Benutzerbild von UlliL

Mein neues Jogmap-Jahr habe ich passend mit einem Morgenlauf eröffnet. Geplant -zumindest von von mir- war ja ein "Läufchen" in gemütlichen Tempo. Ausnahmsweise, da Urlaub und damit anderes Zeitmangement, war ich trotz Wochenende mal mit dem Lauftreff unterwegs. Und damit war es dann wieder nichts mit der gemütlichen Geschwindigkeit. Nachdem uns Frank nach 5km verlassen hatte, meinte das heutige Geburtstagskind -nein diesmal nicht ich- etwas anziehen zu müssen und so wurden dann doch wieder ein ganz schön flottes Tempo gelaufen. Die vernichteten Kalorien wurden dann aber unmittelbar bei einem gemütlichen gemeinsamen Frühstück wieder aufgefüllt.
Ja und was macht die Regeneration? Irgendwie war mir ja nicht so ganz klar was da nach dem Marathon mit meinen Körper passiert und geplant hatte ich diese Woche wenig. Bis Mittwoch hatte ich ganz schön mit dem Muskelkater vom Sonntag zu tun, was mich natürlich nicht davon abehalten hat am Montag schwimmen zu gehen und am Dienstag die müden Gräten beim Lauftreff zu lockern. Am Mittwoch war ich dann doch relativ müde und bin zu einer Kultureinlage übergegangen, aber am Donnerstag na da war ich dann doch selbst überrascht wie locker ich die doch recht flotten Kilometer mit den Lauftreff rennen konnte. Nichts destotrotz werde ich morgen einen lauffreien Tag einlegen und den Berch unsicher machen.

0

na denn...

Hi UlliL,

wenn der Körper nicht weiter rebelliert ist doch das Vorhaben Marathon super gelaufen.
Und wenn es Dir wie Du schreibst schon wieder gut geht, dann mach Dir keinen Kopf und lass es laufen.

Berch? Auweia, dass kann manchmal schlimmer sein, als der schlimmste Lauf.
Trotzdem wünsche ich Dir für morgen einen schönen trocknen Tag, zumindest von oben....

Gruss Nico

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links