Benutzerbild von crema-catalana

Nächste Woche (voraussichtlich am Dienstag) gehe ich in Phase 2 meiner persönlichen Langdistanz "Hammer the Tumor". Da startet dann nämlich die Chemotherapie.

Die OPs waren Phase 1 - die letzte OP ist noch nicht ganz 3 Wochen her, aber mir ging es ja letzte Woche schon so gut, dass ich einen Stubenkoller bekommen habe und das Spazierengehen zum Powerwalken mutierte. Also habe ich meine Ärztin nochmal genervt, ob ich nicht doch laufen dürfe und am Mittwoch hat sie es mir dann (langsam!) erlaubt ;o) Ich bin dann also gleich mit Göga ins Lauftraining, bin brav langsam mit ihm gelaufen und danach ging es mir blendend! Samstag dann noch ein Lauf mit ihm, auch gaaaaaaaaaanz gemütlich und am Sonntag ein Stündchen auf dem Rad. Göga hatte nämlich Donnerstag das ok vom Arzt bekommen, dass das Schlüsselbein soweit verheilt ist, das er wieder Radeln und Schwimmen darf. Gestern hatte ich dann wieder einen Arzttermin und habe versucht rauszuhandeln, dass ich auch wieder schwimmen darf. Die Ärztin hatte zum Glück Verständnis für mich (sie braucht selber ihre Dosis Sport ;o)) und hat mir wasserdichtes Filmpflaster in die Hand gedrückt und mir zumindest 15 min Schwimmen erlaubt! Dass ich mal darum bettele, schwimmen gehen zu dürfen, hätte ich vor 2 Jahren auch keinem geglaubt! ;) Das Schwimmen tat auch super gut, und ich bin auch brav nach 700 m aus dem Becken gekrabbelt und duschen gegangen. Den Rest des Schwimmtrainings konnte ich dann mir die anderen beim Schwimmen anschauen und lästern...

Vor der Chemo grauts mir schon etwas - obwohl es mit 2x3 Zyklen (1 Tag Infusion, 20 Tage Pause = 1 Zyklus) überschaubar ist, und ich - wann alles planmäßig läuft und meine Leukozyten mitspielen - dann Ende Oktober damit durch wäre.

Ich hoffe auf jeden Fall, dass ich Anfang August so fit bin, dass ich Göga bei seiner ersten Olympischen Distanz anfeuern kann (bei ihm ging das Schwimmen gestern schon gut, das sollte also bis August mit den 1500 m klappen...) und Ende September den "race for the cure" in Frankfurt mitlaufen kann. Dort hat nämlich eine Freundin ein Team für mich gegründet, das "Anjas laufende Schutzengel" heißt und wo sich schon 100 Leute - Leute aus dem Triathlon-Forum und noch Vereinskollegen von mir - angemeldet haben. Ich bin super gerührt, dass mich so viele Leute unterstützen, auch wenn einige nicht live mitlaufen können, sondern das ganze nur als symbolischer Läufer unterstützen. Wenn ihr den Race for the cure nicht kennt - es ist ein Lauf für und mit Brustkrebspatientinnen. Man kann sich als Einzelläufer anmelden, oder in einem Team. Man kann 2 km walken oder 5 km laufen, Kinder unter 6 Jahren sind kostenlos. Also was für die ganze Familie! Falls ihr jetzt Lust habt, am 30.09.2012 auch im Team "Anjas laufende Schutzengel" zu starten, schickt mir unbedingt eine PN mit eurem Namen und E-Mail, wenn ihr euch angemeldet habt, denn für das Team holt der Teamcaptain die Startunterlagen und Shirts ab und dann kann meine Freundin euch informieren, wo wir uns treffen und ihr die Startunterlagen bekommt.

Jetzt sammele ich noch ein bisschen Kräfte für den Start in Phase 2 - materialtechnisch bin ich zumindest gerüstet, eine Perücke habe ich schon und Mützen habe ich mir auch schon einen ganzen Schwung gehäkelt. Buffs habe ich ja sowieso. Die anderen Nebenwirkungen muss ich auf mich zukommen lassen - oder besser an mir vorbei umleiten ;o)

Ach ja, nach Phase 2 geht's dann weiter mit Phase 3, mit Anti-Hormontherapie. Aber eins nach dem anderen...

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Drück

Drück dir Daumen das alles gut wird!! Du schaffst das!!

GT

Spendenaktion

danke

für die Nachrichten! Das klingt doch schon mal ein bisschen gut. Ich drück dich mal ganz fest und wünsche dir für die Chemo alles Gute und viel Kraft! Aber die hast du - und so viele Schutzengel, das ist gut und wichtig.

Liebe Grüße aus dem Saarland.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Alles Gute


wünsche Dir von Herzen alles Gute, dass Du alles besser überstehst als Du denkst.
Herzlichst
Gisela

Genau, kümmer dich um das ...

... an dir vorbeileiten.
Das wird!
;-)

... hatte ich nicht mitbekommen...

toll das du dich nicht runter kriegen lässt!
Das depremiert mich irgendwie. Totz aller Wiedrigkeiten zielst du voll auf den Tria und ich kriegt den Hintern einfach nicht hoch... RESPEKT!!!

Langdistanz

Kräfte gut einteilen, und am Ende dem Gegner den Stinkefinger zeigen. Genauso.
Alles Gute!

diesen phasen-triathlon...

