Benutzerbild von Zeitfraktur

Nachdem ich vorgestern mit fast 3kg mehr aus dem All-Inclusive Urlaub zurückgekehrt bin, möchte ich
es jetzt wieder regelmässiger mit dem Laufen versuchen. Im Laufe der letzten Monate hatte ich vor,
2-3 mal pro Woche meine 2-5 km durchzuziehen, aber es hat nicht funktioniert.

Nach meinem gestrigen 5km Lauf hatte ich die Idee, einfach mal einen anderen Ansatz zu probieren:

Ich möchte JEDEN Tag vor der Arbeit 2km laufen.

Prompt hatte ich dieses Vorhaben gestern Abend getwittert, wurde ich auch schon auf "Streak Running"
aufmerksam gemacht, was anscheinend meiner Idee entspricht (mindestens eine Meile täglich zu laufen).

Jetzt bin ich gespannt wie sich das so entwickelt...

0

ja dann...

berichte doch ab und an mal darüber. Würde mich auch interessieren, ob das "aus der Kalten" geht, ohne spätestens nach zwei Wochen die Knochen zu spüren.
Viel Erfolg wünscht WWConny

???

Ich verstehe nicht, wenn man sein Vorhaben 2-3* pro Woche zu laufen nicht einhält, es dann mit täglichem Laufen probiert.
Jeden Tag vor der Arbeit 2Km sind 10Km/Woche.
Was soll das bringen?
Uwe

Ich vermute,

...dass damit das Laufen als Gewohnheit etabliert werden soll, genauso wie der Kaffee am Morgen und das Zähneputzen. Und wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat, dann bleibt man auch dran. Soweit die Theorie.
Ob das tatsächlich funktionieren kann? Da hab ich auch so meine Zweifel, aber wie gesagt: Ich wäre schon mal gespannt auf einen Bericht in 4 - 6 Wochen vielleicht?
Grüße, WWConny

Keine Ausnahme.

Einfache Regel. Einfacher als: heute laufen. morgen nicht. übermorgen wieder ja. dann wieder nicht. oder diesmal zwei Tage hintereinander frei?

Und schon ist der Schlendrian wieder drin.

Finde die Streak-Idee nachvollziehbar.

Würde mich wiederum zu sehr stressen. Mag diesbezüglich lieber den Weg der Mitte, ohne Extreme. Und wenn ich mal nach einer durchfeierten Nacht noch laufen müsste... ooch nööö!

Hab mir hier lieber ein paar Bekloppte gesucht, lasse mich durch die Gesamt-km anspornen, trainiere ab und zu für einen Marathon und das reicht dann auch schon.

Aber gespielt habe ich mit der Idee trotzdem schon. Wer weiß...

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

gute Idee...

Ich selbst hab am 01.12.2008 mit streaken angefangen. Unsere Reisebegleitung beim Zypernhalbmarathon war ne Streakrunnerin. Da kam das Thema zum 1. Mal auf. Nach einigen Abenden und Diskussionen mit meiner Frau, kam es dann zur Aussage: "Du schaffst keinen Monat!" - Tja, so ne Wette lasse ich von Sportmuffeln überhaupt nicht unbeantwortet. Also war am 1.12. Start.

Nach einem Monat mit meiner "persönlichen Pflichtrunde" von mindestens 2 km stellte ich fest, km waren identisch mit November, aber der Schnitt war schneller. Am 1. Januar hatte ich dann keine Lust, das Ganze zu unterbrechen. Heute war mein 183. Lauf. Die km verteilen sich gleichmäßig, das Laufen fällt viel leichter und das Tempo wurde leicht erhöht. Beim Rennsteiglauf habe ich nach 11 Jahren meine PB verbessert. Dabei war der längste zusammenhängende Lauf nicht länger als 15 km.

Der Vorteil am täglich Laufen ist, man redet sich bei schlechten Wetter nicht mehr raus. Alle billigen Ausreden von früher verschwinden. Man lernt auch seinen Tag besser einzuteilen. Gut, einige Leute haben im Dezember schon geschaut, als meine Pflichtrunde 4 Uhr stattfand, weil 5 Uhr Arbeitsbeginn war, aber es stört eben irgendwann nicht mehr.

Wichtig für die Trainierenden ist, man muß zwischen einem Trainingslauf und einen Lauf unterscheiden können. Das hat ein wenig gedauert, aber nach ca 2 Monaten hatte ich es dann raus.

Wünsche viel Erfolg beim Vorhaben und ein verständnisvolles Umfeld.

Viel Erfolg dabei...

...hier steht bestimmt was im Forum dazu. Meinst Streak eigentlich, dass man jeden Tag mind. 1 Meile läuft oder einfach 5 - 10 Min. Sport macht... egal welchen.

Jedenfalls viel Erfolg und berichte mal weiter.

bis denne

Kramt =:o)

I'm not big boned, I'm fat ;)

Zweiter Lauf/Tag...

Nunja, heute ist der zweite Tag und ich konnte mich wieder aufraffen :)

Ich halte euch auf dem Laufenden und werde ehrlich berichten.

PS: "jeden Tag vor der Arbeit" = "jeden Tag um 7:00. Wochentags vor der Arbeit und am Wochenende vorm Aufstehen"

7. Streak Run Tag

Heute ist die erste Woche um und ich hatte meinen 7. Lauf.
Bleibe weiterhin bei meinen 2km und Puls von unter 150.
Soweit alles gut. Es macht noch Spass und ist sehr motivierend.
Muss mich sogar zusammenreissen, nicht gar ein zweites Mal am Tag loszulaufen...

Na? Wie siehts aus?

steakst Du noch oder resignierst Du schon?
Neugierige Grüße, WWConny

Weiterhin dabei!

