Am Samstag hatte ich meinen langen Lauf, 2 Stunden. Momentan trainiere ich für einen HM Ende Juni.
Nun wollte ich es am Sonntag noch mal genau wissen und wollte 15km in meiner 81-85%igen HF laufen. Das habe ich auch getan, dummerweise bin ich erst sehr spät, also um 11.50h losgelaufen. Da ich im kühlen Schatten der Bäume losgelaufen bin und erst nach dem Einlaufen merkte, dass es doch ein bisschen wärmer war, habe ich mich doch an die doppelte Alsterrunde gemacht. Nach der ersten Runde war ich schon ziemlich k.o. und merkte meine Beine. Aber dank falschen Ehrgeizes bin ich einfach weiter gelaufen, die 2. Runde, und habe versucht, der Sonne aus dem Weg zu gehen, da ich keine Kopfbedeckung dabei hatte.
Glücklich und völlig fertig kam ich am Ziel an. 14,55km in 1:49. Nicht berauschend aber ich habe es geschafft.
Da mein Partner ein bisschen Geld hatte, sind wir schnell zur nächsten Tanke um etwas zu trinken zu holen (an der Alster habe ich auch schon ne Menge Wasser getrunken, nicht aus der Alster ;) ).
In der Tanke hielt ich es schon kaum aus, wartete draußen im Schatten auf einer Bank.
Zuhause angekommen konnte ich noch duschen, bevor ich dann mit Übelkeit vom Stuhl auf den Boden sackte. Dort blieb ich dann völlig kraftlos liegen, konnte mich nach ca. 10 Minuten wieder auf den Stuhl setzen um ein paar Nudeln zu essen. Den Nachmittag hab ich dann schlafenderweise auf dem Sofa verbracht - somit war der Sonntag dann auch vorbei, denn abends war ich immer noch ziemlich durch.
War es Dummheit, dass ich 2 Tage hintereinander so lange Läufe gelaufen bin? War es die Sonne, die mich ausgezählt hat? Oder war es das Zusammenspiel von Sonne und langen Läufen?
Ich weiß es nicht.
Ich weiß nur, wenn es Ende Juni beim HM auch so heiß ist, habe ich auf jeden Fall eine Kopfbedeckung dabei und zur Not laufe ich nur 10 km ;-) Den falschen Ehrgeiz will ich nicht noch mal nachhaltig spüren...
Euch allen noch einen schönen Abend - und schöne kühle Läufe,
die hamburgerin

0

Ich glaube...

...es war die Sonne. Die langen Läufe, gerde wenn du im Training bist, sollten nicht so schlimm sein.

Die Idee mit der Mütze bei Sonne ist perfekt ;) das hilft auf jeden Fall. Wenn die Wetterprognose auf sehr warm und viel Sonne steht solltest du an den zwei Tagen vor dem Lauf viel Wasser zu dir nehmen.

Jedenfalls, alles Gute und viel Erfolg

Kramt =:o)

P.S. Ich laufe am WE einen HM und die Wetterprognose ist eher kühl... also wird das was wohl was für mich ;)

I'm not big boned, I'm fat ;)

ich denke....

es war die Sonne!
Gestern ist es mir nämlich auch so ähnlich ergangen!
Zwar keine Übelkeit, aber dafür dachte ich, ich könnte nach 2 km keinen Schritt mehr laufen. Jeder Schritt war eine Qual. Die Luft fehlte und übel wurde mir nach dem Lauf auch. Heute bin ich die gleiche Strecke nochmal gelaufen.
Fazit: Neue Bestzeit und es ging so leicht wie noch nie! An den schnell aufeinanderfolgenden Läufen hat es -bei mir- nicht gelegen ;-)

Alles gute für deinen HM!

VG
Julia

...eine muß dem Besenwagen ja den Weg zeigen ;-))))

Kopfbedenckung

Nabends!
Kopfbedeckung ist sehr wichtig..(mag das ja auch nicht weil die Kopfhaut juckt).da man beim Laufen nur auf die Beine/Kondi. hört!
Auch die Wasseraufnahme ist bei längeren Läufen sehr wichtig!Viel trinken...das A und O!
Leider bin ich von deiner Leistung noch Meilenweit entfernt!
Dieser Ratschlag freundlichst von einem wieder Anfänger:

Kai
P.S Weiterhin alles Gute!

Hey Herzl...

..wat suchste Dir auch 'n HM Ende Juni aus? Für sowas gibt's doch das Frühjahr oder den Herbst! ;)

Pass schön auf Dich auf...

...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

das Gruppenduell: RUHR vs. BORN

mich traf es auch

und zwar gestern mittag gegen 15.00 Uhr, wollte eigentlich nur 13 - 15 km laufen, habe aber gedacht, es läuft so gut, mach ne große Runde, das wurden dann 20,8 km. Und ab km 12 auf der langen sonnigen Graden merkte ich wie die Beine immer schwerer und der Nacken plötzlich richtig steif wurde. Und das obwohl ich vorher gut getrunken hatte und 2 Flaschen für unterwegs mitnahm. Zum Glück gingen die letzten 3 km durch den Wald im Schatten, viel länger hätte ich es in der Sonne auch nicht ausgehalten. Was lernt man daraus?? Total bekloppt ohne Mütze loszulaufen. Oder die Läufe in den frühen Morgen oder späten Abend legen. Übermut tut selten gut.
Grüße vom (gegrillten) Lurch

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links