So, das dauernde Hin und Her mit den Wehwehchen ist jetzt wohl wirklich Schnee von gestern. Das ganze Frühjahr war eine Qual. Nach jedem Lauf tat mir was anderes weh: mal ein Knie, die Wade, Oberschenkel vorne oder hintern oder Blasen an den Füßen.
Ich hatte echt keine Lust mehr. Statt nach einem anstrengenden Arbeitstag, beim Laufen zu entspannen, hat mich die Befürchtung vor neuen Schmerzen nur noch mehr gestresst. Vom Laufen mit Lächeln keine Spur.

Und was hilft einer Frau, wenn es ihr nicht gut geht?
Genau! Schuhe, Schmuck und auf dem Sofa gut aussehen!
Also habe ich mir neue Laufschuhe gekauft. Die alten waren schon ziemlich faltig, was kein gutes Zeichen für die Dämpfung ist.
Meine Handgelenk ziert eine neue Pulsuhr mit GPS und noch ein paar Spielereien, die ich noch rauskriegen muss.
Um auf dem Sofa eine gute Figur zu machen, habe ich fleißig Kraft- und Koordinationübungen gemacht.

Gelaufen ist allerdings nur der Schweinehund, und zwar mir vor den Füssen herum.

-- Heute habe ich ihm einen Tritt gegeben, bin ganz entspannt 5km gelaufen und es geht mir richtig gut.

Erkenntnis des Tages: In der Ruhe liegt die Kraft


5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Google Links