorben),ich ging dann am Sonntagmorgen zum Notzahnarzt,der Zahn mußte dann einige Tage später beim Hauszahnarzt gezogen werden,ich hatte starke Zahnschmerzen(zeitlich begrenzt) einige Wochen vorher ignoriert,bzw. ertragen.Die Schmerzen verschwanden nach einigen Tagen,nur entstand um den nun abgestorbenen Zahn allmählich ein Eiterherd,der dann die dicke Backe verursachte.

Zahnschmerzen

Danke, für die guten Ratschläge!
Nachdem es doch etwas schmerzhafter wurde, habe ich meinen FSW Lauf abgeblasen. Zum Notzahnarzt bin ich nun doch nicht, sondern werde es bis morgen früh aushalten.
Mit Notzahnärzten habe ich vor Jahren bereits schlechte Erfahrungen gemacht.

Richtig so!

Keinen Wettkampf aber auch keinen NotZA. Da gehe ich auch nur in der aller größten Not hin! Ich habe morgen auch eine lange ZA-Sitzung. WIR schaffen das;-))

Tame:-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links