Hallo liebe Läufer,

ich laufe effektiv 2 Monate und bin nun bei 7,5 km in etwa 52 Minuten angekommen. Mein Puls liegt durchschnittlich bei 163 und mein MaxPuls bei 174. Mir erscheint das recht hoch. Ich bin aber nicht extrem aus der Puste. Beim Laufen fühle ich mich wohl. Habt ihr Tips?

Vielen Dank und liebe Grüße

Kristina

woher weisst du ob dein

woher weisst du ob dein Maxpuls auch wirklich dieser ist? Denn nach Formel ausrechnen kannst du vergessen, das kann stimmen, ist aber ehr zufall...

bei mir z. B. sind 163 lockerer DL weil mein Maxpuls bei 209 lieg(habe ich selbst mit div. Tests ermittelt(google))

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

Pulsuhr

ich hab ne Pulsuhr und nen Brustgurt. Ist das nicht aussagekräftig?

Die Uhr gibt nur den Ist

Die Uhr gibt nur den Ist wieder. mehr nicht. wenn es dein Wohlfühltempo ist es ok.

Nach Puls trainieren geht vermeintlich einfach. Aber wenn man seine HFmax nicht richtig ermittelt hat bringt das Training fast nix. für mein Alter müsste ich eigentlich 189 haben. habe aber eine HFmax von 209, du erkennst also ich würde Potzenzial verschenken. Anders herum könnte es auch sein hätte ich eine von 185 würde ich übertraineren...ich möchte noch darauf hinweisen, das dieser Absatz für dich erst relevant wird, wenn du mehr willst und aus der Startphase raus bist. denke in einem Halben Jahr würde ich dir dazu raten etwas zu verändern. Stabilisiere deinen Zustand, das ist wichtiger als schneller werden oder sowas.

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

Pulsuhr ist toll, aber...

...könnte es sein dass die 174 der maximal gemessene Puls während eines normalen Trainingslaufes sind? Und nicht dein individueller Maximalpuls bei voller Ausbelastung? Dann würde ein Schuh draus.
Ich bin auch so um 160 unterwegs bei normaler "Reisegeschwindigkeit" und 174 könnte dann z.B. an Steigungen vorkommen. Mein "wirklicher" Maximalpuls ist aber deutlich jenseits von 200. Ja, 174 ist von der Zahl her erst mal viel, aber in Relation zu einem Maximalpuls von 210 oder so passt das schon.
Die andere Möglichkeit ist, dass du oder die Pulsuhr nach einer Faustformel den durchschnittlichen Maxpuls von Menschen deines Alters errechnet ha(s)t. Darauf brauchst du nix geben. Wenn du dich bei 160 noch wohl fühlst, ist dein Maximalpuls SICHER weit über 174. Solange du nicht außer Atem bist, machst du alles richtig.

Leb dein Leben - bevor es zu spät ist.

Danke

Aha... vielen Dank für eure Antworten.

Ich laufe momentan einfach los. Ich bin grad wieder am fit werden nach SS und Stillzeit. Sohn ist 10 Monate alt. Ich ahne, ich habe wenig Ahnung. Das möchte ich gerne ändern. Ich habe das Ziel auf 10 km zu kommen, was ich 2009 auch schon geschafft habe - ebenfalls nach SS. Dann hab ich aufgehört zu laufen und jetzt erst wieder angefangen. Ihr ahnt, ich möchte nebenbei natürlich auch gerne noch abnehmen :-). Ich bin 33 Jahre alt - wenn das wichtig ist.

Fazit - weitermachen wie bisher - erstmal und mich erst einmal theoretisch mit Puls ect beschäftigen. Im Oktober möchte ich gern beim Lauf in meiner Stadt die 10 Km laufen. Das ist mein Ziel.

VG Kristina

33 Jahre...

...ist nicht wichtig, deutet aber darauf hin dass die 174 tatsächlich nur der höchste Puls in einem bestimmten Lauf waren. Passt nämlich zu keiner Faustformel. :-)
Klingt doch schon ganz gut, weit weg bist du schon gar nicht mehr von den 10 km. Weitermachen! :-)

da es wohl darauf

da es wohl darauf hinausläuft, das dein Maxpuls wohl doch evtl. über 200 liegt, würde ich dir empfehlen im ruhigen DL bis höchstens 145 - 155 zu laufen, diese Einheiten sollten den Größtenteil deiner Umfänge die Woche ausmachen. Da 163 schon in den lockeren Bereich geht und dieser nur auf Blutzucker geht ist es für Grundlagenausdauer die du für dich individuell brauchst nicht sinnvoll, deshalb meine Empfehlung für dich: auch mal einen etwas längeren langsameren Lauf.

..entweder von der üblichen Laufzeit her länger oder von den vermessenen Kilometern länger aber langsamer(kenne deine Umfänge nicht) hier empfehle ich dir einen Puls von 130 - 140 um da richtig gut durch zu kommen, du trainierst dabei die Fettverbrennung.

Die Einheit wird dir Anfangs wie ein Kinderspiel vorkommen aber am Schluss wirst du merken, das man bei einem Puls von 140 auch kämpfen muss...

Hier noch ein paar schöne Spielereien für dich: http://www.runnersworld.de/herzfrequenzrechner

Lektüre: http://www.runnersworld.de/training/pulsorientiertes-training.48859.htm

Ich trainiere ca. in 70 % der Einheiten nach Puls, allerdings kann ich mittlerweile so gut ohne Uhr, so das ich ruhig, langsam und locker schon ohne Uhr kann(mit zugeklebter Pulsuhr mal getestet). Nehme sie dann aber doch zur Kontrolle mal mit, gucke aber kaum auf den Puls, der passt meist immer, sondern ehr auf Zwischenzeiten.

Bei Fragen auch Anschreiben.

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

na he

in deinem Profil steht noch W20;) Schummeln gilt nicht. Ich muß auch mit der M30 leben!

Spaß beiseite. Es wurde ja schon viel geschrieben. Daher bloß meine persönliche Erfahrung: ne Kollegin von mir ist auch 30, echt sportlich. Trotzdem ist ihr Puls immer verdammt hoch. Sie hat auch vom kardiologen alles klären lassen. Keine gesundheitlichen Probleme. Sie hat halt einfach so einen hohen Puls. Hilft also alles nichts. Pulsmesser um und langsam los. Normal bin ich kein freund von pulsmessern, aber hier macht der wirklich Sinn. Übrigens ist gezielter konditionssport für dich genau das richtige!!! es dauert halt bis das Training anschlägt. Dann wird dein Puls auch langsam runter gehen.

Mach weiter so!!!

Was mir grade noch

Was mir grade noch einfällt, ich möchte meinen gelesen zu haben, dass Frauen im Allgemeinen einen etwas höheren Puls haben.

Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

mir geht es genauso wie dir,

mir geht es genauso wie dir, nur mit dem Unterschied, dass ich männlich bin und gerade kein Baby bekommen habe. Ich glaube unser Problem ist einfach diese Langsamlauferei, habe manchmal Angst, das mich Walker überholen! Aber man sollte wirklich straight langsam laufen und den Puls nicht so ausreizen, meine Werte laut Pulsuhr liegen bei 122-159, damit komme ich auch super zurecht und mittlerweile schon 7 km in der Stunde weit. Mache Ende des Monats ein Leistungs-EKG vielleicht bin ich dann schlauer.

Wir sollten einfach geduldiger sein und erstmal über längere Zeit trainieren damit meine ich vielleicht sogar Jahre ehe wir schnell laufen können über weite Strecken :)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links