Benutzerbild von Sonnenblume2

Ich bin mittendrin in meiner Fortbildungswoche Sportmedizin und es macht einen Riesenspass. Einziger Wermutstropfen ist, dass meine Familie nicht mit hier sein kann: auf der reizvollen Insel Langeoog. Aber leider sind noch keine Ferien und Schule geht nunmal vor.
Alle angehenden Sportmediziner müssen im Rahmen ihrer Weiterbildung diverse Sportmedizinkurse besuchen. Als ich damit angefangen habe, waren es 6 Wochenkurse, mittlerweile sind es 15 Zwei-Tageskurse, wobei sich die vier von mir bereits absolvierten Wochenkurse nur bedingt mit irgendwelchen Zwei-Tageskursen decken. Aber das ist eine andere Geschichte.

In diesem Jahr habe ich mich für die Weiterbildung auf Langeoog entschieden. Als bekennende Ostseeliebhaberin war ich noch nie zuvor auf einer der ostfriesischen Inseln gewesen. Die Kurstage bestehen vormittags und nachmittags aus je einer Theorieeinheit und einer Praxiseinheit. Für die Praxiseinheiten werden die Gegebenheiten der Insel genutzt, so dass man zwischen Segeln, Kanu fahren, Kitesurfen, Beachvolleyball, Ultimate Frisbee, Nordic Walking, Reiten, Golfen, Bogenschiessen, Functional Training und Inselerkundung mittels Wandern und Radfahren wählen kann. Dabei gibt es für die unterschiedlichen Sportarten verschiedene Punkte bestimmter Kategorien, die man dann wieder fuer die Weiterbildung braucht. Und darum habe ich mich für die Inselerkundung und fürs Functional Training entschieden.
Nachdem der gestrige Tag auf Grund von Gewitter und viel Regen nur ein Ausweichprogramm zuließ, wurden wir heute mit 20 Grad und strahlendblauem Himmel entschädigt. Die Radtour heute Vormittag führte uns daher ans Ostende der Insel. Da es sich um eine autofreie Insel handelt (nur Feuerwehr und Krankenwagen sowie landwirtschaftliche Fahrzeuge dürfen einen Dieselmotor betreiben, sonst gibt es ein paar Elektrofahrzeuge für den Transport), sind fast alle Leute hier die längeren Strecken mit dem Rad unterwegs. Die Radwege fahren sich gut. Aber am tollsten sind immer wieder die reizvollen Ausblicke in den Dünenlandschaften oder über die Nordsee. Sehr gewundert habe ich mich, als da plötzlich recht ungewöhnliche Rindviecher rund um ein Wasserloch grasten. Ein Hinweisschild verriet uns, dass es sich tatsächlich um Schottische Hochlandrinder handele, die hier gezüchtet und zur Landschaftspflege eingesetzt werden. Na ja, da ist Insel wohl Insel ;-) Am Ostende der Insel konnten wir mit dem Fernglas dann tatsächlich auf den vorgelagerten Sandbaenken zwischen Langeoog und Spiekeroog ganz viele Seehunde sehen. Das fand ich dann doch schon sehr beeindruckend. In freier Wildbahn hatte ich die bislang noch nie gesehen.
Die Mittagspause verbrachte ich nach der Radtour dann am Westende der Insel mit Blick auf Baltrum. Ich suchte mir ein windgeschütztes Fleckchen in den Dünen und genoss Meeresrauschen, Ausblick und Sonne.

Nach der nachmittäglichen Theorieeinheit ging es weiter mit Functional Training am Strand. Barfuß im warmen Sand lernten wir Bewegungsabläufe kennen, die ganzheitlich fordern und auch ein Lauftraining ergänzend sicher gut unterstützen.
Ich beschloss mein Tagessportprogramm mit einem lockeren Laeufchen am Brandungssaum am Strand, allerdings mit Schuhen, die 1,5 Stunden Barfusstraining waren genug, ich wollte mich nicht überlasten. Dieser Lauf am Strand war so herrlich!!! Es war nahezu menschenleer, nur das Meer und der Strand und ich. Geschwindigkeit war da total sekundär. Was zählte, war das Hier und Jetzt: die laue saubere und salzgeschwaengerte Luft, der feste und auch wieder nachgebende Boden, der Blick auf der einen Seite in bezaubernde Dünen, nach oben in den blauen Himmel und zur anderen Seite über das Meer, in dem die Abendsonne silbern zerfloss.

Nach dem sportlichen Tagesverlauf folgte am Abend dann noch ein kultureller Höhepunkt. Dienstags findet auf Langeoog nämlich in den Dünen am Wasserturm das Duenensingen statt. Und so schmetterte ich mit bestimmt 150 anderen Leuten zur Akkordeonbegleitung Lieder wie "Wir lagen vor Madagaskar" oder "Wo de Nordseewellen trecken an de Strand".
Ein gelungener Tag!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

4.666665
Gesamtwertung: 4.7 (3 Wertungen)

Ich will genau dasselbe

was die Frau hatte. Und "wir lagen vor Madagaskar" kann ich auch, mit allen Strophen. Qualifiziert mich das???

