Benutzerbild von sarahemily

Es hätte mir ja schon ein wenig verdächtig vorkommen sollen, dass ich am Samstag und am Montag einfach so meinen Kilometerumfang hochschraube. Immerhin um 2,5 km pro Lauf und nicht mal Muskelkater habe ich gehabt (ich hab das ja auf das langsam Laufen geschoben...). Und dann lief ich heute los und dachte an der ersten Ampel (die kommt nach 800m...):"Ich will sofort wieder heim." Meine Wadln waren bleischwer und brannten wie die Hölle. Aber wer ein Marathonläufer werden will (auch wenn erst in ferner Zukunft), muss da durch. Ich hab so ein wenig mit mir gerungen, ob ich bei 5 km abbiege und die kurze Strecke nehme, aber irgendwie haben mich meine Beine dann doch auf die lange Strecke getragen.

Das mit dem Puls ist noch immer schwierig (und heute hat der Max-Puls einen Ausreißer auf 168 gemacht...der Durchnittspuls lag bei 146) aber es geht. Man muss halt tapfer ignorieren, dass man ständig überholt wird ("Stopp, nicht das Tempo anziehen"). Und heute war irgendwie Rudellaufen angesagt, der Park war ordentlich voll mit sehr motivierten Läufern, die irgendwie alle nicht langsam laufen. Aber immer wieder interessant was man alles so sieht an Laufstilen, Laufklamotten, Schuhen, Tempi etc.

Es gibt nur eine Sache, die mir ein wenig Sorgen macht: ich habe seit Sonntag leichte Schmerzen über dem Innenknöchel des rechten Fußes. Heute nach dem Lauf ist das ganze ein wenig dick...naja, ich werde mal das Voltaren auspacken. Und wenn es nicht besser wird, dann wird mich mein Orthopäde zu Gesicht bekommen (der findet es ja toll, dass ich laufe und wird mir da sicher gerne weiterhelfen).

Laut Trainingsplan habe ich jetzt eh erst Mal Pause bis Samstag.

0

Dir und deiner Stelle...

..über deinem Innenknöchel deines rechten Fußes wird sie gut tun - die Pause! Die Parkshow ist immer wieder ein Vegnügen, da geht es mir so wie dir! Hast du schön geschrieben, ich bin mir sicher wer so laufend erlebt, die bleibt dabei!

Flitzfritz

Der liebe Plan

Wenn Du jetzt bis Samstag frei hast, dann mag ich Deinen Plan.

Schwere Beine und kleine Zeichen der Überbelastung - da ist eine regenerative Pause sehr angebracht.

Pause ist Training.

Weiterhin viel Freude beim Laufen

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 2. Leipziger Firmenlauf am 10. Juni 19 Uhr)

Schön haben meine...

...Vorschreiber das geschrieben - da muss ich eigentlich gar nicht die Mama machen, die da sagt: Wenn die Waden brennen, verstärkt man nicht noch durch Training den Schmerz, sondern geht stattdessen in die heiße Wanne oder so.

Dann regenerier' jetzt mal schön - das kann Dein Körper prima gebrauchen, um schneller und besser zu werden... :)

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Ähm...

...Mama Rü, danke. Und auch dem Rest :-) (das mit der Wanne geht nicht, ich habe nur eine Dusche...aber ich werde gleich mal das Arnica-Öl auspacken und ein wenig die Waden massieren...)

Die Wadln haben ja nicht die ganze Zeit gebrannt. Aber das mit den Pausen ist mir jetzt schon einleuchtend. Und ich verstehe jetzt auch warum man einen Trainingsplan hat. Ich liebe meinen Trainingsplan :-) (ich habe das Glück einen individuellen Trainingsplan mit einer fast 24-Hotline zu besitzen: "Du, Trainer.."). Außerdem kann man auch alle hier bei Jogmap immer so wunderbar mit Fragen löchern.

So, jetzt wird erstmal gechillt (ach ja: Füssen ist zu 99,9% sicher...)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links