Benutzerbild von klada

Je mehr ich mich mit diesem irrsinnigen Lauf auseinandersetze, um so übler werden meine Befürchtungen. Nee, dieses alpine Ding wird für mich bestimmt nix mehr mit Laufen zu tun haben. Fühle mich schon beim puren Gedanken daran komplett überfordert. Auf der T71-Strecke gibt's nämlich so gut wie nix in flach. Es geht entweder scheixe extrem rauf oder scheixe extrem runter. 4.830 Höhenmeter fast ausschließlich auf technisch anspruchsvollen Singletrails herumzuspuken, sprengt vollrohr mein Flachlandtirolervorstellungsvermögen.

Also hab' ich mich noch mal hingesetzt und mir die einzelnen Abschnitte genauer zu Gemüte geführt. Allein auf dem Stück von Lenzerheide (km 23) zum Rothorn hinauf (km 31) gilt es, 1.400 Höhenmeter zu überwinden - auf gerade einmal acht Kilometern sind das also etwa so viele Höhenmeter, wie der Rennsteig-Supermarathon auf seiner gesamten Streckenlänge von 72,7 km aufweist, die noch dazu auf gutmütigen Waldwegen abgetrabt werden können.

Vier Kilometer pro Stunde zu schaffen, wäre beim T71 vermutlich schon richtig gut, zumal teilweise noch reichlich Schnee drin liegt, wie der Veranstalter gestern mitteilte. Also kommen die Yaktrax auch noch in den Rucksack. Der wird mit Pflichtausrüstung plus X mit rund 5 Kilogramm Zuladung bepflastert sein wird. Der Irrsinn meines Vorhabens wird mir erst richtig bewusst, wenn ich mir die Cut Offs ansehe. Am ersten Kontroll- und Verpflegungspunkt bei Kilometer 9 erwartet man die Spitze nach 1:40 Stunden, Cut Off ist dort nach 4,5 Stunden.

Ich bin zum ersten Mal wirklich nah dran an einem DNS, der nicht verletzungsbedingt sondern aus Gründen der Skepsis verursacht sein könnte. Zumal auch einige ausgesetzte Steige das Unterfangen erschweren sollen. Das Einzige, was mir zumindest einen Funken Hoffnung macht, ist der Umstand, dass ich beim k78 im letzten Jahr auf dem Stück von Bergün zur Keschhütte mit 2:14 Stunden vergleichsweise gut unterwegs gewesen bin. Aber das waren ja auch "nur" 1.300 Höhenmeter auf 14 Kilometer.

Hey, ihr ZUTler, die ihr schon am kommenden Wochenende in die Alpen zieht: Seid ihr auch so entspannt wie ich ;-) ?

0

Öhm,....

total entspannt glaub ich....

Der Wohnzimmerboden liegt voll mit Laufutensilien, die gar nicht alle in die Taschen passen (gut, dass wir mit nem Kombi fahren!).

Um 0:00 Uhr hab ich mir noch ein Youtube-Video mit dem Supertrail reingezogen und da ist mir irgendwie etwas schwindelig bei geworden....war wohl die Drehtechnik....oder doch nicht?!?

Hab ne Standleitung zu Wetter.com....

Jogmap wird alle 5 Minuten nach Infos der Mitstreiter abgescannt....

Die ZUT-Seite ist schon in den Bildschirm gebrannt....

Ich hab gestern meine Speedcross3 mit der Zahnbürste saubergemacht.....

Nöööö, bin total entspannt....

Ich nehm jetzt noch ne Tablette Ooooooooooohhhhhhmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm!!!!!
Gutes Zeug!;o))

Lieben Gruß Carla

Jezz hör mal auf hier rumzuheuln! ...

... komm einfach nach Grainau und wir schauen uns gemeinsam ab km84-87 mal 1200Hm an. Ich bin da (vielleicht) so gegen 18:30Uhr?
So richtig habe ich keine Ahnung, wieso du da so grübelst. Cut offs werden immer deutlich überbewertet. DNs ist gar keine Option. Du mußt einfach nur langsam genug starten. Dann wirst du hintenraus einen schönen Lauf haben. Hab selber am WE noch mal in die Zugspitze lettzes Jahr geschaut. Da sind viele "wie die Irren" los. Lass es 20km in 6h einrollen und dann weißt du auch, wie es so weitergeht. Am Computer und auf der Karte findest du eh keine Antworten.
Zukommen lassen, den Rucksack nich so voll machen und am Tag X einfach langsam loslaufen.
Paßt schon.
;-)

Und du krieg dich auch mal ein!