Gelungener Tag, ich gratuliere ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

genau das

liebe ich an den Nordseeinseln - wobei ich bekennender Texel-Fan bin.
Pat

Und als Buchtip:

Sehr zu empfehlen für regnerische Tage, Fährfahrten und lange Zugfahrten zurück:

Letzte Lesung Langeoog
(erschienen 4. Auflage 2003 - Prolibris Verlag - 184 Seiten - ISBN 3-935-26300-7 / 10,00 Euro)

Bombenalarm beim Dünensingen, ein Erpresser droht, Lebensmittel zu vergiften, aus einer Dusche am Strand fließt plötzlich Blut ... Schon reisen Gäste übereilt ab. Hauptkommissar Onno Tjaden aus Wittmund soll vor Ort die Vorfälle aufklären. Schon bald nach seiner Ankunft gibt es einen Toten. Das Undenkbare hat sich ereignet: Mord auf Langeoog, der Insel fürs Leben!
Ein ganzer Reigen skurriler Figuren begegnet uns vor der detailgetreu gezeichneten Kulisse Langeoogs, und Verdächtige unter den Gästen und sogar unter den Langeoogern gibt es genug. Der sympathische Tjaden stürzt sich in die Ermittlungen. (29.05.03)

Gab es letztes Jahr dort in einem der Buchläden.

Viel Spaß wünscht ein gar nicht neidischer

Uusi

Ich bitte auch

wobei ich den Text von "wir lagen vor Madagaskar" nicht kann, aber dafür kann ich Akkordeon spielen.

Eine singt, eine spielt, jetzt brauchen wir noch den Sportler und den Mediziner und ......... schon sind wir quasi qualifiziert, oder Sonnenblume2?

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

neid !!

....ich gebe es zu, das ist eine charakterschwäche, aber :-/
auf baltrum, texel, spiekeroog und borkum war ich schon ....schwärm...wenn die inseln nur nicht so unverschämt teuer in den ferienzeiten wären .... seufz.....geniess die " fortbildung" *g* : mein schwager ist auch arzt und " fortbildet" sich ab und an auf mallorca ....!!
lg,c

Schottisch... Dünensingen??

Ich gestehe, bei dieser Überschrift hatte ich auf einen Vex-Blog spekuliert! Tzzz... ;-))

Tolle Sache, eine interessante Fortbildung in herrlicher Umgebung!

mein neid...

...ist dir gewiss, liebe sonnenblume!
ich muss noch 94 mal schlafen, bis ich eeeeendlcih wieder an "meiner" geliebtennordseeküste bin...
____________________
laufend wünscht der sonnenblume noch viel freude auf der schönen insel langeoog, die nur übertroffen wird von juist: happy

Jaja, selten, aber kommt vor...

im Job genießen dürfen!
Sehr schön!
Sind da im Moment auf allen Nordseeinseln Ärztefortbildungen??
Ich kenn da jemanden, der beruflich auf Rügen residiert!;o)
Und Wetter is ja auch noch!;o)
Viel Spaß da beim Functional Training, Radtouren, Läufchen und Singen und was Du dort sonst noch so alles anstellst.

Lieben Gruß Carla

Ähem, Du sprichst von Fortbildung???

Das war nicht nur FortBildung, das war fort von der Arbeit, fort vom Alltag, fort von trübe Gedanken, fort vom Straßenlärm, fort vom täglichen Einerlei. WOW ICH WILL DAS AUCH!!! ;-) Super schön, dass Du Deine Arbeit mal von der Seite sehen kannst. Das ist ganz sicher nicht immer so und das Erlebte wird Dich hoffentlich noch einige Zeit begleiten. TOLL!!!

Tame,
gibt`s jetzt auch in Neongelb:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Fortbildung?!

Für mich hört sich das SEHR nach URLAUB an ;-)
Grüße mir die Nachbarinsel Borkum aus der Ferne. Schwärm....
LG, KS

p.s. da war Tame schneller ;-)

Du in Langeoog, ...

... Chery und Waxl in Grainau...
Da bin ich doch viel lieber im Büro im verregneten Berlin.
;-(
PS: Wie sollte ich neidisch sein? Hier is warm und trocken und hell.
Viel Spaß noch!

klingt so

also ob ich ein Kunde bei dir sein wollen würde wenn du fertig bist.
Oh, ja die Inseln und ganz besonders deine, sind sooo schön. Immer, auch bei Regen. Unser Land hat was!
...and miles to go before I sleep...

Schalk,...

NOCH teile ich Dein Schicksal, obwohl, nee, hier regnets nicht und Berlin ist hier auch nicht!;o)

Ob ich mich jetzt ein wenig schämen muss ...

... weil ich Schottische Hochlandrinder, Dünen (allerdings ohne Singen) und Nordsee jeden Tag habe, so ganz ohne Fortbildung oder Urlaub? Ich glaube nicht ;-) Aber ich kann eindeutig bestätigen, dass Nordseeinseln der Seele richtig gut tun.

In diesem Sinne weiterhin eine schöne Fortbildung,

Gruß Micha

"Gegenwindläufe sind die Bergläufe des Nordens"

Wie schön,

wenn sich Arbeit und Freizeit so schön kombinieren lassen. Oh menno, ich hätte gerne mitgemacht. Und singen kann ich die Seemannslieder auch - darf ich nächstes Mal Sekretärin spielen und im Vortrag mitschreiben? Dann kann ich den Rest auch mitmachen.

Grummel, ab morgen 7*24h Kind bespaßen. Und ich noch arbeiten.

Seminar

Man es muss richtig toll sein. Du muss eines Tages Buch schreiben, ich bin dann erster der kauft. Ich liebe deine Berichte. Lehrne fleißig daß wir alle was von haben(grins)!!!!!

Weiterbildung - Urlaub vom Alltag

Mit dieser Weiterbildung hat du dir allemal einen Urlaub vom Alltag gegönnt, richtig so.
Da kommt man richtig ins Träumen. Leider war ich bisher auch nur auf Ostseeinseln.
Zum Glück habe ich ab morgen endlich Urlaub und fliege auch auf Inseln. Erholung ich komme!

bimi-66
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Da gewinnt...

....das Wort "Bildungsurlaub" doch einen völlig neuen Klag.
Schön!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links