...schaffst du genauso gut wie die sportlichen. ner catalanen-crema geht so schnell nicht die puste aus, oder?
____________________
laufend drückt die daumen, dass crema die chemo gut verträgt: happy

cool !!!

liebe cc ,
eigentlich wollte ich dir letztes mal schon in den blog schreiben, dass du mich mit deinem "walker-pace " an dem tag locker abgehängt hättest und ich mich fragte, wer da grad am sporten gewesen ist und wer nicht .....;)
aber dass du jetzt noch materialtechnisch vorrüstest ( ich hoffe, du hast dir ne schöne mähne ( blond ? hihi...)ausgesucht !!! ) und die therapie als wettkampf annimmst beeindruckt mich noch mehr .
hut ab, crema - und wenn´s mal dolle kommt : kennst du, geht vorbei, ist im training oder wk auch oft genug so .
dein persönliches siegertreppchen wartet auf dich - mit sicherheit !
alles alles gute - c.

gaaanz viel Glück

Hallo Crema, ich wünsche Dir ganz viel Glück und dass die Nebenerscheinungen Erscheinungen bleiben und drück dir ganz doll die Daumen, das alles gut wird.

Liebe Grüße Renate

Wir kennen uns zwar nicht - ich habe immer mal wieder in deinen Blog reingeschaut.

Liebe CC, ich kenne dich

Liebe CC,
ich kenne dich zwar nicht persönlich aber ich würde dich gerne kennenlernen.
Ich finde es mutig und ergreifend, wenn du so offen mit deiner Krankheit umgehst. Nicht jede/r kann das, dabei ist es so wichtig für alle.
Ich wünsche dir alles erdenkliche Gute, ganz offensichtlich bist du sehr stark und diese Stärke wird dir helfen, diesen "Wettkampf" durchzustehen. Denke daran: der Schmerz vergeht, der Stolz bleibt!!
In diesem Sinne wünsche ich dir Durchhaltevermögen, bestens ausgerüstete Verpflegungsposten im Sinne von guten Freunden, die wissen, was du brauchst, eine gute Renntaktik (halte durch bis zum Schluss!!) und einen fulminanten Zieleinlauf!!
Alles Liebe
Brigitte

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Genervt und ungeduldig, das ist gut!

Ich denke ganz oft an dich, vor allem beim Rad fahren:O).

Es geht in die nächste Runde!

Ich denke an Dich!

LG
Ulli

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon
Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt

Anja's laufende Schutzengel

Saucoole Aktion! Aber der Termin! Menno! Wir sind da nämlich gerade auf der Rückreise von Clermont-Ferrand! Das ist zu weit, d.h. ich schaffe es nicht rechtzeitig zu euch! Mist!

Mehr per Mail und hier in aller Öffentlichkeit: weiterhin kräftiges Daumendrücken und sei ganz doll gedrückt!
:-)

Hammer the Tumor

Bei deiner positiven Grundeinstellung und deiner gut aufgebauten körperlichen Fitness wirst du als grandiose Siegerin aus dieser Langdistanz hervorgehen. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute für Part 2!!!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Liebe c-c

schwimmen (Phase 1) hast Du schon geschafft.
Jetzt nur noch Rad (Phase 2) und laufen (Phase 3).
Triathlon kannst Du doch!!
LG, KS

Du bist soooo stark!!!

Bitte bleib so!!!
Ich drück die Daumen, dass die Nebenwirkungen nicht so schlimm werden.
Angriff auf die nächste Etappe!!

Lieben Gruß Carla

Zeig "ihm" die Zähne!

So wie Du vor Energie sprühst, wirst Du auch die nächsten Phasen gut meistern. Davon bin ich überzeugt.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

und ich auch....

unbekannterweise...

zausel

>

Alles Gute

Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut wird. Und wenn Du die erworbene Kraft und Energie vom Laufen mitnimmst wird es bestimmt noch viel besser. Alles Gute.

Harry

Es ist erstaunlich ...

...aber auch positiv wie offensiv Du mit der Krankheit umgehst.
Das kann ja nur zum Sieg führen.

Ja,...

...ich werde dir ganz ganz feste die Daumen drücken...!
Bei allen Phasen die noch kommen...

Kaw.

Auch ich drücke dir ganz

Auch ich drücke dir ganz fest die Daumen. An tagen, an den nichts geht, stelle dir einfach vor du wärst beim laufen. Irgendeiner von uns läuft dann bestimmt in diesem Moment, einen Kilometer mehr, als geplant und der ist dann für dich.

Helden gesucht!!!

Gib Kette!

Liebe Crema,

ich finde es grandios, den Kampf gegen den Krebs in einen Triathlon einzuteilen.
Für viele aus der Normalbevölkerung wäre aber ein Triathlon bzw. Marathon schlichtweg eine Horrorvorstellung. Du hast beides schon mit Bravour gemeistert und weißt, was auf Dich zukommt; Du kannst zur Not auch kämpfen und beißen.
Ich drücke beide Daumen und bin sehr zuversichtlich, dass Du am Ende strahlend auf dem Siegertreppchen stehen wirst!!!

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

Danke für den Zwischenstand,

der sich ja schon mal gut anhört. Schon schwimmen gewesen (freiwillig, echt?) und laufen, powerwalken geht auch super. Also: ad 1 erledigt, WZ - durchatmen.

Und dann auf in die 2. Disziplin. Ich wünsche Dir, dass sie Dich weniger schafft als befürchtet und das zerstört, was zerstört werden soll.

Und die Aktion mit den Schutzengeln finde ich supertoll! Ist doch schön, wenn man so viele Freunde hat, die einen unterstützen.

Hol den Hammer raus - und dann auf den Tumor! Viel Kraft!

RIESENgroßes daumendrück

RIESENgroßes daumendrück für phase II und einen großen sack voll glück und kraft ...
lieben gruß - christiane

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links