Benutzerbild von Kleopatra-Radebeul

Das Wetter ist ideal. Die Schuhe stehen bereit. Eigentlich will man laufen, aber andererseits auch nicht.
Das Gefühl hab ich nun schon seit einigen Wochen. Sporadisch konnte ich mich so weit motivieren wenigstens ein bisschen zu rennen. Geholfen hat dabei immer der Blick auf das Gruppenranking :-)
Aber wenn ich dann unterwegs bin, fällt es mir arg schwer und wirklich Spaß macht es auch nicht.
Ich fahr zur Zeit bisschen mehr Rad, aber eigentlich will ich doch laufen .... Eine merkwürdige Zwickmühle, in der ich mich befinde.
Wettkämpfe hab ich dieses Jahr keine geplant, auch wegen der Geschichten im letzten Jahr. Und von einer Wettkampfzeit bin ich meilenweilt entfernt. Kasi, als mein Buddy, sieht meine Zeiten ja immer .... Ich beneide sie um ihre Schnelligkeit und die Kilometer, die sie runter schrubbt. Aber bei mir ist irgendwie der Wurm drin. :-/
Habt ihr Ideen oder Vorschläge für mich? So kann es ja nicht ewig weiter gehen.

Leicht frustrierte Grüße,
Kleo

Gruppenläufchen...?

Zum Glück kenn ich dein Problem so nicht, aber zum Glück ist es ja auch noch nicht so heiß.
Vielleicht hilft es dir, quasi gechillt in der Gruppe zu laufen? Am Sonntag zum Beispiel, beim kostenlosen Frühstückslauf. 7,5km... ist nicht zu lang denk ich und vor allem ohne offizielle Zeitnahme... also gänzlich ohne Druck. Dafür mit lecker Frühstück im Ziel.
Einige von uns sind schon angemeldet und bis gestern waren noch 171 Plätze frei. Und du kannst dir sicher sein, dass wir keinen stehen lassen.

LG lonelysoul


Laufen formt Körper, Geist und Seele.

Danke für die Einladung

.... ich hatte den Lauf auch ins Auge gefasst, aber ich muss 12 Uhr heraus geputzt bei Schloss Wackerbarth in Radebeul West sein. Das wird arg eng ... zu eng.
Aber Gruppenläufchen wäre vielleicht wirklich mal was, wenn nur die Wochenenden nicht immer so voll wären :-/

DAS ist wirklich eng

Schade, aber das klappt schon mal. Nächste Woche Fahrradfest? Gut, hat weniger was mit Laufen zu tun, aber ggf könnte man ja nach 30km auch noch ne Runde zu Fuß drehen. Muss mir nur nen Fahrplan von der Bahn mitnehmen, weil ich nur ein Rad ins Auto bekomm und mein Radlträger da noch in Switzerländ bzw an der Grenze dazu unterwegs ist. Mit dem Bus (was für uns einfacher wäre) bekommt man zwei Räder auch nicht fort, weil da Kiwa Vorrang haben.

Ansonsten schau mer mal, ob wir ein gemeinsam freies WE finden. Vielleicht am 7.7. relativ zeitig, so gegen 9 Uhr rum, max 10 Uhr. TP sagt 22km in 6:30 Pace... das wären 4 Runden im GG und hätte den Vorteil, dass du aussteigen kannst, wann immer du willst.

ÄHM... diese *Einladung* gilt für alle. Einfach melden und dann passt das schon irgendwie. Vielleicht lassen sich sogar Supporter/Versorger finden, da brauch niemand was mitschleppen.


Laufen formt Körper, Geist und Seele.

Hallo Kleo

Vielleicht würde Dir eine Anmeldung zu einem Wettkampf doch helfen, Dich zu motivieren. Bei mir klappt das eigentlich immer ganz gut. Zurzeit laufe ich auch einfach so. Und da geht es mir manchmal genau so wie Dir. Mein TP für den Berlin-Marathon beginnt am 03. Juli. Und da weiß ich jetzt schon, dass ich dann wieder besser motiviert bin zu laufen.

Außerdem habe ich mir für einen Lauf in der Woche einen Partner gesucht. Wenn ich verabredet bin, kann ich nicht kneifen. Und zu zweit gibt es immer Gesprächsstoff, da läuft es sich gleich viel leichter.

Ich kenne das absolut!

Ich laufe ja bereits seit Frühjahr 2008, bin aber lange nicht soweit wie viele hier, weil ich zwischendurch immer Phasen großer Unlust und Faulheit hatte. Zum Glück laufe ich derzeit seit September letzten Jahres einigermaßen regelmäßig, wenn auch immer noch weniger, als ich es mir manchmal vornehme. Wenn ich laufe, ist es immer schön, aber oftmals siegt der innere Schweinehund, so dass ich gar nicht erst los laufe :-(

Mir gehts auch so wie Dusselliese, wenn ich für einen Wettkampf gemeldet bin, fühle ich mich eher gezwungen, was zu tun, als wenn ich einfach nur so drauf los laufe.
Weiterhin ist bei mir Langeweile tödlich, was die Laufstrecken angeht. Ich brauche da möglichst viel Abwechslung, am liebsten lauter landschaftlich tolle, neue Strecken, was natürlich nicht immer machbar ist.

Was hälst du von einem Radebeul-Gruppenläufchen? Wir zwei Radebeuler müßten es doch hinbekommen, ab und an gemeinsam zu laufen?! Solltest du Interesse haben, schick mir einfach eine PN und wir können uns dann telefonisch mal abstimmen.

LG
Rosamia

Oh ja

das kenne ich nur zu gut. Gerade in den letzten drei Wochen war ich regelmäßig kurz davor, sogar mitten im Lauf auszusteigen. Ich habe mich dann für einen Lauf in Rünningen angemeldet, bei dem ganz sicher viele Laufbekloppte sind. Bis dahin MUSS ich was tun und die Vorfreude tut ihr Übriges. Ansonsten kann ich mich dem Rest und auch Dir nur anschließen ;-): das Ranking aber auch gemeinsame Läufe helfen ungemein.

Noch bin ich zwei Monate in Dresden und steh' auch unter der Woche zur Verfügung, würde sogar nach Radebeul kommen :-).

Ansonsten freue ich mich immer, wenn ich Deine Läufe sehe - das zeigt, dass es Dir besser geht und die merkwürdige Phase des letzten Jahres hoffentlich final überstanden ist. Und Tempo wird eh überbewertet, schnell ist auch bei mir was Anderes ;-).

Würd' mich freuen, wieder von Dir zu hören - meld' Dich doch einfach bei Zeit und (Un)Lust per PM oder Mail.

Bis dahin liebe Grüße,

Kasi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links