Wetter kommt.
Ich hab noch nich mal geschaut, ob alle Klamotten gewaschen sind. Mit Packen hab ich noch gar nicht angefangen. Donnerstagfrüh starten wir. Bis dahin sollte ich zu mindest mal alles in der Tasche haben. Chip kann ich nich vergessen. Brauchen wir nich. is an der Startnummer. Schuhe nehme ich mit. Das steht mal fest. Also Laufschuhe. Der Rest findet sich.
Laufen war seit dem 10.06. auch nicht. Mach ich jezz auch nicht mehr. Lohnt nich.
Alles wird gut.
Ob du nun aufgeregt bist, oder nicht.
Ohmmmmmmm.
;-)

Hört sich für mich alles

ganz normal an. Wieso schon Sachen rauslegen? Kann man am Tag der Abreise noch schnell zusammensuchen. Wieso Wetter? Gibt's da eins? Wieso Höhenmeter? Wolltet ihr doch! Und was bitte ist ein Cutoff? Nimm mal Pflaster mit, hört sich nach AUA an :grins:

Viel Spaß und Erfolg bei euren Vorhaben. Ich hab gerade auch Post bekommen, sag aber nicht was drin war (hibbel).

Hey Klada ...

Ich hab an dem WE nix vor ...
Wenn de nich will's ... Kein Problem! Meld dich, ich Lauf für dich ...

24.06. Brühl (12h-Lauf)
01./02.09. Rüningen (24h-Lauf)
09.09. Münster Marathon
30.09. Berlin
20.10. Rothaarsteig

Lehn dich mal bolß nich ...

... so weit aus'm Fenster.
Wann, Wo, Wie weit?
Hihi.
;-)

Ach Schalk ... ;-)

...wie recht du hast ... *ichkönntmichwechschmeissen*
Du schaffst es echt einem den Tag zu retten.
...psssssst.... Ich plan ja keinen Urlaub da... Nur laufen ;-)

24.06. Brühl (12h-Lauf)
01./02.09. Rüningen (24h-Lauf)
09.09. Münster Marathon
30.09. Berlin
20.10. Rothaarsteig

Viel zu gefährlich!

Da würde ich auch nicht laufen!
Viel sicherer ist es zwischen Eisenbahnschienen auf den Steinen zu laufen....

denk an

genügend Cola am Vorabend, dann klappt es auch mit den Höhenmetern ;-)

wünscht ganz entspannt strider

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Komm Klada...

...es gibt doch auch andere "richtige" Läufe ;0)...

Wenn es "da" schon keinen Schokokuchen gibt, kann der Lauf schon gar nix sein :0( ...!?

;0) Kaw.

Auf die Watsch'n mit dem Rumheulen ....

... hab' ich's eigentlich doch nur angelegt. Wollte ich nur hören, Schalk. Kann mich ja selbst nicht leiden, wenn ich mir so ein großes Laufabenteuer in den Skeptikmodus denke. Also danke ;-).

Rucksack nicht so voll machen ist so eine Sache. Denn das alles, was ich da unten aufgezählt habe, muss rein bzw. mit. Rucksackkontrollen am Start und während des Rennens sind übrigens angekündigt.

Pflicht:
- Mobiltelefon (mit gespeicherter Notfallnummer)
- Getränk 1,5 Liter (davon separat 0.5 Liter als Notration)
- Zwischenverpflegung
- Trinkbecher (1.5 dl)
- Warme Kleidung isolierend (Langarmhemd, lange Laufhose; 2. Schicht)
- Wasserdichte Jacke mit Kapuze und Überhose (Gore-Tex oder ähnliches)
- Handschuhe
- Mütze
- Funktionstüchtige Stirnlampe mit Ersatzbatterien
- Sonnenbrille und Sonnencrème
- Notfallausrüstung (elastische Binde für einen Notverband, Rettungsdecke, Tapeband, Notrufpfeife)
- Streckenkarten 1:50'000 (Download ab SIT-Webseite)

Und dazu kommen noch die Teleskopstöcke. Macht locker 5 Kilogramm Gepäck.

