Benutzerbild von Inumi

Weil ich heute erst um 9 Uhr zur Arbeit erscheinen musste, dachte ich mir doch gestern, dann läufst du früh mal eine Runde.
Ich ziehe hiermit vor allen, die das regelmäßig machen den Hut und verneige mich vor so viel Disziplin.
Bei mir sah das wie folgt aus:
- 5:30 Uhr werde ich wach, aber zum Aufstehen ist es mir noch viel zu früh.
- Wecker klingelt um 6:30 Uhr. Eigentlich eine gute Zeit zum Aufstehen, aber ich komme nicht aus den Federn.
- 6:45 Uhr Willst du nun laufen, oder verschiebst du es auf den Abend?
- 6:55 Uhr Los jetzt! Hintern hoch und Ballet gemacht, die Zeit läuft dir davon!
- Um 7:15 Uhr stehe ich endlich in den Laufschuhen und drehe meine kleine Runde, weil für eine größere Runde die Zeit nicht mehr ausreicht.

Das war ein ganz schöner Kampf mit mir und dem warmen Bett. Letztendlich bin ich froh doch gelaufen zu sein und es ärgert mich nur noch ein kleines Bisschen, die Zeit vorher so vertrödelt zu haben. So entspannt war ich lange nicht auf Arbeit, wie heute.

PS: Ich bin schön langsam, ohne Gehpausen, ohne den ständigen Blick zur Uhr mit 70% unterwegs gewesen. Das freut mich am meisten!

0

das schöne an solchen Läufen...

...man kommt schon völlig fit und entspannt auf die Arbeit, während alles um Dich rum sich noch streckt, gähnt und die Augen reibt. Ich finde das großartig!

Nur schade, dass ich das im Moment nicht schaffe... bei 2:30 Uhr aufstehen, komm ich einfach nicht noch zwei Stunden früher aus'm Nest. ;)
Aber demnächst wieder...

...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

das Gruppenduell: RUHR vs. BORN

Schönes Gefühl!

Nach dem Laufen frisch und entspannt zur Arbeit - echt empfehlenswert. Glückwunsch zu dieser Erfahrung und zum wohl temporierten Lauf ohne Gehpausen.

Ich hab übrigens zu deinen abgestellten Zweifeln auch was geposted, von wegen Befreiungslauf, der mal nötig und wichtig war und so.... Der Kommentar hat offenbar aber nie den jogmap-Server erreicht. *kopfkratz*

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Laß´dich hochfahren!

ach, das freut mich für dich und hört sich schon wieder vieeeel positiver an.
Am Sonntag bin ich mit der Familie hoch in den Wald gefahren. Töchterchen P. hat mich 10 km mit dem Rad begleitet und anschließend bin ich dann noch 3 km mehr oder weniger Berg runter bis nach Hause gelaufen. Und da habe ich -unbekannterweise- an dich gedacht und wollte dir das schreiben. Laß dich mal einen Berg hochfahren und lauf wieder runter. Dann hast du mal das Gefühl richtig schnell zu laufen, ohne, dass dein Puls so hochgeht.
Gruß aus Bonn, Kniescheibe

Laufen vor dem Aufstehen

Ich laufe erst seit März dieses Jahres, aber nur in der Früh' (eigentlich vor dem Aufstehen :-))
Mindestens dreimal die Woche geht es um 06:30 aus dem Bett, in die bereitliegenden Laufklamotten, Schuhe an und los.
Nach ca. 30 Minuten freue ich mich dann auf die Dusche und komme deutlich energiegeladener zur Arbeit als früher.

Auch am Wochenende wird ausschließlich früh gelaufen, jedoch erst ab 08:00 Uhr (manchmal erst 09:00 Uhr). Dann aber neuerdings bis zu 10 km. So komme ich mittlerweile auf ca. 20 km die Woche und es geht mir wirklich gut dabei.

Viele Grüße
Thomas aka berlin_fuzzy

2:30 aufstehen... Mensch Tuffi!

Ich dachte immer, ich wär 'ne arme Socke in puncto Aufstehzeit. Alles vor 6 Uhr verstößt nach meinem persönlichen Dafürhalten gegen die UNO-Menschenrechtskonvention. Morgens laufen - das kommt für mich höchtens am Wochenende infrage.
Meine Bewunderung an alle, die mitten in der Nacht aufstehen - und das auch noch freiwillig.
Beste Grüße, WWConny (mein Motto: Morgenstund ist ungesund)

langsam wach werden

durch laufen ist gar nicht so schwer, hab ich auch festgestellt.
Morgen werde ich auch wieder vorm frühstücken laufen gehen.
Nach dem Lauf bin ich dann auch wach. Und es fällt mir auch nicht so schwer langsam zu laufen.

Viel Spaß weiterhin.

Gerald

Morgenstund ist ungesund -

das war jahrzehntelang mein Motto und dank meiner Nichtlauferei und meiner schön späten Arbeitszeit machbar.
Dummerweise entdeckte ich erst das Abnehmen, dann die Möglichkeit, sich frei bewegen zu können, dann das Laufen und Dank Tuffi *wink* jogmap - was mich dazu bewog, nach Plan zu laufen und dann auch noch -ohje- frühmorgens *gäääääääähn
Das Schlimme ist, es macht wirklich Spaß. Vor allem im Sommer, wenn es schon hell aber noch kühl ist - das hast du heute sicherlich auch gemerkt.
Glücklicherweise habe ich einen persönlichen Weckdienst, denn sonst würde ich es auch nicht schaffen und mich wie gewohnt 20mal hin und her bewegen, bis die Zeit mich nur noch duschen und zur Arbeit fahren lassen würde. So habe ich morgens immer Zeit (nicht immer Lust) und die Lust kommt beim Laufen...
Dir wünsche ich viel Spaß bei den nächsten frühen Läufen und weniger Spaß beim Bettdecke-über-die-Ohren-ziehen,
die hamburgerin

nicht wirklich....

...freiwillig...mein Chef verlangt das von mir! *gg*

Aber ich bin auch sonst Frühaufsteherin... und im Sommer gibt's nichts schöneres als morgens zu laufen, wenn die Luft noch "unverbraucht" und wenigstens ein bisserl kühler ist...

...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

das Gruppenduell: RUHR vs. BORN

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links