Keine Angst, ich wollte nur nicht täglich nerven und bin weiterhin dabei :)
Jeden Tag. Klappt super. Heute Morgen war mein 18. Lauf.
Bisher keine Erschöpfungen oder Wehwehchen. Passt prima in meinen Tagesablauf.

Angefangen mit 2 km, steigere ich sogar stetig ein wenig. Manchmal Pace, manchmal die Strecke.
D.h. ich pendle so zwischen 2 und 3,5km, und meinen recht langsamen 6,5-8 min/km.

Schade, dass man seine Jogmap Laufliste nicht veröffentlichen kann, oder hab ich da was übersehen?
Ich twitter ich sie hier zumindest ( http://search.twitter.com/search?q=jogmap+zeitfraktur )
Aber das will ja sowieso keiner sehen :)

Watchlist ist praktisch!

Habe heute wiedermal "aufgeräumt" und da stolperte ich nochmal über Deinen Beitrag.
Ich finde es beeindruckend, dass Du wirklich jeden Tag läufst als Wiedereinsteiger und keinerlei Beschwerden hast. Kann also sein, dass es für Dich genau das richtige Konzept ist ;-)
Kann sein, dass ich Dich in geraumer Zeit auch nochmal frage. Ich hoffe, das nervt DICH dann nicht.
Beste Grüße, WWConny (3-mal-wöchentlich-Läufer)
PS: Kennst Du das Kilometerspiel? Da kann jeder bei jedem sehen, wie oft und wieviele km gelaufen wurden. Nur das Tempo sieht man dort nicht.

Streak als Einstiegsplan, später vielleicht mal anders...

Ich finde es ja selbst spannend :)

Aber in der Tat glaube ich noch nicht, dass ich lebenslang weiter streake.
Hab mir erst mal als Ziel gesetzt, 100 Tage durchzuhalten.

Letztendlich möchte ich meine Kondition steigern, noch mehr Spass am Laufen haben, und langfristig gerne 5-10 kg abnehmen. Das funktioniert bisher alles ganz gut, aber ich weiss nicht, ob ich so auf meinen ersten 10 km Lauf komme. Bisher hab ich ja (vor dem Streak-Versuch)) damals nur bis zu 5km geschafft, und dass auch nur recht langsam. Da ich walking überhaupt nicht mag, und die Trainingspläne mit Jog-Walk Wechsel nicht in Frage kommen, bastel ich mir jetzt meinen eigenen. Der dauert vielleicht, aber ich hab ja Zeit :)
Und irgendwann kommt vermutlich der Punkt, an dem ich mit Strecken von 5km aufwärts und besserem Tempo nicht mehr mit dem Streak zurecht komme. Mal schaun.

kmspiel.de kenn ich nicht, aber noch eine Seite? Da hoffe ich auf JogMap upgrades :)


Hm... jetzt hätt ich gerne einen extra Streak-KM-Zähler :)

Weiterhin dabei!, aber schon 4 Fehl-Tage

So, inzwischen bin ich im zweiten Monat und wollte hier mal wieder ein kleines Update liefern :)

>Hab mir erst mal als Ziel gesetzt, 100 Tage durchzuhalten.

Dieses Ziel habe ich nun leider doch nicht erreicht. Innerhalb von 36 Tagen hatte ich nun schon 4 Fehl-Tage: am Anfang der 4. Woche hatte ich Halsschmerzen und habe lieber 2 Tage ausgesetzt. Und nachdem ich letzte Woche mal meine 5km Runde testweise gelaufen bin, hab ich dann den Folgetag, und 2-3 Tage später noch einen, ausgesetzt.

Tendenziell bleibe ich weiter dabei, d.h. ich habe weiterhin vor, (fast) jeden Tag zu laufen. Allerdings nun doch nicht mehr so verbissen wie am Anfang. Dennoch ist es noch motivierend, zumindest den Versuch aufrecht zu erhalten, jeden Tag zu laufen.

Ich variiere weiterhin Strecke und Geschwindigkeit und habe meine anfänglichen 2 km auf inzwischen eher 3,3 km gesteigert.

Wollte schon nachfragen....

Ich denke, so wie Du das handhabst, ist es genau richtig für Dich. Aussetzen bei Halsschmerzen ist absolut vernünftig!
Und wenn Du nach einer für Dich längeren Runde einen Tag pausierst auch.
Ich lauf (laut km-Spiel-Statistik) durchschnittlich 2,8mal in der Woche durchschnittlich10,273 km und was hab ich davon? Knieschmerzen.
Also: Dein Weg scheint der Bessere zu sein für Gelenke und Sehnen.
Ich wünsch Dir, dass es weiter so gut läuft!
Viele Grüße, WWConny

6 von 7

Hi Conny,

Danke für die beruhigenden Worte.
Mit im Schnitt 6 von 7 Wochentagen bin ich in der Tat recht zufrieden.
Solange ich dabei bleibe und es vorwärts geht, ist ja alles in Ordnung :)

Luft ist raus :(

> Läufts noch so, wie Du Dir das vorgestellt hast?

Leider überhaupt nicht... irgendwie war plötzlich total die Luft raus, d.h. die super Motivation war wie weggeblasen. Ich kann mich seit einiger Zeit kaum überhaupt aufraffen... war nur so 2-3 Mal in 6 Wochen laufen :(

Und diese Gelegenheits-Läufe hab ich nicht mal hier eingetragen...

Sehr schade und ich kann es mir absolut nicht erklären...

Such Dir...

..einen Lauftreff. Da brauchst Du jedesmal eine Erklärung wenn Du schwänzt ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links