Carla, dein Hibbeln klingt super. Das wird! Wetter gibt's auf jeden Fall, schließlich liegt die Zugspitze doch im Wettersteingebirge. Uuaahh!

Cut Off kann wehtun, aber ich hoffe, es trifft mich nicht. Aber fazer, du musst jetzt mal verraten, was du in der Post hattest. Nur so latent eine Duftmarke setzen, ist fies ;-).

Thor? Ferse wieder okay? Aber hoff' mal nicht, dass ich mit dir tausche. Nee, nee. Lauf' du mal schön in Brühl. Mich kriegen da keine 12 Ferse, pardon Pferde hin.

Hey, dietzrun, gibt's bei jogmap echt so einen Deppen, der auf Bahngleisen trainiert? Den Typen würde ich ja gern mal kennenlernen ;-).

Ach Petra, du bist immer so schön zuversichtlich. Ist in jedem Fall hilfreich.

Strider, ja die Cola. Meine Antikotzsuperdroge vom k78. Ich hätte es beinahe vergessen. Okay, trink' ich, aber auf die Kotzerei verzichte ich diesmal lieber ;-).

Schokokuchen, Kawi? Hmm, über das Problem habe ich noch gar nicht richtig nachgedacht. Da muss auf jeden Fall noch eine Lösung her ...

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Oooooooooooooooohhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmmm!

Ist doch nur die flache Bambini-Strecke!
;-))

Also,

wenn Du heimlich die Notfallnummer aus dem Speicher weg lässt, hast Du schon ein halbes Pfund gespart. Die Nummer steht doch sicher hoch und breit im Roadbook! ;-)

Die Ausrüstung ZUT <-> SIT gibt sich nicht wirklich viel. Die Abweichungen dürften bei Trinkbecher und der Zwischenverpflegung liegen. Wobei vermutlich auch beim ZUT keiner ohne Zwischenverpflegung loslaufen dürfte. Vor allem ich nicht, der ich ja sehr schnell bin. Schnell hungrig, schnell müde.
Meist trage ich die Eigenverpflegung nur spazieren, da die Veranstalter genug bereitstellen. Es beruhigt ungemein, für den Fall der Fälle etwas dabei zu haben.

Ein Rezept dafür, dass ich ein paar Tage vor dem ZUT noch so ruhig bin, habe ich nicht. Vielleicht weil ich mir noch nicht mit jedes Streckendetail angeschaut habe. Klar mit den Rahmendaten wie Distanz, Höhenmeter, Streckenprofil, maximale Höhe habe ich mich schon beschäftigt. Alles andere wäre ja auch fahrlässig.
Wie lange ich in der Nacht laufen muss, hat mich dagegen schon sehr beschäftigt und wie viel langsamer ich dabei werde. Aber wirklich hochrechnen kann ich das nicht. In dieser Rechnung gibt's zu viele unbekannten Werte.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Mir lag es auf der Zunge, MC.

... wollte es nur nicht gleich rauslassen. ;-)
Wenn du lange Sachen am Start anhast, brauchst du keine zweiten im Rucksack. Die Trinkblase mußt du ja nicht mit nem Liter voll machen, oder doch?
Notverpflegung können zwei Gels sein. Paßt.
Aber in Summe haben die aufgezählten Sachen keine 5kg. Pack es mal auf die Waage. Zusätzlich zu dem mußt du ja nich noch mehr mitnehmen.
Aber doof finde ich auch jedes Mal, wie der Rucksack der Spitzenläufer aussieht und unserer. Ist schon immer wieder ein Messen mit zweierlei Maß.
Ändern kannst du das nicht. Also hör auf mit Heuln, Pack deinen Rucksack mit den Pflichtdingen und geh Laufen, damit du dich an das Gewicht gewöhnst.
;-)

Ach, Spitzenläufer

werden eh überbewertet! Ich meine die Bezahlten und Gesponsorten!
Also jammer nich, sondern glaub' an dich! Machen wir ja auch!
;-)

Wer heult denn hier?

Klada ja wohl. Ich komm da mit klar.
;-)

Ach Mädels!

Alles wird juut!
Bei dir an der Zugspitze und bei Klada in der Schweiz!
;-))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links