Benutzerbild von Kicker1602

Nun da ich ja jetzt Zeit habe, dachte ich mir ich lass Euch mal an meiner kleinen Sünde teilhaben, aber vielleicht ist es ja auch keine !?
Nochmal kurz für alle unwissenden;habe ein HWS Syndrom.
Doch heut hats mich nicht mehr gehalten , nachdem ich im Netz nichts davon lesen konnte das man mit zuvor genanntem Problem nicht spazieren darf , habe ich mir vorhin den Hundi geschnappt LAufschuhe(wegen der Dämpfung-dachte ich) und Regenjacke an und raus an die Luft . Bin ganze 2h zügig maschiert. Doch ich muß sagen es war sporadisch garnicht schön , trotz Schmerztabletten hat der Nacken und Hinterkopf manchesmal ganz schön gepochert. :-(
Ich hoffe ich habe den Heilungsprozess nicht behindert!?!?!?!
Weiß jemand von Euch wie lange der Mist wohl dauern kann/wird ?
Und was meint Ihr darf/sollte ich spazieren gehen oder sollte ich die Playstation anschmeißen und auf der Couch verstauben ????? Wie immer danke ich Euch im voraus und wünsche Euch allet Gute wo. Besonders viel viel Gesundheit und viele schöne Km.
Bis denn sagt der Kicker

0

...

Wie wäre es mal mit einer guten Manualtherapeutin?
HWS-Syndrom heißt nur "Schmerz im HWS Bereich"
Wenn ein Patient mit so einer Diagnose zu mir kommt, dann weiß ich das der Arzt eigentlich meint:
"Physio, guck was er hat, ich weiß es nicht oder bin zu faul zum befunden"
Es kann eine Blockade sein, eine Bandscheibenproblematik, Entzündung, Muskelverspannung............. etc etc etc
Keine Diagnose durch die Hose ;-)
Frag deinen Arzt bzgl. eines KG oder MT Rezeptes.

Wegen dem laufen...
Wie lange hast du den Schmerz schon?
Generell kann man sagen, dass man auf den Schmerz schon achten sollte, denn es ist ein Alarmsignal des Körpers, dass besagt, dass eine Gewebeschädigung vorliegt. (Es sei denn du hast es schon so lange, dass sich ein Schmerzgedächnis gebildet hat. Das kann man aber erst nach einem intensiven Befund feststellen).

Das ist nicht so einfach und pauschal kann man nicht sagen, wie lange es dauert, wenn man nicht weiß was es ist!!!!

Gute besserung ;-)

LG Julia

...eine muß dem Besenwagen ja den Weg zeigen ;-))))

hws

Hallo!
Nach meinem unversch. Autounfall hatte ich ca. 5 Wochen Schmerzen durch den seitlichen geschehenen Aufprall
Ärtzliche Pflege /Krankengymi und vor allem...Geduld war angesagt !
Gute Besserung!!!!!!!!!!!!!!!!!!

"Schaue immer vor und nie zurück...so erreichest du dein Glück"!

Das kann...

... ganz verschieden sein. Wie lange du was davon hast, hängt z.B. auch davon ab, ob du beim Aufprall deine Muskeln angespannt hattest. Ich hatte mal mit einer Freundin einen Auffahrunfall, da hatten wir völlig verschiedene Verletzungsmuster, weil sie krampfhaft versucht hat, sich abzustützen, während ich vergleichsweise entspannt war und erst vom Gurt gebremst wurde. Sie hat auch ein Schleudertrauma gehabt, das war nach 3-4 Wochen aber wieder relativ in Ordnung.

Also, solange du Schmerzmittel nehmen musst, um's auszuhalten, würde ich lieber auf Sport verzichten - die HWS sollte man nicht allzu sehr ärgern...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links